Gewichtsabnahme???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maki80 29.10.10 - 20:14 Uhr

Guten Abend,

war heute bei 38+4 bei meinem FA und er nannte mir ein Gewicht von 3300g. Alles gut und schön. Nur das eine Woche zuvor, bei 37+1 der Kleine schon 3500g wiegen sollte. Wie kann das sein???
Konnte meinen Arzt leider nicht darauf ansprechen, da ich das Gewicht von der Woche zuvor nicht mehr im Kopf hatte und es erst zu Hause nachgesehen habe.
Mache mir jetzt total Sorgen.
Was meint ihr dazu? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

LG Marion.

Beitrag von roxy262 29.10.10 - 20:16 Uhr

huhu

also das gewicht von diesen us-messungen ist nie richtig genau...

man sollte immer von +/- 300g ausgehen....

lg

Beitrag von sasuba 29.10.10 - 20:26 Uhr

hallo,
also auf diese messungen würde ich echt nichts geben, ich habe gar nicht mehr nach dem gewicht gefragt unsere gvk hebi meinte sogar das könnte um 1 pfund und sogar nochmehr schwanken. kurz vor der geburt von meinem paul meinte dann eine hebi beim ctg, ob mir einer gesagt hätte das er ein schweres baby würde, habe ich erstmal auf der liege gelegen und ein tränchen verdrückt. als ich mich wieder gefangen hatte und im gehen war, fing sie wieder an und ich habe dann nur geantwortet, was ich ihrer meinung nach tun solle, ihn drinne behalten, da war sie still.
schlußendlich wog paul 3830 gramm, es war meine dritte geburt, er hatte auch den dicksten kopf von allen dreien, aber es hat nur 6 stunden, also richtig heftig 2 gedauert und alles ist gut. mach dir keine sorgen.
ich wünsche dir alles gute für deine entbindung
lg sabine mit paul#verliebt 15 wochen

Beitrag von maylu28 29.10.10 - 20:21 Uhr

Beim Ultraschall können sie sich so schnell vermessen, verschätzen usw....Du kannst erst vom richtigen Wert ausgehen wenn Dein Sohn da ist.....Das Messen ist nicht einfach und wenn er gerade etwas schräg liegt hast Du sofort ein paar Millimeter mehr oder weniger usw...

Verlass Dich da nicht darauf.....Du kannst lediglich von einer Schätzung ausgehen....d.h. wahrscheinlich hat er ein bisschen mehr als 3000g, ja vielleicht auch schon 3200g aber lass Dich da nicht beirren..

Keine 3 Stunden vor der Geburt meines Sohnes wurde er noch per Ultraschall auf 3500g geschätzt, 3 Stunden später hatte er nur 3000g in Reallife....

Wenn Du einen realistischeren Wert möchtest, frag einen Hebamme, die können durch ertasten meistens das Gewicht besser schätzen...

LG Maylu

Beitrag von maki80 29.10.10 - 20:38 Uhr

Was mich halt so verunsichert ist, dass er diese Woche 200g weniger haben soll als letzte. Das geht doch nicht.

Beitrag von maylu28 29.10.10 - 20:45 Uhr

Das ist auch total unwahrscheinlich......es ist sehr wahrscheinlicher das er sich beim letzten Mal vermessen hat...

LG Maylu

Beitrag von 1und2macht4 29.10.10 - 20:41 Uhr

Mach dich nicht verrückt mit den Werten. Bei meinem Sohn hieß es in der 37.SSW, er wäre 4000g schwer.

Er kam mit 3680g auf die Welt. Also so recht verlassen kannst du dich nicht auf die Werte.

Alles Gute dir noch.

Beitrag von lalelu-86 29.10.10 - 20:51 Uhr

hey
die messungen können auch schon mal gewaltig daneben gehen.
ne bekannte von mir hatte bie ihrem kleinen einen tag vor der geburt gesagt bekommen er hätte schon 3000g, einen tag später brachte er nur 2200g auf die waage....

also ich würd mal davon ausgehen, das das letzte mal nach oben vermessen wurde und diesmal vllt. nach unten.

lg

Beitrag von tosse10 29.10.10 - 21:03 Uhr

Mach dir keinen Kopf, wie geschrieben sind diese "Messungen" ungenau!

Ich lasse es mir diesmal nicht mehr sagen. Nachdem ich mit einem zierlichen Kopf und knapp 3kg gerechnet habe, war ich über 3690g auf 54cm mit 36,5cm KU doch eher erstaunt. Ich will einfach nicht wissen was auf mich zukommt. Hauptsache es ist gut versorgt, gesund und munter. Der Rest passt schon irgendwie.

LG