Menstruation trotz stillen und Pille

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von annie3684 29.10.10 - 21:43 Uhr

Hallo!

Ich habe am 8.9.10 meinen Sohn bekommen. Nach längerem Kampf musste ein Kaiserschnitt gemacht werden. Mein Wochenfluss war entsprechend gering.

Jetzt nehme ich seit dem 22.10. die Cerazette da ich stille. Meine Frauenärztin hat gesagt, dass ich durch das Stillen und die Pille meine Tage wohl nicht mehr bekommen werde oder nur ganz schwach.

Am 27.10 habe ich dann meine Tage bekommen und die sind auch nicht schwach sondern relativ stark.

Kann mir vielleicht jemand sagen, ob das normal ist oder hatte das jemand von euch? Sollte ich mir Sorgen machen und die FÄ anrufen?

Danke für eure Antworten!

LG Anna

Beitrag von meandco 30.10.10 - 08:36 Uhr

ich weiß nicht wie das mit cerazette ist ...

aber ich hatte nach 8 wochen wochenfluss 3 tage pause und dann kam die mens #schock#aerger *grummel-habjasonstnixzutun*

stilltechnisch ist das möglich, da sobald die abstände länger werden auch der eisprung stattfindet. meine hat mit 6 wochen durchgeschlafen und damit war mein schicksal besiegelt ...

lg

Beitrag von muffin357 30.10.10 - 12:27 Uhr

das ist quatsch -- sobald du nur ein paar mal längere stillpausen als 3std hattest, fängt dein körper wieder an, ganz normal zu ticken, - also ES plus ganz normale mens...

abgesehen davon vertragen viele die Ceraazette nicht und bekmmen davon Blutungen...

#winke Tanja