riesen schock und riss im mumu (bissal lang)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von natih1983 29.10.10 - 16:24 Uhr

hallo mädels!

hatte gestern einen riesen schock. war auf der toilette und da fand ich braunen schleim im slip und auch beim abwischen (sorry) #hicks, war nicht viel. (7ssw)

bin dann sofort ins krankenhaus gefahren um das abklären zu lassen. die waren da auch sehr nett zu mir. wurde vorher von einer jungen ärztin untersucht die alle möglichen abstriche gemacht hat (auch in der harnröhre #schwitz) und dann machte sie noch ultraschall wo ich zum ersten mal das herzal meines babys schlagen sah #verliebt.

es war alles in ordnung, sie konnte auch nichts von einer blutung sehen. zur sicherheit hat mich dann noch der oberarzt untersucht und der konnte dann sehen dass ich einen riss am muttermund habe, der wahrscheinlich noch von der geburt meines sohnes vor 4 jahren stammt. er meinte dass das nicht so schlimm wäre, aber dass daher wahrscheinlich die blutung kommt, weil alles so gut durchblutet ist in der ss.

ich war dann vollkommen beruihgt, weils dem baby ja gut geht. daheim hab ich mir dann doch gedanken gemacht wegen dem riss. könnte es sein dass sich in der späteren ss der mumu vorzeitig öffnet, oder sonst irgendwelche komplikationen??? weiß das jemand von euch???

ach ja und der arzt hat gesagt dass es sein kann dass ich wegen der untersuchung noch ein bischen blute. bluten tu ich eigentlich nicht, aber es kommt immer noch ein bischen brauner schleim raus und ich hab seit zwei tagen wieder so komische schmerzen wie wenn die mens gleich kommen würde. muss ich mir deswegen wieder sorgen machen?

sorry ist ein bisschen lang geworden #hicks aber trotzdem schonmal danke für eure antworten.

lg nati 7 ssw

Beitrag von schwino2802 29.10.10 - 16:30 Uhr

Hallo erstmal,

Ich weiss wie Du dich füllst, ich habe das gleich durch gemacht, genau so wie du .

Brauner Schleim - ab in die Klinik - alles OK.
Die in KH meinten dann auch das ich noch von der Untersuchung bischen Bluten kann, habe ich aber nicht. Bei mir lag es wohl daran das die Gebärmutter sich jetzt weitet und dadurch sind Adern geblatzt. Nach einen Tag war es weg, habe auch solche Mens schmerzen bekommen . Jetzt bin ich in ende der 9 SSW und mir geht es gut.

Mach dich nicht verrückt, es wir schon alles gut.

Beitrag von nanunana79 29.10.10 - 16:49 Uhr

Hallo,

ich habe bei der Geburt meines ersten Sohnes einen Muttermundsriss gehabt, der genäht worden ist.
Ich habe meine FÄ gefragt, ob das Komplikationen bedeuten kann, ich dachte vielleicht das der MuMu nicht richtig geschlossen ist und deshalb schneller Infektionen aufsteigen können, oder der MuMu sich zu früh öffnet.

Sie meinte, das ich in dieser Richtung nix zu befürchten habe, das es höchstens sein kann, das sich unter der Geburt durch die Narbe der MuMu nicht richtig öffnet. Aber das ist mir im Zweifel egal, solange dem/der Kleinen während der SS nix passiert.

LG

Beitrag von natih1983 29.10.10 - 16:53 Uhr

hallo!

bei mir wurde der riss nicht genäht nach der geburt, der arzt gestern war der erste der den riss bemerkt hat.
hat wohl vorher keiner so genau geschaut #aerger.

lg

Beitrag von nanunana79 29.10.10 - 17:00 Uhr

Na prima...

aber eine Narbe wirst Du ja trotzdem haben, deshalb denke ich mal, das es bei Dir ähnlich ist wie bei mir.
Meine Hebamme hat übrigens damals gefragt, warum ich immer so laut hier schreien müsste, so ein MuMu Riss sei relativ selten.

LG