Abbruch in Stillzeit?

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von schaffichnicht 29.10.10 - 20:52 Uhr

Hallo,

ich bin sehr sehr frisch ungeplant schwanger und möchte das Kind nicht austragen. Ich stille mein jüngstes Kind (10 Monate) noch voll.
Ist ein Abbruch in der Stillzeit möglich ohne abzustillen (auch vorübergehend)?

traurige grüße

Beitrag von littlesun 29.10.10 - 22:09 Uhr

im Prinzip ja, ich denke du darfst nur dann die milch nicht verfüttern, sprich du pumst ab und verwirfst die Milch, aber abstillen musst du nicht, denn danach kannst du ja weiterstillen.

Ist ja bei manchen Frauen die Medis nehmen auch so, nehmen die Medis, pumpen ab und verwerfen und dann nach der Beendigung der Medi einahme stillen sie normal weiter

Beitrag von kyra97 29.10.10 - 22:09 Uhr

hallo du traurige,

das geht mir richtig nah ... in deinen wenigen worten schwingt so viel mit:
dein schaffichnich, deine liebe, dein jüngstes (du hast demnach noch ältere kinder?), das ganz "frische", das dich richtig unter "schock" setzt - und auch irgendwie einsamkeit!?

lass dir erstmal etwas zeit für deine gedanken und gefühle - ich glaub, du bist eine mami, die alles für ihre kinder geben möchte ....

magst du ein bisschen mehr von dir erzählen? du darfst mir auch gern eine pn schicken!

#liebdrueck kyra

Beitrag von ja 30.10.10 - 19:46 Uhr

Hallo,

ja das geht, ich hatte einen Abbruch unter Vollnarkose als meine Kleine 9 Monate war.
War überhaupt kein Problem, es werden ja auch mal viel größere Operationen bei stillenden Frauen durchgeführt.
Alles Gute für dich.




Beitrag von sunflower5 31.10.10 - 10:39 Uhr

Hallo , darf ich fragen, warum du dies anonym schreibst?

Beitrag von darfst du 01.11.10 - 20:04 Uhr

Na warum sollte ich das nicht anonym schreiben? Ich möchte einfach nicht, das jeder, der mich kennt, davon weiß.
Aber trotzdem bin ich gerne bereit meine Erfahrungen zu teilen.

LG

Beitrag von sunflower5 02.11.10 - 13:31 Uhr

Weil es so aussieht, als würdest du nicht wirklich dazu stehen, finde ich.

Iwie mag ich diese Heimlichkeiten nicht.

lg

Beitrag von doch 02.11.10 - 13:36 Uhr

doch, ich stehe dazu. Voll und ganz.

Aber ich möchte halt nicht das jeder davon erfährt. Und wenn, möchte ich das anders mitteilen, als so.
Und so kann ich selber entscheiden, wem ich was direkt erzähle und wem nicht.
Und ich kann wie gesagt, meine Erfahrungen teilen, ohne gleich für alle die Karten auf den Tisch zu packen.

LG