Mal eine Frage zum Clearblue digital mit Wochenbestimmung...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von siraaa 29.10.10 - 13:14 Uhr

Wer machte diesen Test denn? Stimmte die angezeigt woche auch? Als es hätte passiert sein können (es kommt wirklich nur ein Tag in frage) ist nun 3 1/2 Wochen her, aber der clearblue zeigt bei Morgenurin nur schwanger 1-2 an. Kann ich davon ausgehen, das ich wirklich keine intakte schwangerschaft mehr habe? Hatte letztes Wochenende auch eine Mensartige Blutung und denke daher eh, das leider lein Würmchen da ist. Am Dienstag konnte man auf dem US nichts sehen. Im Blut war am Dienstag auch noch HCG und soll am Montag nochmal zum Blutabnehmen, wie hoch der Wert war, weiss ich leider nicht. Den Clearblue machte ich heut morgen. Mein FA meinte am Dienstag schon, das der Wert sicherlich wieder bei 0 sein wird. Was er anscheinend bis heute ja nicht is.

Ich weiss, geringe Chancen, aber vielleicht hat ja jemand ähnliches erlebt? Kopf sagt, das da sicher nix mehr sein wird, aber Herz hofft ja doch noch...

Würde mich über eure erfahrungen freuen (achja, 25er Teststreifen waren gestern deutlicher wie am letzten WE..gleiche Firma, alsoi s doch da eher ein HCG anstieg, oder?)

Hab ja nur angst, das irgendwas schlimmeres ist und stelle mich ja schon fast auf eine Ausschabung ein, weil vielleicht doch noch reste sind, denn ich denke der hcg wert wird zu niedrig sein für meine Woche....

Beitrag von zweiunddreissig-32 29.10.10 - 13:19 Uhr

1-2 Wochen zeigt der Test seit dem Moment der Einnistung. Der Eisprung passiert 1 Woche früher, heisst, dass das Ei 5-7 Tage braucht, um sich einzunisten und mit NCG-Produktion zu beginnen.
Ich vermute, du hast erst dein NMT? Die Blutung könnte Einnistungsblutung gewesen sein, manchmal kommt auch noch einmal Periode.
Im Ultraschall muss man jetzt noch nicht unbedingt was sehen. Hauptsache, dein HCG Spiegel steigt stetig.
Warte noch paar Wochen ab, vielleicht sieht man dann mehr. Ausschabung muss nicht unbedungt sein, es kann auch mit Blutung abgehen, falls es wirklich nichts geworden ist.

Beitrag von siraaa 29.10.10 - 13:21 Uhr

achja, meinen nmt weiss ich nicht. mein zyklus war 106 Tage. Ich weiss halt nur, wann wir sex hatten,das war am 3.10. dnach nicht mehr, weils mir mal nicht gut ging und dann lange viel unterleibsschmerzen... die ich bis heute ja habe.

also wenn da am ende tatsächlich doch eine intakte schwangerschaft ist, fressich nen besen, ich habe bereits 3 Kinder und habe das bei keinem, so erlebt....

Beitrag von ina175 29.10.10 - 13:36 Uhr

Bei Miniwichtel zeigte der Test bei NMT 2-3 Wochen an. Der ES war da genau 15 Tage her. Ich hatte aber auch sehr schnellen Anstieg von ß-hCG. Ich würde mir erstmal keine Gedanken machen und den Termin beim FA abwarten.

Hauptsache schwanger :-)

LG, Ina

Beitrag von chez11 29.10.10 - 13:52 Uhr

huhu

würde mir da nicht zu große sorgen machen, hatte auch trotz hohem HCG (zwillis) ewig 1-2 stehen#augen

deswegen würde ich den test auch nicht mehr weiter empfehlen weil man sich nur verrückt macht, da ist ein einfacher streifen test die bessere variante, und der wurde von mal zu mal dicker ;-) ich hatte bereits an TF+8 mit nem normalen 25er streifentest einen dicken fetten strich drauf;-)

LG#winke