Ausschlag an den Wangen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von wind-prinzessin 29.10.10 - 15:16 Uhr

Huhu,

Kyell ist jetzt 2 Monate alt und hat seit einigen Tagen einen trockenen Ausschlag an den Wangen, teilweise bis zum Hals runter. Hab es mit Bepanthen eingeschmiert, ist auch fast weg. Die Kinderärztin meinte heute, das wäre Neugeborenen-Akne.

Kann es das immer noch sein? Mir ist nämlich aufgefallen, dass er in letzter Zeit auffällig viel sabbert. Kann das damit zusammenhängen? Der Verlauf des Ausschlags sieht für mich nämlich wie eine kleine Sabberspur aus, die die Haut nicht vertragen hat.

Beitrag von polo6 29.10.10 - 19:19 Uhr

huhu mein kleiner hat das auch war deswegen auch beim hautarzt mal ist weg mal ist da, der meinte auch das viele neugeborenen das haben er meint aber neurotemitis ähnlich.

er hat mir salbe verschrieben mit bisschen kordison die sollt ich 4 tage schmieren dann vier tage die asche basis creme hab ich auch gemacht war nach 2 wochen wirklich weg, sabbern tut er au viel aber er macht auch zähne 2 hat er schon.

der auschlag kam wieder und leon war dann so krank das er mir keine flasche angepackt hat nur brei oder gläschen, da war der auschlag wieder weg, jetzt wo er wieder flasche trinkt kam der ausschlag wieder, hab jetzt wieder eingecremt und andere nahrung geholt mal gucken obs weg bleibt wenn ja schieb ichs wohl doch auf nahrung das er diese nicht vertragen hat.

lg katja mit lena 3 j und leon 7 monate