Baby 10 Wo alt... Wie verhütet ihr?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von orchidee-81 29.10.10 - 18:55 Uhr

Hallo....

wollte mal fragen wie ihr verhütet? ich habe zwei KS hinter mir,... dh spirale will mein arzt mir nicht geben...

pille habe ich bisher genommen, aber in der pillenpause immer migräne bekommen.... u jetzt hat er mir die valette verschrieben, die soll ich durchnehmen... nehme sie jetzt den 2 mon. u habe letzte wo freitag art mirgäne u heute auch ein bissel...........

mist,... letzte wo um die zeit hatte ich pillenpause u seit mo nehme ich die neue pack...

hmm soll ich sie absetzten u kondome benutzen?

bin momentan total #kratz

lg anna

Beitrag von berry26 29.10.10 - 19:10 Uhr

Hi,

das kommt doch ganz darauf an wie es mit eurer Familienplanung aussieht.

Wenn du in absehbarer Zeit noch ein Kind planst, kann das mit den Kondomen und vielleicht zusätzl. noch einer natürlichen Verhütungsmethode (Temp. messen etc.) schon eine Alternative sein.

Wenn Ihr im Moment noch nicht sicher seid, ob und wann Nachwuchs geplant ist, würde ich einfach nochmal mit dem FA sprechen, was denn überhaupt möglich wäre. 3-Monatsspritze oder evtl. ein Implantat. Dann käme auch ein Nuvaring in Frage oder später doch noch eine Spirale.

Wenn ihr endgültig abgeschlossen habt mit der Familienplanung würde ich allerdings auch an eine endgültige Lösung denken. Das ist jedenfalls etwas was wir nach reiflicher Überlegung auch gemacht haben. Mein Mann hat sich für eine Vasektomie entschieden. Das ist günstiger, gesünder und praktischer als jede andere Verhütungsmethode auf Dauer.

LG

Judith

Beitrag von orchidee-81 29.10.10 - 19:21 Uhr

hallo...

ja 2 kinder sind genug...

mein mann ist 31 u ich werde im jan 30 jahre alt...

er meinte auch, dass es schnipp schnapp machen lässt.... ! aber wirklich jetzt schon... ich dachte soo an 35 ....

weil ich noch viel zu viele kilos drauf habe, habe auch natürlich auch angst an andere nebenwirkungen...

ohhh man.... viell. setzte ich sie ab u wir nehmen kondome....

achhhh aber sind die denn wirkich sooo richtig sicher... ;-) #zitter #schmoll

Beitrag von canadia.und.baby. 29.10.10 - 19:15 Uhr

Da wir der Pille nicht mehr vertrauen, verhüten wir nur mit Kondom (ja ich weiß passieren kann da auch was :) )

Beitrag von lilalaus2000 29.10.10 - 19:16 Uhr

hallo

ich habe mir nach dem kaiserschnitt mir die kupferspirlae geben lassen, ohne hormone. ist klasse, nur meine tage snd etwas heftiger, aber besser als wieder hormone oder kondome zu nehmen.

wieso will man dir keine spirlae geben??

liebe grüße

Beitrag von orchidee-81 29.10.10 - 19:19 Uhr

HEY...

ja weil ich kein baby normal bekommen habe u somit eng bin...

jaaa irgendwie sooo..

lg a

Beitrag von lilalaus2000 29.10.10 - 19:25 Uhr

hallo, das ist bei mir auch, und ich hatte sogar eine konisation, daher hat er erst geprüft ob meine gebärmutter das überhaupt zuläßt. also hack da nochmal nach, das kann ich mir ja echt nicht vorstellen :-)

alles liebe

Beitrag von dominiksmami 29.10.10 - 19:45 Uhr

Huhu,

das ist Quatsch...ich habe auch nie eine "normale" Geburt gehabt und sehr wohl jahrlang per Spirale verhütet.

Es kommt nur darauf an das die Gebärmutter gedehnt war.

lg

Andrea

Beitrag von dominiksmami 29.10.10 - 19:43 Uhr

Huhu,

da ich bei sämtlichen hormonellen Verhütungsmethoden mehr als nur kleine Probleme habe....und unser Kinderwunsch sowiso abgeschlossen ist "verhüten" wir seit neuestem per Vasektomie!


lg

Andrea

Beitrag von orchidee-81 29.10.10 - 19:48 Uhr

hi...

wollte mal fragen, wann u wie es funtioniert u wie teuer usw...

aaaa aber wir sind erst 30 grrrrrrrrrrrr

--- ich glaub ich setzte sie ab u nehmen dann halt das kondom---

lg anna

zumindest erstmal...

Beitrag von dominiksmami 29.10.10 - 20:06 Uhr

ja das ist oft ein Problem *nick*

Mein Mann ist ja schon 47 und insgesamt haben wir 3 Kinder, da glaubt jeder Arzt das er die Familienplanung abgeschlossen hat.

Gekostet hat es uns 10 Minuten zittern ( mein Mann hat Spritzenangst) und knapp 400,- Euro.

lg

Andrea

Beitrag von weddi73 29.10.10 - 20:17 Uhr

Hallo,

ich habe mir wieder ein Implanonstäbchen einsetzten lassen - das wird in die Unterseite vom Oberarm unter die Haut gesetzt und verhütet für 3 Jahre. Kostenpunkt 300 Euro. Ich war immer super zufrieden damit, man hat kaum noch seine Periode und braucht nicht an das tägliche schlucken der Pille zu denken. Erkundige dich mal im Internetz bzw bei deinem FA - eine sehr gute Verhütungsmethode, wie ich finde.

Liebe Grüße, Claudia

Beitrag von orchidee-81 29.10.10 - 20:26 Uhr

hi du...

hmm ich mag überhaupt keine spritzen...

hat es denn weh getan?

lg anna

Beitrag von trottelfant 29.10.10 - 20:53 Uhr

Bei uns ist es so, dass wir in den nächsten 1-2 Jahren wohl mit der Planung eines zweiten Kindes anfangen wollen. Stäbchen, Spirale etc. fallen da also schon mal weg.
Außerdem war ich ehrlich gesagt froh als ich (noch bevor wir überhaupt ans Kinderkriegen gedacht haben) die Pille abgesetzt habe und runter war von den Hormonen. Ich hatte diverse Nebenwirkungen wie Migräne, Gewichtszunahme, Launenhaftigkeit...

Deswegen verhüten wir im mit Kondomen.

Beitrag von orchidee-81 29.10.10 - 21:30 Uhr

hey...

jaa habe nur bissel angst, ob die wirklich soo sicher sind...

doofe frage viell. aber merkt mann wenn da was schief geht?

lg anna

Beitrag von trottelfant 29.10.10 - 22:38 Uhr

Hm....bei uns ist noch nie was schief gegangen, deswegen kann ich leider nicht berichten;-)