ZU meinem eingerissenen Fingernagel ;-)

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von bibi_3574 29.10.10 - 21:39 Uhr

Ich hatte gestern folgendes gepostet:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=4&tid=2872893

Habe die betreffende Erzieherin dann heute angesprochen und es ist unterm Strich wirklich so gewesen das sie den Rest vom Nagel mit der Schere gepackt und dann vom Nagelbett "abgepellt" hat #aerger Er hätte wohl dann erstmal die ganze Gruppe zusammen gebrüllt und es hätte eine ganze Zeit gedauert bis er sich beruhigt hat. Hätte sie gewußt was er für ein Theater macht, hätte sie doch nur wieder ein neues Pflaster drüber gemacht.
Ich bin dann doch ein bischen böse geworden und hab klipp und klar gesagt, das ich mir so etwas in Zukunft verbitte. Grade Fingerkuppe ist eine empfindliche Stelle und er ist sehr empfindlich wenn es um Schmerzen geht!

Dieses nur noch so als Abschluß-Info an Euch... ;-)

LG Bibi

Beitrag von schwarzesetwas 29.10.10 - 21:46 Uhr

Hm.

Ich kann Deinen Ärger nicht ganz verstehen.

Warum hast Du nicht im Vorfeld gesagt: Unterm Pflaster in nen Nagel, der eingerissen ist. Bitte in Ruhe lassen.

Dazu verstehe ich nicht, warum hast Du nicht selbst mal den Nagel repariert?
Man kann das etwas lindern, indem man einfach die Länge kürzt...

Und ich finde, man kann es auch übertreiben mit nem eingerissen Nagel. Meine Güte. Das ist nunmal keine Wunde oder was anderes.

Sorry, ich würde keine Erzieherin/Erzieher wegen sowas anfahren.

SE

Beitrag von bibi_3574 29.10.10 - 21:50 Uhr

Erst das Ausgangsposting lesen.

Danke fürs Gespräch!

Tschö Bibi

Beitrag von schwarzesetwas 30.10.10 - 00:44 Uhr

Hab ich gelesen.

SChalte einen Anwalt ein.

DU hast nen Fehler gemacht. Fertig.

Beitrag von bibi_3574 30.10.10 - 20:39 Uhr

Stimmt, ich habe wirklich einen Fehler gemacht!

Ich hätte nicht auf Deine Antwort reagieren sollen! #klatsch

Beitrag von sternchen1208 29.10.10 - 21:51 Uhr

Hallo #winke,

habe deinen Beitrag von gestern eben erst gelesen. Auch wenn es jetzt nicht so dramatisch war, weil sie den Nagel abgemacht hat, aber theoretisch darf sie das nicht...denn das ist Körperverletzung :-[! Jetzt werden einige vielleicht denken die spinnt ja. Ich bin Tagesmutter und habe erst kürzlich in einer Weiterbildung wieder gehört, dass Fingelnägel schneiden, Haare schneiden oder ähnliches am fremden Kind Körperverletzung sei. Tagesmütter / Erzieher dürfen das nicht tun.

Also beim nächsten Mal einfach Bescheid sagen bei der Erzieherin warum er ein Pflaster trägt. ;-)

LG Sternchen #stern

Beitrag von bibi_3574 29.10.10 - 21:56 Uhr

Danke für Deine Antwort!

Ich werd wohl wirklich in Zukunft morgens beim abliefern erstmal alles komentieren ;-)

LG BIbi

Beitrag von schnullabagge 29.10.10 - 22:00 Uhr

Oh Gott!
habe gerade deinen Post von gestern gelesen. Wie kommt denn bitte schön eine Erzieherin darauf, eine OP mit einer Bastelschere vorzunehmen? Ich finde das unter aller Kanone und hätte reagiert wie du! (in der Hoffnung, dass bei uns so was nie passiert)
Der arme Kerl!
Das ist ja schon Körperverletzung.
Gruß Steffi