Gewicht.

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von vanessa-fabian 29.10.10 - 23:24 Uhr

Hallo zusammen,

und zwar geht es um meinen neffen. er ist 120cm und wiegt nur 12kg. das ist doch nicht normal oder?
habt ihr evtl. eine tabelle die zu empfehlen ist?
was kann man machen? ist ein sehr schlechter esser.

lg Vanessa

Beitrag von sonne_1975 29.10.10 - 23:32 Uhr

Das glaube ich echt nicht. Kein 5-6jähriger kann nur 12 kg wiegen, er ist doch voll untergewichtig???

Was sagt der KiA? Das wäre doch die erste Anlaufstelle.

LG Alla

Beitrag von meandco 29.10.10 - 23:32 Uhr

http://www.rund-ums-baby.de/tools/per_kurv/

who hat auch welche - das ist dann natürlich der standard ;-)

aber ist das nicht eigentlich sache der eltern? wurde der nicht untersucht?

also ich hab ne sehr sehr kleine tochter, die lange fast nichts gewachsen ist ... die ärzte haben mir den letzten nerv deswegen gezogen. gsd haben verwandte und bekannte hinter uns gestanden ... ich hätte es schlimm gefunden, wenn die auch noch drauf rumgeritten wären, ich bin auch so schon durch die hölle gegangen (du glaubst gar nicht was ärzte alles für ideen haben wenn sowas ist #schock)

lg

Beitrag von mellemeli 30.10.10 - 00:01 Uhr

http://www.kinderaerzte-im-netz.de/bvkj/contentkin/bmi/

Hier ein BMI Rechner für Kinder.

Scheint hier heute viele zu beschäftigen, die "Norm" #kratz.

#winke Melle

Beitrag von zahnweh 30.10.10 - 00:35 Uhr

Hallo,

meine hatte bei 92 cm lange Zeit (über 1 ein Jahr lang) 11 kg.
Dann machte sie einen Schub und nahm innerhalb zwei Wochen 2 kg zu.

Laut Kinder-Tabellen wäre sie sehr untergewichtig gewesen. Unser Kinderarzt schaute sie bei den Us an: sie ist sehr fit, das sieht man. und mit einem Schmunzeln "dick" ist sie schon mal nicht.

Was nervt, sind Sprüche, sie solle mehr essen und jeder schaut uns auf den Teller (ich bin selbst sehr dünn). Wenn ich dann erzähle, dass sie teilweise 3 Erwachsenenportionen pro Mahlzeit verdrückt, geht das Geschimpfe los, dass zu viel und viel zu ungesund sei und ich ihr Essen besser kontrollieren müsse. Außerdem müsse sie mehr essen, mehr Gemüse usw.

Fakt ist: mein Kind isst bis auf Karotten alles (auch Sauerkraut und Oliven). Isst mal mehr, mal weniger, ist immer!! in Bewegung (aktiv, nicht hyperaktiv!) und top fit. Laut Kinderarzt super.


Wie ist das denn bei deinem Neffen?
Hast du ihn selbst gemessen und gewogen?
Wurden dir die Zahlen so gesagt? (wenn ja, bitte noch mal ganz genau nachfragen. Auch Mütter verrutschen bei Zahlen/Daten manchmal)
Wie sieht er denn aus? - abgemagert? dünn? lang?
Ist er fit oder er schlapp? ist er oft müde?
hat er sich vom Wesen her verändert?
Isst er mal mehr, mal weniger?
Wie ist die Atmosphäre beim Essen? (entspannt oder wird versucht ihn jeden Happen einzureden?)
Hat er Magen- oder Verdauungsprobleme?
war er in letzter Zeit mal Magen-Darm krank?
Hat er Lebensmittelallergien?
Was sagt der Kinderarzt?
Hat er kürzlich einen Wachstumsschub in die Länge gemacht? (meine ist in dem Jahr in denen sie ihre 11 kg hielt, mehrere cm gewachsen. Dann nahm sie die 2 kg zu und wuchs in der Zeit kein bisschen in die Länge. prompt sieht sie kurviger (aber nicht dick) aus)
bewegt er sich viel?

du siehst, es gibt soooo viele Möglichkeiten, die noch weiter fortgesetzt werden können.
Versuche für dich in aller Ruhe drauf zu antworten und vllt. findest du so weitere Hinsweise oder sogar schon Teilantworten.

