Wie oft Stuhlgang

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von shamu18 29.10.10 - 16:27 Uhr

Hallo Mädels!

Wie oft sollte ein Vollgestillter 3 Monate alter Säugling Stuhlgang haben?
Meine tochter hat seid zwei tagen nur nasse windeln aber keinen Stuhlgang.

Hat jemand nen tip für mich?

Beitrag von yorkie 29.10.10 - 16:30 Uhr

Soweit ich weis zwischen täglich und 10 Tagen ist alles drin, gebe aber zu das ich nach fünf Tagen wohl zumindest beim Doc anrufen würde, aber das ist meine Histerie... denke ich...

lg
Katja

Beitrag von wind-prinzessin 29.10.10 - 16:33 Uhr

Ich hab bei der Hebi angerufen, als er 2 Tage keinen Stuhl hatte (hab bis zur 5. Woche voll gestillt). Ich war panisch und meinte 'Er hat Verstopfung, bitte mach was!', sie hat mich beruhigt und meinte, dass es bis zu 10 Tagen dauern kann. Kam bei uns auch schon 3 Tage vor (stille nicht mehr voll), danach aber 3 dicke Windeln hintereinander. Ich durfte ihn dann fast jedes Mal umziehen, weil die Windel das nicht mehr halten konnte #rofl

Beitrag von shamu18 29.10.10 - 16:36 Uhr

Vielen Dank für die Antworten.

Hatte auch schon überlegt meine Hebi anzurufen, weil sie schonmal mehrere tage abstand hatte.

Wünsch euch einen schönen nachmittag

Lg shamu

Beitrag von izzybizzy 29.10.10 - 20:42 Uhr

Hallo!
Bis zu 10 Tage ist o.k., wenn es ihr sonst gut geht.
Bauchmassieren (ruhig mit etwas Druck) wirkt übrigens manchmal wunder.
Meine Tochter hatte lange Zeit nur alle 10 Tage Stuhlgang, jetzt mit der Beikost ist es häufiger.
Wenn sie krank wirkt, oder sie hat einen harten oder schmerzhaften Bauch solltest du zum Arzt.
LG!!

Beitrag von evrika-87 29.10.10 - 23:38 Uhr

Meine hat immer Mittwochs eine volle Windel. Sie ist da sehr pünktlich ;-) Solange deine aber genug pinkelt sind bis zu 10 Tagen völlig ok.
Bauchmassagen wirken tatsächlich Wunder, allerdings müssen die auch richtig gemacht werden. Du massierst mit deinem Zeige - und Mittelfinger mit leichtem Druck von links nach rechts um den Bauchnabel immer schöne am Rippenbogen entlang. Du folgst quasi dem Darm, dabei stellst du dir das Ganze wie eine Uhr vor: um 20 vor sieben kommt die Nahrung rein und um 20 nach fünf wieder raus. Sprich Anfang und Ende. Aber lass dir das am besten nochmal von deiner Hebi erklären.
Alles Gute, Kim

Beitrag von mandragora58 30.10.10 - 00:17 Uhr

hallo

kenne das... meine kleine (jetzt 4mon) hat manchmal täglich 2x ganz viel in der windel... und dann wieder 4-5 tage nichts. so an sich werd ich noch nicht unruhig. aber sie wird dann oft ganz unruhig. und sie ist ja eh so viel am schreien/weinen....
wie schon beschrieben: bauch im uhrzeigersinn massieren, langsam, am besten mit warmen öl (babyöl oder olivenöl)...
und was auch super hilft: füße massieren.
wenn ich ihr die füße massiere, darf ich sie max 30 min später komplett umziehen, und sie strahlt wieder;-)

lg do