Suche Programm zum Internet/PC sperren

Archiv des urbia-Forums Computer & Technik.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Computer & Technik

Hier werden Fragen gestellt und Antworten gegeben - alles rund um Rechner, Smartphone und andere Geräte. Wichtig: Bitte Angaben zu Betriebssystem und Browser gleich zur Frage dazustellen - umso leichter kann kompetente Hilfe erfolgen!

Beitrag von aquene 29.10.10 - 22:58 Uhr

Hallo ihr Lieben,

also, wir sind hier seit Stunden verzweifelt auf der Suche nach einem passenden Programm.

Es geht darum, dass der Zugang zum Internet zu bestimmten, festgelegten Zeiten gesperrt werden soll.
Das geht ja eigentlich über Kindersicherungsprogramme.
So eines hatte ich auch schon auf dem PC...wurde eingestellt....ich konnte auch keine neuen Seiten oder Dienste mehr aufrufen zur Sperrzeit.....allerdings wurde das bis dahin schon bestehende/laufende Spiel (online) auch nicht beendet sondern lief einfach weiter.

Ich bräuchte also etwas....was mich auch zu der Zeit rauskickt, im Notfall auch komplett den PC runterfährt uns sperrt.

Das Ganze natürlich möglichst noch kostenfrei. ^^

Danke

Beitrag von devadder 30.10.10 - 08:05 Uhr

Setze doch Macfilter mit Zeitlicher Begrenzung. Da bleibt der PC zwar an, aber kein Inetzugang ist mehr möglich.

Beitrag von aquene 30.10.10 - 14:34 Uhr

Huhu,

musste erstmal nachfragen was das bedeutet ^^

Leider ist über meinen Router nicht viel zu machen, der kann das wohl nicht.
Man kann zwar eine Zeitspanne am Tag eingeben...allerdings bräuchten wir mehrere...und das geht nicht mehr.

Beitrag von hinterwaeldlerin09 30.10.10 - 14:45 Uhr

Bei Online-Sucht würde ich den Rechner komplett WEGGEBEN, zu Freunden, und mich an eine Beratungsstelle wenden.

lg die hinterwäldlerin

Beitrag von aquene 30.10.10 - 15:40 Uhr

Den Rechner komplett abzuschaffen ist nicht Sinn der Sache.
Ich befinde mich schon in einer laufenden therapeutischen Beratung.

Die Internet-zeiten sollen eingeschränkt und nicht von jetzt auf gleich gestrichen werden.

Danke dir und LG

Beitrag von devadder 30.10.10 - 19:03 Uhr

Wenn Dich die Sucht selbst betrifft, wird es nichts bringen, wenn Du Dir selbst die Zeiten des Zugangs einstellen willst, denn Du kannst sie ja dann auch umgehen, oder Dir andere Möglichkeiten suchen, wie zum Beispiel ein Internetcafe. Leider weiß ich von was ich rede, habe es selbst bei einer süchtigen erlebt. Auch wie sie reagiert hat, wenn sie nicht mehr on gehen konnte. Es war genau so schlimm wie bei einem Stoffabhängigen der seinen Stoff, egal in welcher Form, nicht bekommt. Sehr erfindungs- und einfallsreich wurde sie.

Beitrag von aquene 30.10.10 - 19:37 Uhr

huhu nochmal,

ja, es betrifft mich selber...leider.

Ich lasse das Ganze per Fernwartung auf meinem PC machen....heisst, die Passwörter, die benötigt werden hab und kenne ich dann nicht.
Ein Internetcafe haben wir hier nicht in der Nähe, da ich ziemlich ländlich wohne....und um zum nächsten zu kommen fehlt mir, zumindest noch für eine Weile einfach die Möglichkeit, da ich hier ein kleines Kind habe.

Ich hätte auch nie geglaubt , dass es so schlimm werden könnte....die meisten, die sowas hören fassen sich nur an den Kopf. ^^

Beitrag von devadder 30.10.10 - 20:47 Uhr

Wie gesagt, ich habe da so meine Erfahrungen, da ich mit so einer Person verpartnert war. Es gibt ja auch Spielsucht, Kaufsucht und vieles mehr. Ich habe mich mit dem Thema auch befasst und muss sagen, dass diese Problematik immer mehr an Bedeutung gewinnt. Aber gerade weil sich die Leute eher an den Kopf fassen, wird es meistens nicht ernst genommen, von entsprechenden Fachleuten jedoch schon.

Beitrag von goldtaube 30.10.10 - 15:51 Uhr

Was für einen Router habt ihr? Eine FritzBox kann sowas.

Beitrag von aquene 30.10.10 - 15:57 Uhr

hm...
ich hab den SpeedPort von der Telekom....hab auch noch einen älteren hier liegen..auch Telekom...und habe dort auch schon mit der technischen Hotline telefoniert.
Die beiden die ich habe, können es auf jeden Fall nicht.
Wie gesagt...eine Zeitspanne geht....aber mehr leider nicht.

Danke dir

Beitrag von goldtaube 30.10.10 - 18:15 Uhr

Welcher Speedport ist es denn? Man kann einige nämlich fritzen. D. h. man kann die FritzBox Firmware aufspielen und die ganzen Funktionen nutzen. Einige Speedports sind vom gleichen Hersteller wie die FritzBox.

Man sollte sich allerdings etwas auskennen und natürlich kann immer was schief gehen.

Beitrag von aquene 30.10.10 - 18:21 Uhr

Na das hört sich ja mal interessant an. :-)

Ich hätte aktuell den Speedport W503V dran...und hab den W700V noch liegen.
Wie gesagt...auskennen tu ich mich nicht, das machen zwei ganz nette Kerle für mich.....manchmal glaub ich Männer haben da so angeborene Gene.... ^^

Die Telekom hat mir heute noch gesagt(hab nochmal angerufen), dass es von ihnen noch ein Kindersicherungs-Programm gibt....und für Telekom-Internet-Kunden wäre das kostenfrei....ab nächster Woche wollen sie es mir irgendwie freischalten. Laut dem T-Mitarbeiter wäre das Programm dazu in der Lage den eben erwünschten "Kick" auszuführen. ^^
Bin da aber erst von überzeugt wenn ich es selber sehe...Wochenende und Telekom-Mitarbeiter ...das ist immer so eine Sache.

Beitrag von goldtaube 30.10.10 - 18:45 Uhr

Lies dich mal hier durch bzw. lass die netten Kerle das mal lesen.
http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=1145486&postcount=1
http://www.ip-phone-forum.de/forumdisplay.php?f=602

In dem Forum beschäftigen sich viele damit und dort gibt es auch Hilfestellungen.

Wegen der Kindersicherungssoftware von T-Online kannst du hier mal nachlesen:
http://foren.t-online.de/foren/list/service/sicherheit-im-internet/kinderschutz-software,186.html

Und hier ist mal die Bedienungsanleitung dazu:
http://www.telekom.de/dlp/eki/faq/download/Surfen/Dienste/Sicherheit/installationsanleitung_kssw.pdf

Beitrag von goldtaube 30.10.10 - 18:49 Uhr

Hier gibt es noch mehr zum Lesen:
http://dsl-und-dienste.t-online.de/mit-kinderschutz-software-surfen-ihre-kinder-sicher-im-internet-/id_12727562/index

Da gibt es auch eine Infotour die du dir ansehen kannst.

Beitrag von aquene 30.10.10 - 19:37 Uhr

vielen lieben Dank für deine Mühe!! #danke