Reizhusten, Pari-Boy , Codicaps-Saft!! Wer kennt sich aus?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von janoshente 29.10.10 - 20:38 Uhr

Hallo Urbis,

mein Elias 4,5 Jahre hat seit zwei Tagen furchtbaren Reizhusten. Vor allem nachts.....

Hölle!! Tagsüber hustet er fast alle zwei Minuten. Ich bin schon ganz fertig. Es macht mich ganz aggressiv die Husterei. Er kann ja nix dazu aber mich macht das ganz fertig... Dazu kommt dass ich natürlich seit zwei Nächten nicht geschlafen habe.

Wir waren heute beim Arzt. Der findet nix. Bronchien und Lungen frei!! Er hat uns empfohlen 3-4 mal täglich mit dem Pari-Boy (KOchzsalzlösung und Salbutamol) zu inhalieren. Und für die Nacht den Codicaps-Saft mit Codein.

Kennt sich jemand aus??Wann hilft das?? Mein Mann bringt ihn grad ins Bett. Ständig hustet er immernoch... Kann ich Hoffnung auf eine ruhige Nacht haben. Den Saft hat er vor einer Stunde genommen.

Gruß
eine verzweifelte Mutter, die gern sich in was reinsteigert und auch mal überreagiert....


#schock#schock#schock#schock#schock

Beitrag von ekieh1977 29.10.10 - 20:58 Uhr

Huhu!

Wir haben auch einen Pari-Boy für unsere Tochter. Sie hat(te) desöfteren Bronchitis. Dann müssen wir auch mit Salbutamol und Kochsalz inhalieren. Salbutamol ist ein Brochienerweiterndes Mitteln was bei Bronchitis Sinn macht. Sind die Bronchien allerdings frei, weiß ich nicht, was das bringen soll...

Mila hatte auch oft Reizhusten, ich inhaliere dann mit ihr nur mit Kochsalz-Lösung. Für die Nacht habe ich mal Capval als Hustenstiller von der KIÄ verschrieben bekommen. Der half bei Mila ganz gut.

Ich wünsche euch eine ruhige Nacht! Diese Husterei ist je wirklich für deinen Sohn noch für euch super nervig.

LG
Heike

Beitrag von janoshente 29.10.10 - 21:16 Uhr

Hallo Heike,

du bekommst dein 4.Kind!!! Hab mir grad deine Visitenkarte angessehen..

Ich bewundere Mütter wie dich!! Wahnsinn!! Ich ziehe meinen HUt und verneige mich vor dir.

Ich bin teilweise schon mit einem Kind und Berufstätigkeit überfordert!

Ganz viel Glück bei der Geburt und ein gesundes Kind.

Grüße aus

Karlsruhe
Uli

Beitrag von diana.rudnik 29.10.10 - 22:39 Uhr

hallo heike,

bitte nicht böse sein, aber versuche runterzukommen. mit deiner gereizheit reizt du auch dein kind. sofern der kia nichts gefunden hat, würde ich keine medizin geben.

unser bruno hatte mit 11 monaten seinen ersten krupp anfall und bis ca 3 3/4 immer wieder bronchitis, infekt obere luftwege und 3x lungenentzündung und krupp. wir haben alles überstanden ohne pari boy und ohne die typischen hustenstiller oder löser.

gut wir haben eine sehr fähige kia und dort laserakkupunktur gemacht. hat super geholfen. zu hause habe ich ihn nur mit hausmitteln, wie einreiben und warmen bis heißen brust und rückenwickeln behandelt. hustensäfte nur pflanzliche bzw zwiebel oder rettichsaft.

so eine behandlung dauert sicher länger, aber mit der standardmedizin der pharmaunternehmen werden in der regel die symptome nur kurzfristig gestoppt um später erneut und verstärkter zurück zu kommen.

nehme und gebe dir und deinem kind zeit um gesund zu werden.

wenn du noch mehr wissen willst,kannst du dich gern melden.

lg und alles gute für euch zwei

diana

Beitrag von eule1206 29.10.10 - 21:13 Uhr

Huhu,
kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen Salbutamol ist zum Bronchen öffnen. Gegen Hustenreiz hilft es meines erachtens nichts.
Du könntest evt. noch freuchte Tücher mit Lavendelöl auf die Heizung legen, das lindert oft den Hustenreiz. Kopf höher lagern (Ordner oder ähnliches unter die Matratze) und viel viel trinken.
Gute Besserung.
LG Nicki

Beitrag von nana141080 29.10.10 - 21:29 Uhr

http://www.urbia.de/club/kranke+babys+und+kinder
Vielleicht schauste mal rum! :-)

Codein ist schon echt harter Toback#zitter
Selbst bei meinem Spastikkind damals gab mir kein Kinderarzt, Chefarzt oder Kinderlungenfacharzt CODEIN.

Er scheint eine Spastik zu haben. Haus-Hof-und Wiesenärzte hören sowas nciht.
Inhaliert alle 4std. mit Salbutamol.
Der Aerochamber mit Salbutamolspray ist da viel besser. Vorallem für diie Nacht.

An deiner Stelle würd ich morgen Asthmavowen aus der Apo holen! Rezept kannste dann ja nachlegen und Geld wiederbekommen. Ist aber auch so freiverkäuflich. Asthmavowen ist das Wundermittel bei meinem Großen.

Alles Gute
Nana

Beitrag von bine3002 29.10.10 - 22:00 Uhr

Ich empfehle dir eine Wäscheleine im Kinderzimmer und daran feuchte Handtücher, mindestens für die Nacht. Alternativ geht natürlich auch ein Wäscheständer, nur ist es dann etwas umständlich ihn morgens wegzupacken. Wir haben jetzt eine feste Wäscheleine in Deckenhöhe. Und das hilft sowas von gut.....