Brauche mal Eure Hilfe ...

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von glam77 29.10.10 - 17:13 Uhr

hallo,

ich bin im 5. monat schwanger, arbeite als vollzeitkraft in deinem labor, bin nicht verheiratet- lebe aber mit meinem partner zusammen.

nun würde ich gerne wissen -da mir das amt keinen genauen auskünfte geben kann/ will- welche art von bezügen mir zusteht und in welcher höhe?

habe mal gehört, dass man sogar etwas für eine "erstausstattung" dazu bekommen kann...

wer hat erfahrungen und kann mir vielleicht ein paar tips geben?

liebe grüsse
#winke

Beitrag von knackundback 29.10.10 - 17:25 Uhr

Hi,

wieso sollte Dir das Amt (und damit die Allgemeinheit) denn die Erstaustattung oder mehr bezahlen wenn Du voll berufstätig bist?



LG

Miri

Beitrag von glam77 30.10.10 - 12:00 Uhr

meine arbeitskollegin erzählte mir, dass ihre berufstätige tochter diesen zuschlag erhalten hätte....
halte das aber für unrealistisch- denn wenn man ein kind in die welt setzen möchte, sollte die finanzielle seite abgesichtert sein- ist zumindest meine meinung.

an unterstützung meinte ich muttergeld, kindergeld ect...

Beitrag von hedda.gabler 29.10.10 - 18:09 Uhr

Hallo.

Neben Deiner Wenigkeit, ist der mit Dir lebender Vater des Kindes (und was die Verantwortung des Kindsvaters anbelangt ist es sogar gesetzlich geregelt, s. gleich Satz 1: http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__1615l.html ) für die Erstausstattung & Co. verantwortlich ... Ihr habt ja noch ein bißchen Zeit, was bei Seite zu legen ... und habt es sicher auch schon seit Bekanntwerden der Schwangerschaft getan.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von silbermond65 29.10.10 - 21:02 Uhr

habe mal gehört, dass man sogar etwas für eine "erstausstattung" dazu bekommen kann...

Richtig ! Aber das ist für Leute gedacht,die nicht genug bzw. gar kein Einkommen haben....für Menschen in Notlagen.
Du arbeitest Vollzeit.Dein Partner sicher auch oder?
Bis zur Entbindung ist noch lange hin.Da kann man nach und nach alles besorgen.Muß ja nicht vom teuersten sein.

Beitrag von vwpassat 29.10.10 - 21:24 Uhr

Da hast Du nicht richtig gehört.

Beitrag von joy1975 30.10.10 - 08:37 Uhr

Manche Fragen sind an Dreistigkeit echt kaum noch zu überbieten. Du hast einen Vollzeitjob und verdienst Geld, bist somit nicht bedürftig.
Warum soll ICH Deine Erstausstattung / DEIN Kind unterstützen?
Ehrlich, da hab ich null Bock zu, ist doch schließlich Deine Entscheidung, Dich fortzupflanzen. Wenn ich finanziell leisten soll, dann hätte ich auch an der Entscheidung beteiligt sein wollen.

Ich will mir in Kürze einen Elephanten anschaffen. Kannst Du mir Geld für die Erstausstattung geben? So ein Gehege ist echt teuer...

Beitrag von glam77 30.10.10 - 11:57 Uhr

@joy
entspann´ dich mal, okay?
es war lediglich eine frage und keine forderung!!!

meine arbeitskollegin erzählte mir, dass ihre tochter diesen "erstausstatter" zuschlag bekam- und sie ist auch als VZ kraft angestellt.
da ich mir nicht vorstellen konnte, dass das den tatsachen entspricht, habe ich hier einfach mal gefragt...- DAZU SIND WOHL FOREN DA, ODER???!??!?