schwanger und probleme mit der hws

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fruchtzwerg2011 29.10.10 - 11:38 Uhr

hallo ihr lieben,

ich bin jetzt 6+2 und gestern konnte man auf dem Ultraschall auch das Herzchen pochern sehen. Laut Arzt ist alles in Ordnung. Am 09.11. muss ich wieder hin, dann gibt es den Mutterpass. ;-)
Jetzt habe ich seit fast 8 Wochen akute Probleme mit der Halswirbelsäule und heute geht es mir richtig schlecht. mir ist schwindelig und ich könnte nur heulen. Der Schwindel kommt aus der HWS das weiß ich, aber ich hab solche Angst, dass dem Fruchtzwerg etwas passiert. Vielleicht kennt eine von Euch diese Probleme und kann mir ein bisschen Mut zu sprechen.
Danke für´s lesen.

Fruchtzwerg#winke

Beitrag von meandco 29.10.10 - 11:40 Uhr

was genau sind das für probleme - bandscheibenvorfall???

prinzipiell passiert deinem kind mal nichts ... ist ja auch noch ganz früh. allerdings wenn du ne kugel hast und irgendwo aus schwindel heraus stürzt oder treppe oder so #schwitz

warst du deswegen schon in behandlung?

lg

Beitrag von fruchtzwerg2011 29.10.10 - 11:42 Uhr

ich habe eine schiefe halswirbelsäule und bin deswegen auch in behandlung. Ich muss Krankengymnastik machen. Aber heute ist es halt extrem mit dem Schwindel.

Beitrag von 3aika 29.10.10 - 11:46 Uhr

hallo,
ich bin ab heute in der 30 woche und hatte auch schon vor der ss halswirbelproblem.

es ist manchmal so schlimm bei mir das ich schlecht luft bekomme, weil meine brust sich so eingeengt anfühlt, es brennt auch stark im rücken und brust.

war mehrmals nachts im krh, weil mein kreislauf total im keller war.

seit der 21 ssw bekomme ich massagen, es wid dann echt besser, gehe zwei mal in de woche, die massagen hat mir ein orthopäde verschrieben, weil er selber in der ss nichts machen kan.

manchmal lege ich was warmes auf mein rücken, hilft auch bisschen.
dem kleinen schadet das nicht, ich hatte auch zu hohen puls dadurch bekommen und das schaden dem kleinen auch nicht.

es fühlt sich nur total scheisse an, wenn man sowas hat


wünsche dir alles gute

Beitrag von fruchtzwerg2011 29.10.10 - 11:52 Uhr

Hi,
das hört sich zwar ziemlich anstrengend an, aber es macht mir mut. Das heisst aber, der Arzt konnte Dich auch nicht einrenken?? Ich habe um 13:00 Uhr einen Termin bei ihm und hoffe er kann mir helfen. Aber wichtig ist ja, dass es dem Zwerg nicht schadet. Da hab ich am meisten Angst vor. Mal sehen was der Arzt sagt.
Danke Dir erst mal und Dir auch alles Gute

Beitrag von 3aika 29.10.10 - 11:56 Uhr

mein orthopäde und meine fä meinte, einränken in der ss sollte man nicht machen.

ich weiss aber nicht, ob man das am anfang der ss machen darf, weil der kleine wurm ja noch richtig witzig ist

frag nach und lass dir massagen verschreiben

Beitrag von fruchtzwerg2011 29.10.10 - 11:58 Uhr

werde ich mal machen lassen, dass mit den massagen. kann ja auch nicht schaden.
Danke Dir und liebe Grüße

Beitrag von cedric2006 29.10.10 - 12:56 Uhr

Mach dir mal einen Termin beim Osteopathen! Hab auch Probleme mit der HWS! Spüre meine linke Hand zeitweise kaum noch! Meine Hebamme hat mir einen Osteopathen empfohlen!#pro Die behandeln auch schon ind er SS!
Ruf mal deine Hebamme an! Es steht dir eine zu, auch jetzt schon!

Lg, C. 18SSW