Punkt 12

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von flexi 29.10.10 - 12:22 Uhr

Hi,

der beitrag macht mich echt sauer.

Da gibt es echt mütte die während ihrer SS Alkoholsaufen, obwohl sie wissen das es dem kind masiv schaden kann


Wie doof sind die leute eigentlich??

Alex

Beitrag von herzchen82 29.10.10 - 12:23 Uhr

Schau ich auch gerade.

######## ECHT DER WAHNSINN ##############

Sandra

Beitrag von .4kids. 29.10.10 - 12:24 Uhr

Wie doof sind die leute eigentlich??

Das frage ich micht auch wenn ich solch Beiträge wie von die lese.

Es gibt Frauen die sind Suchtkrank#aha

Beitrag von flexi 29.10.10 - 12:26 Uhr

Hi,

du sag mal geht es noch mich hier so doof anzumachen???

Les halt den Beitrag nicht. Danke ich weiß selber aus der eigenen Familie was Scuht heist, abe rich mein eigentlich mit doof die Leute, die den Schwangeren den Akohol geben.


alex

Beitrag von windsbraut69 29.10.10 - 12:27 Uhr

"Danke ich weiß selber aus der eigenen Familie was Scuht heist, abe rich mein eigentlich mit doof die Leute, die den Schwangeren den Akohol geben. "

???

Beitrag von flexi 29.10.10 - 12:29 Uhr

ja sie haben nen test gemacht das ne schwangere alkohol bestellt und trinkt und die find ich doof das die denen den alkohol geben

ich glaub wirklich hier sind bei einigen die hormone etwas durcheinander

schlecht elaune braucht ihr nicht hier rauslassen

Beitrag von sachsenmaad 29.10.10 - 12:26 Uhr

wenn man suchtkrank ist, sollte man auch kein kind in die welt setzen #nanana #contra

Beitrag von .4kids. 29.10.10 - 12:28 Uhr

Diese Frauen sind meißt ungeplant schwanger geworden.#aha

Beitrag von saskia33 29.10.10 - 12:29 Uhr

Und das ist ein Grund weiter zu saufen oder was #augen

Beitrag von .4kids. 29.10.10 - 12:32 Uhr

Nein, aber diese Frauen können nicht aufhören zusaufen Sie sind SUCHTKRANK#aha

Beitrag von phoebe82 29.10.10 - 12:33 Uhr

Ungeplant schwanger, gibt so viele, die ungeplant schwanger geworden sind... und dann kommt Pille vergessen oder Antibiotika genommen oder Durchfall gehabt... einmal etwas vergessen und schwanger ist wie ein 6er im Lotto, nicht unmöglich aber auch nicht so häufig...

Beitrag von tascha82 29.10.10 - 12:32 Uhr

Nicht alle!!! Schön immer ne Ausrede / Entschuldigung parat...
Erklär das mal den Kindern, die das ihr Leben lang ausbaden sollen :-(

Beitrag von phoebe82 29.10.10 - 12:29 Uhr

Wenn man Suchtkrank ist, egal ob Alkohol oder Drogen wtc. sieht man wenigstens zu, dass man nicht schwanger wird!!! :-[

Kann mich also Sachsenmmaad nur anschließen!!!

Beitrag von sachsenmaad 29.10.10 - 12:35 Uhr

danke!!! boah.... mich regt das grad so auf, von wegen sie sind ja suchtkrank.... soll ich jetzt mit denen mitleid haben? wenn sie es net mal hinbekommen, drauf zu achten nicht schwanger zu werden???? die armen babys tun mir jetzt schon so leid:-( und es macht mich so traurig und wütend....

Beitrag von halbling 29.10.10 - 12:54 Uhr

Ja,ja bla bla und die ganzen Leute die ihre Kinder zu Tode foltern hatten ja so eine schlechte Kindheit........#augen
Solange man niemandem schadet kann jeder seinen Süchten nachgehen.......von mir aus!Aber wenn ich ein Alkohol oder Drogen Problem habe und schwanger werde wäre das der BESTE Grund damit aufzuhören!

Beitrag von bianca87hl 29.10.10 - 12:25 Uhr

hey

ich habe sehe das auch grade und ich könnte die mütter....
:-[:-[

ich verstehe die auch nicht!

ohne worte...

Beitrag von saskia33 29.10.10 - 12:28 Uhr

Meine Freundin hat in der SS gesoffen,ihr war es egal #wolke

Ihr Kind kam behindert zur Welt und lebt jetzt bei einer Pflegefamilie !!!
Kein verständnis dafür #nanana

lg

Beitrag von daisy-muc 29.10.10 - 12:48 Uhr

Ich hab da auch insofern kein Verständnis für weil wir uns mal klarmachen sollten, wer denn bitte die Pflegefamilie, evtl. Leistungen (Logopädie, Krankengymnastik, besondere medizinische Leistungen, Sonderschule, etc.) zahlt, nämlich die steuerzahlende Allgemeinheit sprich du, ich und die anderen hier. :-[

Find ich nicht ok. Wenn man schon säuft und das Kind ist deswegen behindert (also fahrlässig handelt bzw. das würde ich sogar schon vorsätzlich nennen), sollte man die Eltern dafür belangen, und wenn sie sich bis ans Ende ihres Lebens kaputt zahlen.

Das arme Kind...

Beitrag von tascha82 29.10.10 - 12:29 Uhr

...sehe den Beitrag auch gerade.
Das ist doch das gleiche Ding, wie Frauen die in der SS rauchen :-[

Da kann man doch echt nur stinkig werden...
Aber das sind die Frauen, die noch keine schlechte Erfahrung zuvor gemacht haben und dann immer meinen, der Arzt hätte gesagt...blablabla!

Naja, das Glück ist immer bei den Doofen!

Beitrag von knueffcken1985 29.10.10 - 12:31 Uhr

Das sehe ich genau so!!

Beitrag von fialein84 29.10.10 - 12:30 Uhr

Punkt 12 zeigt doch immer den selben geistigen Dünnschiss. Deswegen schaue ich mir das gar nicht erst an und über irgend jemanden den Stab zu brechen steht mir nicht zu. Von der Berichterstattung stimmt meistens nur die Hälfte und das ist dann auch oft noch verzehrt dar gestellt.

Beitrag von knueffcken1985 29.10.10 - 12:33 Uhr

Es ist geistiger Dünnschiss wenn man Frauen über sie folgen von Alkohol in der Schwangerschaft aufklären möchte????

Beitrag von sarahw1986 29.10.10 - 12:31 Uhr

Huhu,

wieso tun Fraunen das ihren Kindern an??????? Rauchen, Saufen etc.??? Sie können selbst nicht aufhören, aber die Kinder müssen LEIDER den Entzug nach der Geburt auch mit machen!!

KAUM ZU GLAUBEN!!

Vlg

Beitrag von connyconny 29.10.10 - 12:32 Uhr

ich hab es auch gesehen
und man darf eine sucht einfach nicht unterschätzen!!!!

entweder man ist stark und schafft es oder eben nicht.das ist genauso wie rauchen.

klar leiden die kleinen süßen darunter und das ist nicht zu entschuldigen aber sucht bleibt sucht und wenn jmd alkoholiker ist dann wird ein kind es davon auch selten abhalten können

Beitrag von wuestenblume86 29.10.10 - 12:37 Uhr

In Deutschland wird viel zu wenig dafür getan die ungeborenen Kinder zu schützen, weil es leider ein Tabuthema ist #schmoll#heul

  • 1
  • 2