Wann hört diese Phase wieder auf?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von annybunny79 29.10.10 - 19:36 Uhr

Hallo,

Mein Kleiner (heute genau 4 wochen alt) will immer noch nur an die Brust und stillen alle 1 bis 2 std und will auch oft nuckeln auch nachts.Das ist so seit über 1woche.Er will nicht im Laufstall oder eigene Bett schlafen.Ist das nicht zu gefährlich,wenn er in mein Bett neben mir schläft wegen SIDS?Vielleicht hat er einfach bauchschmerzen???Ich habe gedacht,diese Phase hält nur ein paare Tage,aber bei mir länger als 1 woche so.Ich weiss nicht mehr weiter.Ich brauche auch mein schlaf.Hab ganzes Nacht sehr kaum geschlafen ...

Lg anny

Beitrag von sissikatz72 29.10.10 - 20:04 Uhr

Hallo, meine Kleine schläft seit ihrer Geburt bei mir im Bett. Sie ist bald vier Monate alt. Meine Große, 2,5 Jahre alt, hat ebenfalls lange bei mir mit im Bett geschlafen. Oder eben bei uns beiden.
Ich lege immer mein Stillkissen um die Lütte.
Die Phase hört sich ziemlich nach einem Wachstumsschub an. Kennst Du das Buch "Oh jeh, ich wachse?" Ich habe es NIEMALS für möglich gehalten, aber das, was im Buch geschrieben wird, stimmt wirklich. Wenn Du eine Milchpumpe hast, dann pumpe doch einfach Milch ab und drücke Deinem Mann Baby samt Flasche in die Hand. So machen wir das ab und an, wenn ich schlecht geschlafen habe.
Grüsse, Sissi

Beitrag von steffi0413 29.10.10 - 20:07 Uhr

Hallo Anny,

das ist vom Baby abhängig. Ich habe 5,5 Monaten lang jede Nacht in allen 2 Stunden gestillt. Wir haben aber gemeinsam geschlafen, so habe ich immer im Halbschlaf gestillt, nicht ganz wach geworden. ;-)
Hier kannst Du über Familienbett lesen:
http://www.afs-stillen.de/front_content.php?idart=481
Wenn Du davon Angst hast, kannst Du Beistellbett versuchen.

Tagesüber hast Du schon Tragetuch versucht? Dann kann dein Kleiner sogar Dauerstillen und Dir bleiben noch immer 2 freie Hände für andere Sachen.

Bei so kleinen Babys kommt ein Schub nach dem anderen. #schwitz
http://www.hallo-eltern.de/m_baby/wachstumsschub1.htm

Ich wünsche Dir viel Geduld und Ausdauer.

LG
Steffi

Beitrag von katrin.-s 29.10.10 - 20:16 Uhr

Also unsere war auch so arg anhänglich. Musste sie meist in den Schlaf stillen. Also mir wurde im KH gesagt, dass im Familienbett schafen gut wäre. Keine Ahnung, aber für uns ist es gut, denn anders, würde keiner Schlaf bekommen, Carina will nur bei uns Schlafen. Also bei uns war diese Phase auch länger, aber Carina hatte auch wirklich oft Bauchschmerzen. Und Dein Baby ist in DIR gewachsen, klar das es jetzt in der großen, unbekannten Welt nicht alleine schlafen will, oder!? Und an den Schlafmangel gewöhnst Du Dich!;-) Aber es kommen auch ruhigere Nächte. Durchhalten!
LG Katrin