Unlust durch Femigoa Pille?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von suzi_wong 29.10.10 - 13:53 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Da ich schon seit Jahren hier bei Urbia bin und immer recht gut mit unterschiedlichen Erfahrungen der Userinnen gefahren bin, wende ich mich mit meinem Problem an euch.

Ich nehme schon immer die Femigoa Pille zur Schwangerschaftsverhütung.
vorletztes Jahr im Dezember habe ich sie wegen Kinderwunsch abgesetzt, wurde im Oktober 2009 schwanger und habe im Juni 2010 entbunden.

Vor der Schwangerschaft, während und nach dem Wochenfluss hatte ich wirklich NIE Probleme mit meiner Lust nach Sex. Im Gegenteil, ich bin immer eine von denen gewesen die den Sex geliebt hat und bei der kleinsten Geste/ Berührung.....ihr wisst schon...

8 Wochen nach der geburt habe ich wieder mit der Femigoa begonnen, da ich mit der Pille sonst NIE Probleme hatte ( von wegen Pickel, Gewicht usw...)

Nach und nach fiel mir auf das ich immer weniger Lust empfinde. und wenn es dazu kommt, dauert es ewig bis ich diesen Hauch an Prickeln empfinde. zudem habe ich im Moment, und das kenne ich gar nicht von mir, Schwierigkeiten zum Höhepunkt zu kommen..

Man kann jetzt denken, ja gut, du hast 2 Kinder, eines davon ist ein Baby, vielleicht der Stress oder Kopfsache....aber das ist nicht so. Egal wieviel Stress ich immer hatte, ich musste nur 2-3 Minuten im Bett enstpannen und es lief alles bestens...

Jetzt meine Frage, liegt es an der Pille? Liegt es an dieser speziell? Im Internet giebt es solche und solche Erfahrungsberichte...
oder liegt es daran das ich sie ohne Pause durchgenommen habe? Wobei ich dafür ja das ok der Frauenärztin hatte.... ist es das meine Hormone nach der Geburt nicht mehr zur Femigoa passen? Hat jemand Erfahrungen mit Femigoa?

Ich bin echt ein wenig verzweifelt....mir fehlen meine "Tagträumereien" und der Reiz :-(

Ich danke euch schon mal #herzlich -lich für eure Antworten

LG, Melanie

Beitrag von karra005 29.10.10 - 14:35 Uhr

Du kannst mit JEDER Pille JEDE Nebenwirkung haben! Es ist egal wie sie heißt und wie sie zusammengesetzt ist. Auch wenn du vorher nie Probleme mit ihr hattest, dein Körper verändert sich alle paar Jahre und dann kommt es zwangsläufig dazu dass man die Pille, die man vorher gut vertragen hat, plötzlich nicht mehr gut verträgt.

Beitrag von ostsee 04.11.10 - 18:37 Uhr

Hallo Melanie,

ich habe derzeit das gleiche Probleme.
Habe jahrelang vor meiner Schwangerschaft Femigoa und auch den Nuva Ring genommen, ohne Probleme.

Nach der Entbindung jedoch hatte ich mit einem mal Probleme, habe den Ring nicht mehr so gut vertragen und hatte Unlust.
Zwischendurch habe ich mit Persona verhütet, war mir allerdings zu ungewiss, jedoch ging es mir damit am Besten, ich hatte keine Kopfschmerzen und hatte wieder richtig Spaß am Sex.

Bin dann jetzt wieder zurück zu Femigoa und muss leider sagen, dass ich damit jetzt auch wieder die totale Unlust da ist.

Bin jetzt auf der Suche nach einer hormonfreien Verhütungsmethode und hoffe, dann wird es wieder besser. Mir gefällt die Gold-Kupfer-Spirale Goldlily ganz gut.

lg

Beitrag von suzi_wong 05.11.10 - 08:46 Uhr

Hallo! Danke für deine Antwort!

ich werde mich wohl auch bald über eine Hormonfreie behandlung informieren :-( hab jetzt die Pille abgesetzt (7 Tage Pause) und könnt........... naja #sex ....am Sonntag müssteb ich wieder anfangen...mal sehn wie der kommende monat läuft. Wenns wieder so blöd läuft, Blutungen und keine Lust habe, muss ich mich auch nach einer anderen Möglichkeit umsehen...

So kanns ned weiter gehen...ich bin jung und will verdammt nochmal Spaß haben *lach*