Wie seht ihr das? Sollte man da was tun???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von courtney13 29.10.10 - 17:45 Uhr

Hallo Mädels,

Bin grad ein bisschen geschockt. Ich bin gerade mit meinem KIWA spazieren gewesen, da kommen mir 4 Kinder entgegen.

Diese 4 Kinder sind alle Geschwister jeden alters (schätze mal so 1, 2, 3 und 5 Jahre alt)
Die Kinder wohnen hier in der nähe und sind nicht deutscher nationalität (bzw. die Eltern) ich sage das jetzt absichtlich dazu, weil ja die Kindererziehung in anderen Kulturen oft anders angesehen wird.

Naja zumindest passt da die 5 jährige auf die kleinen Kinder auf.
Ich hab sie gefragt ob ihr mama denn nicht dabei ist (sie kennt mich von meiner Tochter aus dem KIGA) und sie hat Nein gesagt, die ist mit meinem Bruder zuhause.

Das die Mutter jährlich ein Kind bekommt, ist mir ja realtiv egal, aber dass sie die Kinder unbeaufsichtigt auf den Spielplatz gehen lässt obwohl sie da über eine große Straße rüber müssen??? Weiß net???

Was mich da aber wirklich stört ist, das eine fünfjährige auf ihre so kleinen Geschwister aufpassen soll!

Was denkt ihr darüber???

LG Courtney

Beitrag von fruehchenomi 29.10.10 - 18:17 Uhr

Und dann ist das Geheule und Gezetere wieder groß, wenn was passiert. Schlimm sowas, eine 5jährige passt gleich auf mehrere Geschwister auf :-[

Hab heute im Supermarkt eine ähnliche Familie gesehen, vermutlich türkische Abstammung - 4 Mädchen, im Alter von ca 1 - 4 Jahren - und alle Kinder hatten bereits Ohrringe gestochen und so dicke goldene Minikreolen drin !!!! Solche hab ich bei unseren Minis noch garnicht gesehen. Die Klamotten konnte man vergessen, wie direkt aus der Kleidersammlung, aber dicke Goldkreolen.
Die reißen da doch dran rum - ein Kind hatte auch ganz dick entzündete Ohrläppchen, armes Mausi. Ich hätte die Mutter schütteln können. Sie war auch ziemlich goldbehängt, soll sie, aber die kleinen Kinder ? #aerger
LG Moni

Beitrag von nana141080 29.10.10 - 18:36 Uhr

Hi,

wenn du die Mutter bisschen kennst kannst du sie ansprechen und evtl. Hilfe anbieten, oder sagen wo sie Hilfe bekommt (Jugendamt, Familienbüro, Babysitter)

Ansonsten würde ich dem Jugendamt stecken das da jemand vielleicht eine Familienpflegerin braucht. Ist ja auch nicht einfach mit so vielen so kleinen Kindern!

Wenn alle immer wegschauen, braucht sich hinterher keiner beschweren ;-)

VG Nana

Beitrag von tascha82 29.10.10 - 18:52 Uhr

Also erstmal will ich dazu sagen, dass ich es auch ganz unmöglich finde, dass ein 5-jähriges Kind, dass ja nichtmal wirklich auf sich selbst aufpassen kann, seine drei Geschwister passt... Das geht echt gar nicht!
Das hat aber überhaupt nichts mit der Nationalität zu tun :-[ Ich sehe oft genug Familien unserer mit unserer Nationalität (gehe mal davon aus, dass du deutsch bist) die sich ebenso gleichgültig mit ihren Kindern verhalten...

SChönen Abend und LG,

Tascha #blume

Beitrag von cori0815 29.10.10 - 20:40 Uhr

hi Courtney!
Ich sehe es genau wie du und finde es unverantwortlich. Allerdings gibt es auch Leute, denen es scheinbar egal ist, wenn einem Kind was passiert, denn sie können ja einfach fix ein neues machen...:-(

LG
cori