Heute raus aus dem Krankenhaus, morgen bei Oma schlafen?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von germany 29.10.10 - 15:38 Uhr

Hallo,

ich höre eigentlich immer auf mein Bauchgefühl, aber heute bin ich doch überfragt.

Folgendes ist Mittwoch passiert:

Mein Sohn (6 Jahre) hat auf dem Schulhof mit einem anderen Kind fangen gespielt. Ein dritter mischte sich ein, rannte hinter meinem Sohn her und schubste ihn so stark, dass er mit voller Wucht gegen einen Baum schlug mit dem Kopf.

Er hat sich danach auch direkt übergeben, hat eine größere Schürfwunde am Kopf sowie an der Nase und Oberlippe. Wir sind sofort ins Krankenhaus gefahren, wo er auch 48std. mit mir zur Beobachtung blieb wegen Verdacht auf Gehirnerschütterung.

So, heute Morgen wurden wir entlassen und eigentlich waren wir morgen Abend mit einer Freundin verabredet weil wir ins Kino wollten.

Meinem kleinen geht es soweit gut, er ruht sich allerdings im Bett heute noch aus. Ich weiß nicht ob ich ihn morgen zu meiner Schwiegermutter über Nacht geben soll oder nicht.

Einerseits geht es ihm ja gut, aber anderseits würde sie nie ins Krankenhaus fahren falls er sich übergeben würde oder Kopfschmerzen hätte. Sie ist so gar nicht der Typ der in Krankenhäuser fährt, sie behandelt lieber alles selber.

Ich weiß nicht, soll ich es verschieben und lieber den kleinen das Wochenende noch beobachten oder übertreibe ich?


Ich weiß es echt nicht...




lG germany

Beitrag von ela1975 29.10.10 - 15:52 Uhr

Huhu,

ganz ehrlich ich würde es lieber verschieben.
Wenn Du schon schreibst das Deine Sw nicht ins Kh fahren würde wenn was wäre, dann kannst Du das Weggehen doch eh nicht richtig geniessen.
Dann lieber einen neuen Termin aus machen und es dann richtig geniessen können.
Gute Besserung weiterhin.

Lg
Ela

Beitrag von jazzbassist 29.10.10 - 16:29 Uhr

Ich würde mich ela1975 anschließen. Also wenn er 48 Stunden im Krankenhaus unter Beobachtung stand, wird da nichts passieren, wenn ihr Sohn es ruhig angehen lässt. Nur ich befürchte - diese Tatsache wird nichts daran ändern, dass Sie den Abend trotzdem nicht werden genießen können sondern in Gedanken immer bei ihrem Sohn sein werden. Wäre zumindest bei meiner Frau so - auch die hätte ich bei sowas nie beruhigen können :-p

Daher würde ich den Abend auch verschieben.

Beitrag von otto123 29.10.10 - 17:35 Uhr

Hallo,
wenn du dir jetzt schon Gedanken machst, würde ich den Termin auf jeden Fall verschieben auf einen Zeitpunkt, an dem du entspannter bist!
Gruß
Ottilie

Beitrag von claudia1500 29.10.10 - 22:45 Uhr

Hallo,

nein ich würde ihn nicht da schlafen lassen, aber nur weil du schreibst, dass deine Schwiegermutter nicht mit ihm ins KH fahren würde.
Ich mein vorallem wenn sie ja weiß, was passiert ist kann ich das nicht so nachvollziehen...

Gute Besserung