Geburtreif genug für Rizinus-öl???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von samantha2008 29.10.10 - 23:17 Uhr

Hallöchen alle zusammen

Am Dienstag war ich bei meinen FA und der sagte mir ich könnte das ja mal versuchen, allerdings habe ich das gelassen.

Seit Mitwoch habe ich immer wieder schmerzen, ob es wehen sind weiß ich nicht sie verschwinden immer und kommen.

Heute musste ich zur kontrolle ins kh, CTG war ruhig, hatte auch keine Schmerzen zu dem Zeitpunkt.

So gestern Schleim klumpen verloren mit altem blut und heute früh ne richtig große menge schleim verloren, erst mit blut und dann nicht mehr.
Waren ca. heute früh 1 1/2 Eßlöffel.
Steigerte sich aber und verliere immer noch schleim.
Also Schleimpfropf bye bye...

Fruchtblase ist noch geschlossen ergab der Test der Hebi, GMH weg und mumu ca.1,5cm geöffnet!

So es fehlt nur noch der kick, meint ihr ich könnte denn rizinus cocktail versuchen?

Spazieren gehen bringt nix.
Putzen habe ich auch durch und ehrlich gesagt auch kein bock mehr zu putzen, ich hab denn frühjahrs putz jetzt 3 x durch.
Heiß baden macht mich fertig.
Sex habe ich keine lust drauf, bin eigentlich nur müde.
Rotwein wird mir übel von, ich mag das gesöff nicht.

So meint ihr ich könnte das versuchen mit dem öl oder ein sekt trinken?

Hilft Sekt überhaupt???

Freu mich schon auf Antworten

LG Sam die heute ET hat

Beitrag von meandco 29.10.10 - 23:22 Uhr

#kratz

also mit rhizinus hab ich erst versucht, da hab ich schon den halben tag immer wieder wehen gehabt nachdem der sp abgegangen ist. außerdem hatte ich erst mal meine schwester an der seite (krankenschwester, lange auf der geburtenstation).

bei mir war dann so, dass ich erst mal heftige wehen bekam (vom durchfall #aerger) und die dann wieder aufhörten. abends kamen sie wieder und gingen wieder (war noch mit wehen einkaufen, beim zahlen hat mich eine erwischt - werd nie das gesicht der verkäuferin vergessen #rofl). richtig losgegangen ist es aber erst 12 stunden später.

ändern würd ich, außer der menge nichts. dadurch hab ich mir im kh den einlauf erspart. und ich nehm mal an, auch ein bis zwei tage wehentätigkeit ... (wie gesagt, die kamen und gingen, auch schon die tage davor ...)

lg

Beitrag von samantha2008 29.10.10 - 23:25 Uhr

Was hattest du für ein Rezept, es gibt so viele!?

Beitrag von meandco 29.10.10 - 23:34 Uhr

;-)

meine schwester hat mir nur rhizinusöl gegeben ... gar nicht so schlimm wie man annehmen würde.

allerdings waren die folgen für meinen körper so einprägsam, dass ich noch nicht mal nen tropfen öl von meinen fingern ablecken kann #schein

lg

Beitrag von erdbeerschnittchen 29.10.10 - 23:26 Uhr

Hallo,

wie wäre es denn alternativ mit Trockenpflaumen und/Datteln in größeren Mengen,als dich und dein Kind mit Alkohol und Rhizinusöl (das du sowieso nur unter Aufsicht nehmen solltest) zu stressen?!
Schaue was anregend für deinen Darm ist,aber übertreibe es nicht.Glaub mir du wirst noch oft genug wenn es losgeht auf dem Klo sitzen.Und zwar so oft das dir der Hintern schon weh tun wird.Ich will nicht wissen wie schlimm es für deinen Kreislauf und dich sein wird wenn du das Öl intus hast.

Steige Treppen,oder schnapp dir deinen Mann und geht raus spazieren.

Du hast doch noch ein paar Tage Zeit,und es tut sich ja sogar schon etwas.

lg

Beitrag von samantha2008 29.10.10 - 23:33 Uhr

Ja das wäre auch gut vor allem mag ich trockenpflaumen.

Aber was ist mit denn anderen sachen wie Aprikosensaft, hat das nicht einen grund warum das alles zu einen cocktail gemischt ist?

Hab sogar gelesen 100ml milch mit whiskey und rizinus.

Ich verstehe nie warum es immer genau diese mengen sind oder zutaten!!!

