Hattet ihr je Gefühle für das gleiche Geschlecht?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von gefühl 29.10.10 - 19:46 Uhr

ich bin jetzt Nähe 30. Ich hätte gern mal was mit einer Frau probiert- aber es hat sich so nie ergeben. 2x hab ich bisher Frauen kennegelernt, die ich anziehemd gefunden hab.

Ich pers. bin (würde ich sagen) völlig hetero. Aber in meinem bisherigen leben habe ich 2x eine Frau kennengelernt (mit einer bin ich noch befreundet); die ich absolut anziehend finde.

Ich glaube, sie hat auch gemerkt, dass da wa sist. Wir haben einfach so viele Gemeinsamkeiten, das ist erstaunlich.

Ich finde sie attraktiv, definitiv. Und überlege, ob das so Schwärmereien sind, so wie auch bei einem Mann, oder ob das etwas anderes ist?

Beitrag von pumukel75 29.10.10 - 20:46 Uhr

Wenn du eh Solo unterwegs bist, probiere es doch einfach mal aus, was hält dich davon zurück ?
Vielleicht ist die Erfahrung super oder du denkst danach war okay brauche ich aber nicht noch einmal...

Beitrag von dodo0405 29.10.10 - 21:23 Uhr

Nein.

Im übrigen möchte ich darauf hinweisen dass man mit "Nähe 30" noch nicht mal die Hälfte seines Lebens hinter sich hat.

Beitrag von binnurich 29.10.10 - 21:44 Uhr

ich denke, da muss man schon vorsichtig sein.
ich habe auch Freundinnen, die mir nahe stehen und mir wichtig sein und mit denen ich was gemeinsam habe....

ABER

niemals und unter keinen Umständen empfinde ich da sowas wie erotischen Reiz
würde mir eine Freundion damit kommen, hätte ich massive Probleme mit ihr.
Ich habe auch lesbische und schwule bzw. bi Bekannte / Freunde... also nicht, das ich was dageben habe so zu sein, aber erregt noch nicht mal der Gedanke

Beitrag von nee... aber neugierig 29.10.10 - 21:50 Uhr

Richtig Gefühle nicht.

Aber: Ich war neugierig.
Hab auch schon die eine oder andere Frau geküsst.

Muss sagen: Ich fand es schön, aber nicht weiter ausbaufähig.

Beitrag von kenne ich 29.10.10 - 21:58 Uhr

hallo, das kenne ich auch , wuste nicht das sowas in mir schlummert . bin eigentlich hetero und kann mir eigentlich auch nichts anderes vorstellen . aber mit einer ausnahme da gibt es eine frau ist das anders die hat für mich auch einen erotischen reiz , keine ahnung warum bin davon selbst etwas verwirrt. das seltsame ist das es anscheinend nur die eine Frau ist , zumindest habe ich nicht geschaut obs woanders auch so ist . ist mir nur da aufgefallen , kann dich sehr gut verstehen . gruß sonne

Beitrag von gunillina 30.10.10 - 06:32 Uhr

Ja, hatte ich. Und habe ich ab und zu. Selten, aber ja.
Bis auf zwei Ausflüge zum gleichen Geschlecht in meiner wirklich blutjungen Jugend ist nicht daraus geworden.
Aber ich finde es schön, wenn ich Männer bei bestimmten Frauen durchaus verstehen kann. Also, wenn sie dahinschmelzen und ich im Prinzip mitschmelzen könnte... :-)
Ich habe das Gefühl, Frauen unter sich sind oftmals entweder "verzickt" (also, schon im negativen Sinn, Mädels, seien wir ehrlich) oder manchmal eben sehr vertraut. Und dass das Vertraute dann umschlagen kann in körperliche Zuneigung ist für mich nicht verwunderlich, sondern schön.
Bei Männern ist das wohl eher selten so, denke ich. Wenn ich mir vorstelle, wie ich an einem schönen Abend in der Stadt meine Freundin plötzlich küssen würde, dann ist das ein stimmiges Bild.
Wenn ich dahingegen daran denke, dass mein Mann dasselbe mit seinem besten Kumpel tun könnte, muss ich eher lachen...:-)
Doof, oder?
So sind wir eben, wir Frauen.
Und ich bin mir übrigens sehr sicher, er würde mir gern beim Küssen zuschauen, aber das lass ich jetzt mal hier.
Also nein, G, neinneinnein...#schein

Beitrag von similia.similibus 30.10.10 - 09:50 Uhr

Es gab schon öfter Frauen, die ich sehr attraktiv fand/finde und die ich dann auch gern anschaue, die mir sehr sympathisch sind, mit denen ich dann auch gern in (freundschaftlichen) Kontakt treten würde. Ich habe mich auch schon manchmal gefragt, ob ich eine leichte Bi-Neigung habe. Aber bei mir ist das so, wenn ich mir dann "mehr" vorstelle, geht das nicht gut. Da hört es dann auf. Was ich manchmal fast schade finde, weil Frauen mir grundsätzlich viel näher sind als Männer. Aber Sex mit einer Frau kann ich mir einfach nicht vorstellen. #gruebel

Beitrag von shanghaibaby 30.10.10 - 16:08 Uhr

Hey,

ich glaube, dass man sich auch als Hetero-Frau durchaus mal in eine Frau vergucken kann (sowieso finde ich die Kategorien hetero - bi - homosexuell eher störend). Vielleicht hat das auch mit dem Alter zu tun, damit, dass man sich besser kennt und auch mal Phantasien zulässt, die man sich früher vielleicht immer versagt hat.
Ich bin glücklich verheiratet, aber ich hatte auch schon mal was mit einer Frau, und es war sehr schön. Bis heute sehe ich mir Frauen an und baue sie in meine Phantasien ein, wenn ich sie attraktiv finde - davon profitiert mein Mann übrigens auch, speziell, wenn ich ihm davon erzähle ;-).
Also wenn Du Single bist und die Frau, für die Du schwärmst, sich darauf einlässt: Warum probierst Du es nicht einfach mal aus?
Viel Spaß!

Beitrag von Die Eine 30.10.10 - 18:58 Uhr

Nein bissher nicht. Finde Frauen weder anziehend, noch sonderlich interessant, Männer sind mir da viel lieber, die sind auch nicht so zickig.

Beitrag von jojo0507 11.11.10 - 22:07 Uhr

yes