heute u3 u.ne frage vorhaut

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von wolke-vonni 29.10.10 - 15:30 Uhr

war ja heute bei der u3 alles super #verliebt nun meine frage an euch ..hab sie auch der ärztin gefragt....und zwar damals bei mein großen heute 12 jahre alt würde mir gleich nach der geburt im kkh gesagt und erklärt das ich die vorhaut beim sauber machen oder baden probieren soll diese zurück zuziehen ging ja auch immer super soweit ich mich erinnern kann....


....jetzt isset aber echt schon lange her und ich weiß nicht mehr genau wie ich das hand haben sollte dachte warte einfach bis heute und frag sie ärztin ...ihr antwort

heute macht man das nicht mehr man lässt es so nix mit zurück ziehen und überhaupt klar waschen;-) aber ja#gruebel....wenn dann erst mit 5 oder 6 jahren

hmm wie ist es denn bei euch #kratz finde das ja schon ekelig und riechen tut das doch auch#schein


ggglg de vonni #winke

Beitrag von littlestarbaby 29.10.10 - 15:43 Uhr

Huhu,

soweit ich informiert bin soll man die Vorhaut nicht zurückschieben..das wurde mir auch schon vor 10 Jahren bei meinem Grossen gesagt..
Ich versuche immer so gut es geht die Vorhaut hochzuschieben, also nicht bis der Penis vorkommt und dann mache ich mit Wasser und Waschlappen sauber..das geht super..manchmal nehm ich auch Öl..
Bei mir riecht nix..

(Hoffe hab das einigermaßen erklären können..#gruebel)

Lg
Saskia und Finian 13 Wochen alt..

Beitrag von wolke-vonni 29.10.10 - 15:56 Uhr

huhu danke für deine antwort na mich wunderts halt weil bei mir damals schon #gruebelalso das ich sie zurück ziehn soll so alles halt damit sie nicht verklebt und falls sie verengt ist frühzeitig was gemacht werden kann....


na so bissle zieh ich schon auch so wie du und wische nur dachte ich das es doch unhygienich ist irgendwann ..aber gut wohl nicht#schein

und was ist wenn er riecht ;-)mensch ich mach mir gedanken grins#gruebel#hicks

Beitrag von hebigabi 29.10.10 - 16:01 Uhr

Mein Sohn ist 19 Jahre und schon damals wurde mir gesagt-Finger weg.

Und es riecht und stinkt überhaupt nicht.

Aufgrund mehrerer urologischer Erkrankungen meines Sohnes hat er später selbst - so zwischen 3-4 Jahren immer in der Wanne im warmen Wasser- versucht die Vorhaut vorsichtig hochzuziehen- und irgendwann klappte das auch.

Ich hab da nix gemacht,das kann zu kleinen Rissen führen und die verkleben dann erst recht.

LG

Gabi

Beitrag von wolke-vonni 29.10.10 - 16:04 Uhr

hmm okay#gruebel dann war es damals falsch und ich hatte echt glück

ich danke dir hebigabi dann werd ich da nix tun war halt nur ne frage wegen damals ich selber wäre ja auch nicht auf die idee gekomm da rum zu doktern recht haste#pro

lieben dank die vonni#liebdrueck

Beitrag von dominiksmami 29.10.10 - 16:43 Uhr

Huhu,

da wird nix zurück geschoben und riechen tut da auch überhaupt nichts.

Da ist auch überhaupt nichts eklig solange die Babies regelmäßig baden.

Mein Sohn macht das beim Duschen jetzt seit gut 3 Jahren, aber eben selber.

lg

Andrea

Beitrag von melle_20 29.10.10 - 17:19 Uhr

also wir waren heute gerade bei der U6...

Mein KiA meinte, ist alles super und um die Voraut kpmmer ich mich in ca 2 Jahren denn bis dahin sollte man da nix dran "rumfingern" AUSSER natürlich er würde beim Pinkeln nur noch schreien o.ä.

Also riechen? Hmmm naja ich würde mal so sagen jeder Mensch hat seinen eigengeruch, aber dass da nun was extrem riechen würdce, könnte ich nich sagen...Ich meine man wäscht die Kinder ja...Ich geh eben immer her wenn er in der badewanne sitz und dass ich schon schaue dass da auch seife dran kommt und dann wird er abgeduscht zum schluss dass auch der schaum weg ist....

Da mein 1 Kind kein Junge war ist in solchen fällen dann immer der Papa der ansprechpartner für mich wenn ich mal was nich weiss...Weil er geht da auch ganz anderst an die "sache" ran wie ich..Selbst nach fast 1 jahr hab ich immer noch angst beim Wickeln dass ich ihm vll weh machen könnte :)

LG melle mit Emily (25.5.2004) und Jeremy ( *2.11.2009)

Beitrag von wolke-vonni 29.10.10 - 17:38 Uhr

hey auch danke für deine antwort war halt nicht sicher und hab von hebi gabi schon ne antwort werd nix tun und meine ja nicht des es riecht nur das ich denke könnte aber gut auch das hat sich erledigt

er wird sich irgendwann alleine darum kümmer so wie der große bruder jetzt halt auch ;-)

lg vonni und ein schönen noch

mit dem papa erübrigt sich weil siehe vk;-) haben nur als männliche unterstützung unseren großen #verliebt

Beitrag von melle_20 29.10.10 - 18:20 Uhr

A ok *hhihi* dann hat sich das Thema erledigt *lach*

Unser KiA meinte dass wohl alle bzw viele Jungs in dem alter bis 2 jahre eine vorhautverengung haben und man da echt nur was dran macht wenn etwas is...

Also ich hab ja da den Papa wenn er heute alt genug ist ist das Papa´s aufgabe ;-) Ich durfte es bei der grossen machen nun is er dran er wollte ja immer einen Jungen n un hat er ihn ;-)

Beitrag von kula100 29.10.10 - 18:44 Uhr

Hallo,

mein kleiner ist jetzt fast ein Jahr und ich hab noch nie an seiner Vorhaut rumgefingert um dort zu waschen. Soweit ich weiß soll man das auch die ersten paar Jahre nicht machen. Zum Riechen muss ich sagen das wenn die Pampers drüber ist riech ich eh nix mehr ausser Kaka und bevor sie an ist rieche ich auch nichts auch ohne Vorhaut zurückziehen.

lg kula100