Hat jemand Erfahrung mit Franchise-Konzept "Jannys Eis"?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von joy1975 29.10.10 - 17:49 Uhr

Hallo zusammen,

hat einer von euch Erfahrung mit dem Franchise-Konzept "Jannys Eis" oder hat sich sogar damit selbstständig gemacht?
Könntet ihr eure Erfahrungen schildern?
Kann man es empfehlen und kommt ihr damit finanziell über die Runden.

Ich überlege schon länger, mir noch ein zweites Standbein aufzubauen. Ich habe einen gut bezahlten Job, den ich vorerst auch nicht aufgeben möchte. Mein Lebensgefährte ist jedoch "arbeitslos" (wir haben genug Geld) und könnte sich vorstellen, nochmal selbstständig zu sein, "just for fun", aber natürlich mit Ehrgeiz und Erfolgswille.
Eigenkapital ist auch genug da.

Über Feedback würde ich mich freuen.

Danke,

Joy

Beitrag von vwpassat 29.10.10 - 20:34 Uhr

Ich würde ganz allgemein von Franchise-Geschichten abraten.

Dass Du so ne Frage stellst, verwundert mich aber dann doch oder hat Dir jemand Deinen Nick geklaut? #kratz

Beitrag von wasteline 29.10.10 - 21:48 Uhr

#rofl

Beitrag von joy1975 30.10.10 - 08:35 Uhr

Also ich glaube nicht, dass ALLE Franchisesachen schlecht sein müssen, vielmehr ich weiß es (klar, Subway etc. ist sch****).
Ich arbeite selber in der Zentrale eines der größten Franchisegeber Deutschlands. Bin dort "normaler" Angestellter, aber kriege schon live mit, was mit dem Konzept auf der Fläche zu verdienen ist.
Würde da auch sofort einsteigen, wenn die Flächen nicht allmählich ausgereizt und ein Sättigungsgrad erreicht wäre.

Ich fände einfach eine Selbstständigkeit parallel dazu reizvoll, will jetzt aber nicht alles selber machen bzw. finde gewisse Konzepte, wenn sie gut durchdacht vorgegeben sind, nicht verkehrt.
Bin heute total zufällig auf Jannys Eis gestoßen, die sind in meiner Region derzeit gar nicht aktiv und fand es ganz interessant. Im Netz finden sich keine Erfahrungsberichte, hätte mich einfach mal interessiert, ob einer sich damit auskennt.

Beitrag von ninnifee2000 30.10.10 - 10:08 Uhr

Ich arbeite in einer kleinen Stadt. Jannys ist ca. 100m von meiner Arbeit entfernt.

Der kleine Laden ist sehr gut gelegen. Viele Einkaufsmöglichkeiten drum herum, eine große Schule in der Nähe. Viele Schüler gehen spätestens nach der Schule dort vorbei, wenn sie zum Bus/zum Bahnhof gehen.

Wie gesagt, der Laden an sich ist sehr klein. Nur die Theke und höchstens zwei bis drei Tische mit Stühlen. Vor dem Laden gibt es aber auch noch Sitzmöglichkeiten.

In den warmen Monaten ist der Laden sehr gut frequentiert, aber ich glaube, über den Winter mind. 4 Monate auch geschlossen.

Frage doch einfach mal an, was dich das kosten würde. Wenn du ein gutes Ladenlokal findest und du die kalten Monate überbrücken kannst, dann versuche es doch.

Beitrag von fairplay2000 24.01.11 - 20:35 Uhr

Hallo Joy und andere Leser, #wolke

Hände weg von Jannys Eis als Franchise-Nehmer !
Hier verdient nur einer : Jannys Eis Franchise GmbH, Meckelfeld !
Warum hören denn jedes Jahr ca. 30 % der Betreiber auf ?
Wegen Insolvenz oder weil sie sind franchise-unwillig, wie es dann
genannt wird !, wenn man sich nicht als Leibeigene führen lassen will !
Hier schreibt ein Insider !, von Jannys Eis !'#wolke';#wolke
'#wolke';
Vorsicht : Hände weg !