-->Eiweiß-Frage <--Wiederholungsposting, hoffe auf mehr Antworten !!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von blubmaus 29.10.10 - 17:33 Uhr

Hallöchen...

hatte hier mal jemand Eiweiß der dann auch mal wieder verwand im Urin ?

Kann man begünstigt was einnehmen damit man das &quot;verschwinden&quot; lassen kann ?

Und in welcher SSW trat das auf ?

gaaanz viele Fragen... danke...

Liebste Grüße Blubmaus 23 SSW

Beitrag von sweetstarlet 29.10.10 - 17:34 Uhr

hatte e erste ss mal in der 20 ssw, dann wars weg, dann nochmal 27 ssw, dann wieder weg u dann nochmal gegen ende wo es normal war

Beitrag von little2007 29.10.10 - 17:35 Uhr

Eiweiß kann man immer mal wieder im Urin haben!
Das muss nicht immer gleich &quot;hoch dramatisch&quot; sein!

Viel trinken, kann dabei helfen die Blase gut zu spülen und somit auch das Eiweiß wieder aus zuscheiden!

LG

Beitrag von ichbinhier 29.10.10 - 17:38 Uhr

Ich habe das auch immer wieder mal gehabt, FA und Gyn haben gesagt, wäre normal in der SS.
Das kommt und geht meistens auch wieder.

Beitrag von carlos2010 29.10.10 - 17:39 Uhr

Hallo,
man kann immer mal wieder Eiweiß im Urin haben, das ist nichts Schlimmes wenn der FA nichts sagt.
Oft hat man das, wenn man zuwenig getrunken hat oder zu reichhaltig gegessen hat.
Also am Besten Wasser trinken!


Alles Gute#klee

Beitrag von ju.ja 29.10.10 - 18:01 Uhr

..ich hatte auch einfach zu wenig getrunken....beim nächsten mal war alles wieder gut....keien Panik!

Beitrag von asharah 29.10.10 - 18:33 Uhr

Hallo!

Hatte bisher zum Glück noch kein Eiweiß, dafür in der 1. SS aber ab der 23. SSW - und dann Präeklampsie und HELLP.
Was helfen kann ist viel trinken und eiweißreiche Ernährung! (Leider wusste ich das damals noch nicht #aerger.)

LG, Ash (33. SSW)

Beitrag von rosalie88 29.10.10 - 18:37 Uhr

Hallo!

Lass mal überlegen...., bei meiner Tochter hatte ich ca. ab den 4 Monat immer etwas Eiweiß im Urin. Habe mir damals gleich Sorgen gemacht, weil ich nach und nach Wassereinlagerungen hatte. Meine FA hatte allerdings keine weiteren Bedenken und letztendlich gab es auch keine Komplikationen.

Bin nun in der 13 Woche und hatte bei meiner letzten Kontrolle wieder ein wenig Eiweiß, habe sie gleich gefragt, sie sagte, ein wenig Eiweiß ist unbedenklich.

Ich meine mich auch zu erinnern, dass dabei mehrere Faktoren ne Rolle spielen, die Komplikationen hervorrufen.


Was hat dein FA dazu gesagt?

LG Rosalie

Beitrag von blubmaus 29.10.10 - 18:43 Uhr

Nix, ich war noch nicht da...

Ich hatte in der ersten SS das Hellp Syndrom, habe mir Urinsticks gekauft und getestet auf Eiweiß, Leuko und Nitrit

Ich habe etwas Eiweiß, ein + würde ich sagen, habe erst den nä- Termin am 7.11.

Beitrag von rosalie88 29.10.10 - 18:48 Uhr

Ich weiss nichts über das HELPP Syndrom!!!??? Gibt es dafür denn nur einen Anhaltspunkt?

Beitrag von blubmaus 29.10.10 - 18:52 Uhr

Das ist eine Schwangerschaftvergiftung in Verbidnung mit extrem Eiweiß, Wassereinlagerungen, hoher Blutdruck...
Das Kind muß das Sofort geholt werden, ist aber nicht vergleichbar mit einer normalen Gestose !!

Beitrag von rosalie88 29.10.10 - 18:56 Uhr

Oje!!!! Manchmal bin ich froh dass ich noch nicht alles kenne!!! Wie ist es bei dir? Hast du erhöhten Blutdruck und Wassereinlagerungen?

Falls nicht, meinst du, es ist dann nicht sinniger zu warten bis du deinen Termin hast. Falls bei dir alles zutrifft, auch wenn es nicht so ausgeprägt ist, würde ich zum Arzt gehen.

Beitrag von asharah 29.10.10 - 19:35 Uhr

Wenn man das einmal hatte (wie z.B. ich auch), macht man sich später immer sofort Sorgen. HELLP ist vor allem tückisch, es müssen nicht alle Symptome auf einmal vorhanden sein, und es kann sich über wenige Stunden voll entwickeln!
Ich könnte z.B. nicht über eine Woche warten. Wobei &quot;nur&quot; ein + bei Eiweiß noch geht, mehr Sorgen würde ich mir bei steigendem Blutdruck machen.

Beitrag von blubmaus 29.10.10 - 20:34 Uhr

bisher habe ich kein Wasser und auch keinen erhöhten Blutdruck, ich warte noch...denke ich, hoffe das es dazu nicht kommt, ich versuche mir daher tipps zu holen was ich tun kann um Dinge zu tun, die es abwägen könnten, an ernährung oder so