Beitrag von sassi31 30.10.10 - 02:39 Uhr

Einer Freundin wurde vor Jahren gesagt, ihr Sohn wäre mit 11 kg (3 Jahre alt und eher klein) zu leicht. Laut KIA hätte er da schon 13 kg wiegen müssen.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass 12 kg bei einer Größe von 1,20 m ok sein kann.

Beitrag von arienne41 30.10.10 - 07:58 Uhr

Hallo

Das ist Untergewicht.

Was meinst du damit was kann man machen?

Hast du mit den Eltern drüber gesprochen?

Meinst du die Eltern kümmern sich nicht oder er bekommt zu wenig zu essen? Dann würde ich mit den Eltern sprechen und notfalls das Jugendamt einschalten.

Wenn der Kia nichts findet würde ich ihm Nahrung geben die dick machen :-)

Beitrag von vanessa-fabian 30.10.10 - 13:38 Uhr

Nein also er ist genau 117cm und wiegt wirklich nur 12kg. hab meine waage genommen.
er bekommt immer essen wenn er will weil er wirklich nicht gut isst und wenn er dann mal essen will dann darf er auch jederzeit.
meine schwester macht jeden tag frisches essen und isst auch mit den kindern zusammen also alle an einen tisch.
er ist nicht schlapp. ich würde sagen ein ganz normaler junge.
der kinderarzt meinte nur das es okay ist das er nicht so viel wiegt aber ich finde es nicht mehr normal. wenn ich meinen bruder sehe der 20 kg mit fast 6 jahren wiegt....
magen darm hatte er auch nicht. er ist nur ein bischen blass. kann es eine stoffwechselerkrankung sein?

danke schon mal

Beitrag von ellen2211 30.10.10 - 14:41 Uhr

Hallo!

Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass diese Zahlen stimmen. Mein Sohn ist auch ca. 120 cm groß und wiegt ca. 19 kg und ist sehr dünn und immer an der unteren Grenze.

Mit 7 Kilo weniger möchte ich mir das nicht vorstellen, das kann nicht normal lebensfähig sein!

LG Ellen

Beitrag von loonis 30.10.10 - 19:03 Uhr




Nein ,finde ich nicht normal...

Meine knapp 4 jährige wiegt 18 Kilo bei 112 cm ...
mein Großer ist 7,5 J. u. wiegt 24 Kilo bei 130 cm u. ist sehr
dünn.

Was sagt d. KiA?

LG Kerstin

Beitrag von gingerbun 31.10.10 - 00:07 Uhr

Nunja - wichtiger zu wissen wäre mal ob er fit ist oder eben eher nicht. Das ist doch alles was zählt. Unsere Tochter wog mit 1 Jahr 7 Kilo. Frage nicht wie der Kinderarzt uns angeschaut hat und was er für Fragen gestellt hat. Beeindruckt hat mich das eher nicht. Wir Erwachsenen passen doch auch nicht in irgendwelche Tabellen..
Britta

Beitrag von gaia-70 31.10.10 - 18:50 Uhr

ich denke das ist individuell unterschiedlich, ich halte auch nicht allzuviel von tabellen, wo das individuum genormt wird. ich denke man sollte bei dem jungen um den es geht mal schauen ob er fit und gesund ist und sich wohl fühlt. wenn er einen kränklichen, schwachen eindruck macht, sollte man mal nach der ursache forschen. ich kann nur sagen das meine tochter, die ziehrlich gebaut ist und ca 95 cm groß ist, ca. 13 kg wiegt...