Es juckt wie verrückt!!!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von lara81 29.10.10 - 21:30 Uhr

Hallo,

Seit ein paar Tagen jucken (meistens Abends) meine Beine wie verrückt. Es ist so schlimm das ich einen Klettverschluß benutze und mir die Beine blutig kratze damit.

Es entstehen dann so Pocken ähnlich Mückenstiche. Wenn es dann z.B. Am Bauch juckt entstehen die Pocken auch da. Habe Aachen eine Allergietablette genommen, aber es juckt und juckt und juckt.

Habe schon Cremes aus der Apo geholt, Creme mich immer ein. Also trockene Haut kann es nicht sein:-(

Hat das vielleicht auch jemand gehabt. Ich werde wahnsinig!!!

Lg Lara:-)

Beitrag von dore1977 29.10.10 - 21:41 Uhr

Hallo,

ich kann Dir nicht genau sagen was Du hast aber fahre in die Apotheke und kaufe Dir Fenistil Tropfen. Das hilft gegen das Jucken, so kannst Du das WE überstehen. Frage aber in Der Apotheke nach ob Du das mit einen Allergiemittel kombinieren darfst. Was hat Dir der Arzt den verschrieben ?
Montag natürlich gleich ab zum Arzt.

LG dore

Beitrag von lara81 29.10.10 - 21:48 Uhr

Hallo Dore,

Ich war vor ca. 1/2. Jahr beim Hautarzt. Der meinte das wäre Nesselfieber, ich sollte einen Allergiesaft nehmen und fertig. Aber es muss doch irgendwo herkommen. Ich hatte vorgestern meinen Bauch voller kleiner Pöckchen, die man nur fühlt und im Licht sieht. Habe dann Abends eine Allergie ( Heuschnupfen) Tablette genommen und die Pickelchen waren weg. Abe die Beine machen immerweiter! :-(

Kratze mir die Beine blutig. Mache mir schon dieses Juckpuder über den Körper

Beitrag von dore1977 29.10.10 - 22:23 Uhr

Seit einem halben Jahr hast Du das, wie kannst Du das aushalten ??? Ich kann nachfühlen wie es Dir geht ich leide unter großen Quaddeln und habe mir auch die Haut blutig gekratzt ohne Ende.
Meine Allergie konnte bis heute (seit über 10Jahren) nicht bestimmt werden. Diagnose: Keuzallergie also auf unterschiedliche Stoffe allergisch.

Geh nochmal zum Arzt und lass Dir etwas andres aufschreiben. Das ist doch kein Zustand.
Geh Morgen zur Apotheke und probier die Fenistil Tropfen aus. Lass Dir keine Salbe aufschwatzen sondern nimm die Tropfen die wirken besser und schneller weil Du sie einnimmst. So solltest Du zumindest über das WE kommen ohne weiter Deine Beine aufzukratzen.

Wen Du noch Fragen hast dann melde Dich ruhig.

LG dore

Beitrag von lara81 29.10.10 - 22:42 Uhr

Ich werde verrückt.nwerde Nachtsndurch das jucken wach. Im Sommer sah es auch bescheiden aus wenn ich was kurzes an hatte. Meine Beine bestehen nur aus Striemen.
Das Problem das wir hier in der Gegegend nur diesen einen Hautarzt haben. Der hat selber keine Ahnung von dem was er macht!

Werde mir morgen diese Tropfen holen. Danke für den Tip. Kenne das nur als Salbe. Und von den Allergietabletten schlafe ich sofort ein. Kann die nur Abends nehmen.

Beitrag von dore1977 30.10.10 - 20:38 Uhr


Hallo,

es gibt auch Allergie Tabletten von denen man nicht Müde wird. Ich habe jetzt jahrelang Telfast genommen. Davon wird man definitiv nicht müde. Vor 2 Wochen bin ich auf Loratadin umgestiegen und auch die machen nicht müde.

Dein Arzt scheint wirklich nicht auf dem neusten Stand zu sein.

Hast Du Dir die Fenistil Tropfen geholt ? Haben sie geholfen ?

LG dore

Beitrag von orangeleseratte 30.10.10 - 08:05 Uhr

Hast du schon an Nesselsucht gedacht? Ich hatte das vor ein paar Wochen nach einer Antibiotikaeinnahme und bin fast wahnsinnig geworden! Bei mir entstanden die Pusteln auch Abends - zum Schluss konnte man schon die Uhr danach stellen und juckten wie verrückt. Am nächsten Morgen war bei mir allerdings das Schlimmste wieder vorbei! Nach etwa zwei Wochen hatte ich keine Beschwerden mehr, die allergische Reaktion war anscheinend abgeklungen.
An deiner Stelle würde ich es vom Hautarzt anschauen lassen! Oder vielleicht helfen dir Beispielbilder aus dem Netz weiter?
Nesselsucht kann allerdings unterschiedlich auftreten, bei manchen sind es eher Pusteln wie Insektenstiche, können aber auch richtige Beulen werden!
Viel Glück! Orangeleseratte

Beitrag von orangeleseratte 30.10.10 - 08:09 Uhr

entschuldige - habe gerade erst weitergelesen! Würde dir übers Wochenende auch Fenestiltropfen empfehlen, bei mir hat es wirklich was gebracht. Außerdem hab ich eine Windpockentinktur aufgetragen, es war das einzige was schnell zur Stelle war um den schlimmsten Juckreiz zu ertragen. Nesselsucht kann auch durch bestimmte Lebensmittel ausgelöst werden - vielleicht wäre ein Allergologe da die richtige Anlaufstelle!
Wünsch dir alles Gute!!!!!#winke