Soooo traurig... Zwei Tage vor´m KS...

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von einfach.nur.so 30.10.10 - 01:20 Uhr

Hallo,

ich bin neu hier aber ich muss mir das kurz von der Seele schreiben. Ich habe heute erfahren, dass eine Frau hier aus dem Ort heute morgen das wohl schrecklichste der Welt erleben musste.

Sie hätte am Dienstag KS und war heute morgen nochmal zum CTG beim FA, die Helferin fand keine Herztöne also wurde geschallt....das Baby ist tot weil sich die Nabelschnur um den Hals gewickelt hat. Sie wurde ins KH gebracht und musste ihr Baby dort still gebären....obwohl ich diese Frau kaum kenne tut es mir soooo unheimlich leid und ich kann einfach nicht aufhören traurig zu sein, das ist wohl mit eines der schlimmsten Sachen die einer Mama passieren können....

Es ist sooo unvorstellbar, ich habe selbst eine kleine Tochter und ich möchte aufhören daran zu denken, aber ich kann es nicht, sie und ihr Mann tun mir sooo unendlich leid!!! #heul

Ich wünsche den beiden ganz viel Kraft!!!

Traurige Grüße

Beitrag von chii 30.10.10 - 01:35 Uhr

Mir fehlen die Worte, das ist einfach nur schrecklich.
Ich wünsche den Beiden unbekannter weiße dennoch viel Kraft.
Und zünde eine #kerze für deine Bekannten.
Mein Beileid möchte ich ihnen auch senden.
Traurige grüße von Chii mit ihren #stern#stern tief im Herzen

Beitrag von einfach.nur.so 30.10.10 - 01:54 Uhr

Ich zünde auch eine #kerze an, es ist wirklich unfassbar... :-(

Beitrag von nonn 30.10.10 - 01:57 Uhr

#heul#kerze

immer wieder schrecklich...................

Beitrag von fraeulein-pueh 30.10.10 - 08:58 Uhr

Hmn... vielleicht wär es besser, wenn du ihnen diese Worte sagst? Evtl. eine kleine Karte?

Hab hier schon so oft gelesen, dass die Betroffenen Redebedarf haben, aber dass Angehörige, Bekannte, Freunde, etc. es einfach tot schweigen, weil sie nicht wissen, wie sie damit umgehen sollen.

Beitrag von lieke 30.10.10 - 11:22 Uhr

Gerade dieses Gefühl, dass man durch den Tod des Babys bekannt ist wie ein bunter Hund und in aller Munde aber TROTZDEM fast alle schweigen (einzelne einem sogar aus dem Weg gehen), tat mir besonders weh. Man muss nicht nur mit der Trauer fertig werden, sondern auch damit, dass man plötzlich zum Symbol wird, für etwas, mit dem niemand konfrontiert werden will.

Sie muß demnächst wieder raus in diese Welt. Gerade das Gefühl, dass auch "unbekannte" mitfühlen, kann da sehr hilfreich sein.

Ich habe mich auch über Karten gefreut, wo einfach nur drin stand, "mir fehlen die Worte." Es zeigt doch, dass der Absender meinen Schmerz ein bisschen mitträgt und mir einfach das mitteilen will.

LG

Beitrag von haseundmaus 30.10.10 - 13:26 Uhr

Hallo!

Kann ich nur beipfichten.

Manja mit Lisa Marie #sonne (13 Monate alt) und Jana & Talina #herzlich#herzlich (still geboren am 8.06.2007 in der 25. Woche)

Beitrag von haseundmaus 30.10.10 - 09:33 Uhr

Hallo..

ja, da denkt man es passiert nichts mehr, bald hat man sein Kind in den Armen, und dann sowas. Ist doch echt unbegreiflich.. :-(

Eine #kerze für ihr Baby. Man kann der Frau nur viel Kraft wünschen um das auszuhalten.

Manja mit Lisa Marie #sonne (13 Monate alt) und Jana & Talina #herzlich#herzlich (still geboren am 8.06.2007 in der 25. Woche)

Beitrag von onlineengel 30.10.10 - 13:42 Uhr

Das ist so grausam...

Zünde eine #kerze an #heul

Bin jetzt auch wieder traurig...

Gruß vom Engel mit #stern

Beitrag von sagapo 30.10.10 - 19:02 Uhr

Hallo

Das ist ja schrecklich und einfach nur traurig#heul! Eine #kerze für den kleinen#stern

Beitrag von delphin10 31.10.10 - 17:53 Uhr

Das ist ganz furchtbar. Das Gleiche ist meiner besten Freundin letztes Jahr auch passiert. Ich habe tagelang nur geheult. Sie hat heute noch sehr daran zu knabbern!

Beitrag von nuckelspucker 31.10.10 - 21:14 Uhr

huhu,

ich hatte immer angst davor, mein baby vor dem ET zu verlieren. keine ahnung, woher diese angst kam, sie saß tief in mir drin. mein zweiter sohn hat nur überlebt, weil ein notkaiserschnitt gemacht wurde. auch er hatte die nabelschnur um den hals und nur, weil wir abends noch mal zur sicherheit im KKH ein CTG schreiben ließen, hatten wir glück.

traurige grüße

claudia