Wäre nicht schlecht das anders hin zu bekommen aber mit einem ähnlichen effekt.

Beitrag von meandco 29.10.10 - 23:37 Uhr

meine schwester hat das damals wie gesagt beaufsichtigt (hatte frei den tag ...) und auch sie hat gesagt: nur, wenn es schon wehen gibt, die angeregt werden können. alles andere macht keinen sinn.

ich hatte wehen und es hat gedauert. du hast noch nicht mal wehen - wenn dann wird es vermutlich ein sturm im wasserglas ...

versuch es doch mit aprikosensaft und trockenpflaumen #kratz vielleicht hilft das schon #gruebel

lg

Beitrag von mamafant 29.10.10 - 23:40 Uhr

Huhu,

Sekt zum Wehenanregen ist nicht empfehlenswert. Dein Baby kann den Alkohol noch nicht so schnell abbauen wie du und ist daher 10 mal länger beschwipst, als du es bist und Alkohol ist ja auch als Zellgift bekannt....

Leider kann ich dir auch keinen weiteren wehenanregenden Tipps geben, die Kleinen kommen einfach, wann sie wollen - meist aber nachts, wenn man etwas zur Ruhe kommt. Also einfach mal nichtstun vllt. hilft das ja



Achso, eines noch. Du schreibst:
>>So gestern Schleim klumpen verloren .....Waren ca. heute früh 1 1/2 Eßlöffel. >>
na dann, Mahlzeit #mampf
*duckundrennweg* #rofl#schein

LG

Beitrag von samantha2008 29.10.10 - 23:48 Uhr

Jupp...ganz leckere sache#mampf

Hat was von wackelpeter#rofl

Beitrag von mamafant 29.10.10 - 23:49 Uhr

Sorry, das konnt ich mir nicht verkneifen, ich musste soooo lachen, als ich das gelesen hab

Beitrag von samantha2008 29.10.10 - 23:53 Uhr

hast aber recht, ich sag aber auch gern meine mumu hat schnupfen ...

Ne bessere mengen angabe die ca. dem entspricht ist mir aber auch nicht eingefallen wie Eßlöffel....

Beitrag von aubergine 30.10.10 - 07:12 Uhr

hi also ich habe damals rizinusöl genommen, hat prima funktioniert, würde es aber NIE NIE NIE wieder tun, habe komplette 22stunden während der geburt abgeführt...........................das war so unangenehm, bei anderen wars ebsser.lg

Beitrag von sbassalik 30.10.10 - 07:13 Uhr

Mache es !!
Mir stellen sich immer die Haare wenn ich die ganzen "contras" zum Rhizinus-Cocktail lese.
Ich hatte letzten Samstag den zweiten Cocktail beim dritten Kind.
Hätte ich es beim ersten Kind gewusst hätte ich ihn auch da schon genommen.

Du musst nur wissen dass es nach Darmentleerung SEHR schnell gehen kann.
Meine Kleine war letzte Woche innerhalb 1 Stunde auf der Welt.


Dir alles Gute.

Beitrag von sweetheart83 30.10.10 - 07:51 Uhr

Ich habe auch an ET den Cocktail getrunken, der Schleimpropf ist bis dahin noch nicht abgegangen gewesen. Drei Stunden später hatte ich von 0 auf 100 starke Wehen, die nicht wirklich toll waren, wäre mit Sicherheit angenehmer gewesen Wehen zu haben, die sich langsam steigern, aber sie waren sehr effektiv und 3 Stunden nach der ersten Wehe war mein Zwerg dann da und für das erste Kind ist das ja sehr sehr schnell.

Nur Sekt trinken bringt dir wohl nichts, hat wohl nur in dem Cocktail eine Wirkung, was er genau bewirkt, kann ich dir leider nicht sagen, nur meine Hebamme meinte ohne Alkohol ist er nicht sehr effektiv. Habe beim zweiten Kind über ET einen Cocktail bekommen ohne ALkohol und er hat nichts bewirkt, kann natürlich auch an was anderem gelegen haben, aber würde zur These passen.

Ich drücke dir die Daumen, dass es bald los geht!

LG
Nadine

Beitrag von teufelsengel 30.10.10 - 09:23 Uhr

Versuch doch nen wehentee...

1 EL eisenkrauttee ( apotheke)
1 stange zimt
10 nelken
1 scheibe ingwer

auf einen liter wasser und dann über den tag trinken.

Meine hebi schwört drauf,gerade bei so einem befund.
Viel glück...