Erkältungssaft für Kinder ?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von candysandy 29.10.10 - 14:20 Uhr

Hallo,

kennt jemand einen erkälungssaft für Kinder ? Wie für uns wickmedinait o.ä. ? Meine Jungs schlafen mit Erkältung verständlicher weise immer sehr sehr schlecht und ich würde ihnen gerne etwas erleichterung verschaffen...

Tipps ?

Gebe bisher halt immer bei bedarf benuron zäpfchen, Nasentropfen, evtl. Prospan saft.

Der Prospan Husten saft find ich aber net so gut, meine Jungs bekommen davon nach 2 Tagen durchfall und müssen sich in der 2. Nacht wenn sich der schleim löst erbrechen ( schleim ).

Bin dankbar für Tipps !

lg

sandra

Beitrag von bibi2709 29.10.10 - 14:32 Uhr

Besorg die Alium Cepa D6 Globulis und Babix Tropfen

Die Tropfen in eine heiße Wasserschüssel geben und neben dem Bett aufstellen 3-5 Tropfen genügen vollkommen!
Alium Cepa 3 mal täglich 5 Kugeln

LG
Bianca

Beitrag von makaluu 29.10.10 - 14:33 Uhr

eine zwiebel klein würfeln
2 löffel honig drüber paar stunden warten und 3 mal tägl ein löffel bei bei bedarf auch mehr

steht so in einem sehr sehr guten kinderkrankheiten buch dass ich habe

ich finde das lindert

hab neulich mal ein zwiebelsackerl ans bett und das hilft besser als alles babix oder etc was ich schon hatte

aber: stinkt auch :-p

lg marion

probiers mit zwiebelsaft ich finde es klappt und hustensaft funkt. nicht besser
(ausser sie brauchen mal nen schleimlöser)

Beitrag von crumblemonster 29.10.10 - 14:52 Uhr

Hallo,

meine Jungs kommen mit Bronchipret (gegen Husten) und Sinupret (gegen Schnupfen) sehr gut klar. Aber Bronchipret gebe ich abends nicht mehr, nur morgens.

Aber generell reibe ich Brust und Rücken morgens und abends mit Eukabal-Salbe ein. Die 'riecht', so daß die Nase ein bißchen befreit wird und hat auch Inhaltsstoffe, die den Schleim in der Brust etwas lösen. Ein Wärmekissen auf der Brust hilft auch gut. Feuchte Tücher über der Heizung helfen auch sehr gut (erhöhte Luftfeuchtigkeit erleichtert das Atmen).

Von Prospan müssen sich meine Jungs auch übergeben. Thymian-Hustensaft hilft ihnen aber auch sehr gut.

Irgendwelches 'einschläferndes' Zeug (z. B. Wick) würde ich selbst nicht nehmen und es auch meinen Kindern nicht geben.

LG

Beitrag von marjatta 29.10.10 - 16:45 Uhr

Bei uns gab es Thymiantee zum Lösen und tagsüber Fluimucil Hustensaft, der löst den Schleim sehr gut. Ansonsten nur Nasentropfen und Viburcol oder auch mal ibuprofen AL Fiebersaft.

Ansonsten setze ich auf pflanzliche Extrakte wie Hustensaft aus Spitzwegerichkraut (gibt es bei Aldi oder auch bei Budni von heilusan). Allerdings finde ich den von Aldi geschmacklich geschickter.

Gruß
marjatta