hab ich mist gebaut? frage bezüglich haare

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dbecky 29.10.10 - 13:24 Uhr

Hallo liebe bald mamis...

Ich hoffe das ihr mir weiter helfen könnt und mir vielleicht eure erfahrungen berichten könnt.

Ich bin heute auf einer hochzeit und wollte meine ausgewaschenen schwarzen haare (sah schon wie grau aus) ein letztes mal blondieren um sie dann kupferrot zu färben (fast meine natur haarfarbe) damit ich in zukunft kaum noch färben muss und man den ansatz net mehr so sieht. soweit so gut. Ich holte mir also poly palette ultra blond und blondierte meine haare. anschließend machte ich eine ammoniakfreie kupferrote farbe drüber...
ABER als meine mutter das erfuhr war sie außer sich, wie ich sowas machen kann da es verboten ist und extrem schädlich...mein FA sagte damals tönen sei ok in den ersten drei monaten. bin jetzt in der 14. woche....Habe gelesen das es nicht bewiesen ist das blondierung und farbe schädlich ist, ich denke mal da gehen die meinungen genauso aueinander wie cola in der schwangerschaft oder discobesuche...

Habt ihr euch in der ss auch mal die haare blondiert und gefärbt? ist da etwas bei passiert mit dem baby? kann mein kind jetzt behindert werden durch 45 minuten wasserstoff aufm kopf? hatte keine offenen stellen auf der kopfhaut, bin jedoch jetzt verunsichert und könnte mich in hintern beißen...leider kann mans net mehr rückgängig machen ich würde nur gerne wissen wer von euch das noch gemacht hat und ob etwas passiert ist dabei und ggf. was schlimmstenfalls passieren könnte...

lieben dank#zitter

Beitrag von beat81 29.10.10 - 13:29 Uhr

Also ich würde mir da keinen Kopf drum machen... LG

Beitrag von jans_braut 29.10.10 - 13:29 Uhr

Hallo,

du kannst es eh nicht mehr rückgängig machen. Also lass jetzt einfach die Gedanken.
Man sagt, dass Blondieren sowohl für die Schwangere als auch für das Baby wie Gift sein könnte. Am besten, fragst du einfach deinen Arzt.

LG

Beitrag von mugelz 29.10.10 - 13:35 Uhr

Hallo,

zu Deiner Beruhigung, es wird sicher nix passiert sein durchs Haare färben. Ich habe mir in meiner ersten SS die blonden Haare dunkelbraun gefärbt. Ich weiß nicht warum, aber wahrscheinlich meine Hormone. Das fand ich nach kurzer Zeit so schrecklich das ich sie mehrmals wieder blond färben musste, um ein schönes Ergebnis zu erzielen. Mein Friseur hat mir dabei geholfen. Auch in meiner jetzigen SS habe ich mir die Haare bereits zweimal blond gefärbt und werd es wohl vor Weihnachten noch ein drittes Mal machen.
Die Geister scheiden sich hier aber, wie bei fast jedem Thema.

LG und mach Dir keinen Kopf
mugelz

Beitrag von melly26mm 29.10.10 - 13:37 Uhr


Hallo dbecky,

du das ist wohl wirklich so dass sich da die meinungen sehr unterscheiden, wie du schon gesagt hast, also ich hab auch in der 20 ssw oder so haare gefärbt und bisher is nix passiert.. und meine FA hat auch gesagt dass es wohl kein problem wär, also mach dir kein Kopf, passiert wohl nix.. ;-)


#winke

Beitrag von diva10 29.10.10 - 13:42 Uhr

ganz logisch betrachtet: wie soll die Haarfarbe denn mitsamt Ihren Bestandteilen in den Blutkreislauf gelangen? Das kann höchsten in absoluten Minimengen passieren, falls es an der Kopfhaut Verletzungen gibt. Und wenn das Zeug nicht in irgendeiner Form ins Blut kommt, kanns dem baby auch net wirklich schaden.

Beitrag von julimond28 29.10.10 - 13:44 Uhr

Hallo diva,
genau wie z.B. Voltaren Salbe ins Blut gelangt!!
Resorption!! Da musst du nicht für bluten oder offene Stellen haben!
LG:-D

Beitrag von asharah 29.10.10 - 13:54 Uhr

Salbe wird auf die betroffenen Stellen aufgetragen und einmassiert. Massiert jemand Haarfarbe in die Kopfhaut ein bzw. trägt sie explizit auf die Kopfhaut auf? Glaube kaum. Ausserdem sind die Farbmoleküle wesentlich größer als die Wirkstoffe in einer Salbe!

Beitrag von julimond28 29.10.10 - 14:29 Uhr

Farbmoleküle sind da auch wohl eher nicht das Problem!! Sonst würde ja auch tönen Schwierigkeiten machen!!

Und, ihr sollt es auch meinetwegen doch alle selber entscheiden! Ich habe nur versucht meine Einschätzung des ganzen zu erläutern! Wenn du mehr weißt über Molekülgröße, Giftigkeit der Substanzen und Resorption ist es doch auch ok! Dann entscheidest du wie du es für richtig hälst und alles ist ok!

lg

Beitrag von julimond28 29.10.10 - 13:40 Uhr

Hallo,

also es wird natürlich auch etwas der farbe bzw. seiner bestandteile durch die kopfhaut resorbiert! Deswegen sagt man ja wenn blondieren möglichst nur foliensträhnen bzw. besser tönen.
Es war jetzt sicher nicht das gesündeste, aber ich denke nicht das jetzt die gefahr der behinderung besteht!!
Also nicht verrückt machen jetzt!
lg

Beitrag von sunflower1309 29.10.10 - 13:44 Uhr

Mach dich mal nicht verrückt. ich habe mir in der jetzigen SS bereits 2x die Haare blond gefärbt und meiner kleinen Bauchmaus gehts prima. Du machst das ja nicht wöchentlich.
Also viel Spaß auf der Hochzeit!!!

Beitrag von asharah 29.10.10 - 13:52 Uhr

Mach dir bloß keinen Kopf! Mit Sicherheit wird dein Kind nicht behindert zur Welt kommen! Manche können´s echt übertreiben #augen!

Das Thema ist sehr umstritten, und es ist überhaupt nicht bewiesen dass Haare färben in der SS irgendeine Auswirkung auf´s Baby haben könnte!
Ich habe in der 1. SS wie üblich aller 4 Wochen schwarz gefärbt (NICHT getönt, da das bei mir nicht hielt!), und nun färbe ich aller 8-12 Wochen blond. Mein Großer ist völlig gesund, und der Bauchkrümel auch!!! Meine beste Freundin färbte in beiden SS auch regelmäßig ihre Haare mal blond, mal schwarz, mal pink... und beide Kinder sind gesund und munter.

LG, Ash

Beitrag von bml 29.10.10 - 14:11 Uhr

Hallo
t
ich bin selber Friseurin und Färbe meine Haare habe bei meiner 1 SSW jedeen Tag damit kontakt gehabt und siehe da ich habe eine gesunde Tochter zur Welt gebracht .
Wenn man sich das so überlegt dürfte man sich nicht einmal mehr eincremen, oder sich mit Duschgel waschen oder so sogar die frische luft einatmen.Alles was auf die Haut kommt geht alles in die Blutbahn .

Mach dir keine sorgen da passiert nichts da müsste ja jede Friseurin sein Beruf aufhören während der SSW.

lg bml