Wohnwagen für 2E + 4 K. Welches Modell?

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von janamadita 30.10.10 - 07:20 Uhr

Hallo,

wir möchten uns im kommenden Jahr einen Wohnwagen zulegen. Einen guten gegrauchten, nicht zu teuer.

Wir sind 6 Personen, 2 Erwachsene und 4 Kinder.

Worauf müssen wir achten (absolute Anfänger auf diesem Gebiet!!)??

Welches Modell könnt ihr uns empfehlen?

Vielen Dank für die Antworten.

Lieben Gruß

Jana-Madita

Beitrag von prusseliese35 30.10.10 - 10:21 Uhr

hallo,
ich wuerde euch empfehlen, vorher in einem Wohnwagen Urlaub zu machen, vielleicht auf einem Campingplatz in der Naehe. Dann merkt ihr schnell, worauf es euch ankommt. Ob ihr mehr Wert auf Stauraum legt, oder bereit seid die Betten jeden tag abzubauen und wieder aufzubauen.
Mit dem Wissen laesst es sich sicherlich einfacher einen Wohnwagen aussuchen, zumal die ja nicht gerade billig sind.

lieben Gruss
Prusseliese

Beitrag von accent 30.10.10 - 22:29 Uhr

Hallo,
für 4 Kids plus Eltern einen WoWa zu finden, der auch noch zugfähig ist, wird sehr schwer werden. Es gibt viele Modelle für drei Kids: Abgetrennter Schlafraum mit Etagenbett plus einer kleinen Sitzecke, die man auch noch zu einem Bett umbauen kann. Es kommt auch drauf an, wie alt die Kinder sind. Ein älteres Kind könnte beispielsweise im Vorzelt in einer Schlafkabine schlafen (WoWa-Türe dann offen lassen, damit sich das Kind nicht ausgegrenzt vorkommt). Das hat allerdings den Nachteil, dass sich die Eltern nicht gemütlich bei einem Glas Wein ins Vorzelt setzen und quatschen können.
Habt Ihr schon mal dran gedacht, ein großes Familienzelt zu kaufen? Freunde von uns haben drei Kids (12, 7 und 5 Jahre), die kommen sehr gut damit klar - die Schlafkabinen sind ausreichend groß, da hätte ein 4. Kind noch Platz und der Mittelplatz (Stehhöhe) ebenso.

Viel Glück bei der Suche
Linda

Beitrag von hsicks 31.10.10 - 12:10 Uhr

Hallo ,

Linda sprach schon einiges an. Zunächst solltet Ihr wissen, wie schwer maximal der betreffende Wohnwagen sein darf, die Antwort darauf findet Ihr in der Zulassung Eures Autos - Anhängelast gebremst. Viele Familienwohnwagen wiegen locker mal 1600 kg, da braucht Ihr schon ein zugkräftiges Auto.
Ein Beispiel für einen leichten Familienwohnwagen ist z.B. der Sterckeman 470 PE Kids mit 3-fachem-Etagenbett , Dinette umbaubar in 1 weiteres Bett und Festbett für die Eltern mit nur 1200 kg Gesamtgewicht.

http://www.sterckeman.de/technische_daten.pdf

Viele Wowa-Hersteller bieten Kinderzimmermodelle an, bei denen das Etagenbett auch mit 3 Betten statt 2 optional ausgestattet werden kann ( z.B. Dethleffs ) bzw. die Spielecke ( bei separatem Kinderzimmer ) oder die Essecke im Wohnwagen ( bei Modellen ohne abgeschlossenes Kinderzimmer ) in ein zusätzliches Bett für 2 Kinder verwandelt werden kann, wobei diese Modelle dann für die Eltern ein zusätzliches Festbett haben. Hier spielt eine Rolle, wie viel Ihr ausgeben wollt und ob sich gerade mal ein derartiges Modell bei www.mobile.de oder www.carafun.de als Gebrauchtfahrzeug finden lässt.

Eine andere Option für ausschließliche Sommercamper mit älteren Kindern ist das Iglu-Zelt neben dem Wohnwagen. Spätestens ab der Pubertät wollen die Kids ihre Privatsphäre und bei Regenwetter kann man das Zweimannzelt auch unter das schützende Dach des Wohnwagenvorzeltes stellen. Auch ist ohne Aufpreis auf den meisten Campingplätzen ein kleines zusätzliches Zelt erlaubt.

Aufgrund der unüberschaubaren Vielzahl der Familien-Modelle würde ich Euch einen Besuch der Campingmesse in Essen im Februar nächsten Jahres oder im August 2011 den Besuch des Caravan Salons in Düsseldorf ( größte europäische Campingmesse ) empfehlen.

Für mich persönlich wäre ein Familienzelt keine Alternative zum Wohnwagen , weil ein Wohnwagen doch bei jedem Wetter weitaus mehr Komfort bietet ( eingebaute Toilette, Küche mit Kühlschrank, Heizung ).

LG,
Heike

Beitrag von tragemama 31.10.10 - 18:33 Uhr

Hallo Jana,

wir haben uns den hier vor drei Jahren neu gekauft und es nicht bereut, da würde man auch vier Kinder gut unterbringen und wir finden die Aufteilung super. Allerdings ist er schwer und damit mit normalen Kombis nicht zu ziehen, wir haben einen SUV dazu gekauft.

http://www2.dethleffs.de/de/caravans/camper.php

Andrea

Beitrag von hsicks 01.11.10 - 09:02 Uhr

Hallo Andrea ,

Jana will einen gebrauchten Wowa , da kommt ein neuer und dazu noch ein SUV zum Ziehen sicher nicht in Frage ( Für die Anschaffung beider Neufahrzeuge gehen da mal locker 50 000 Euro drauf ). Ich würde auch - wenn das Zugfahrzeug genug ziehen kann - zu einem Dethleffs tendieren, aber zum Aero Style 570 TK, der wahnsinnig viel Platz für Kinder bietet.

Mal davon abgesehen : Es gibt Kombis, die bezahlbar sind und bis zu 2000 kg ziehen können. Wir hatten einen gebrauchten Kia Carnival und der spielte geradezu mit unserem 1700 kg Fendt.

Ich habe Jana schon den leichten Reisewohnwagen von Sterckeman empfohlen, wir selbst haben mittlerweile ein Wohnmobil und zusätzlich einen Sterckeman Evolution 370 LJ mit nur 900 kg Gesamtgewicht . Das kleine Fahrzeug ist sehr schön und wir können es mit dem Wohnmobil noch als zusätzliche Behausung locker hinter uns her ziehen.

Auch Caravelair bietet mit dem Antares luxe 487 ein Modell mit nur 1180 kg Gesamtgewicht, 3er-Etagenbett, Seitendinette für´s 4. Kind und Festbett im Bug für die Eltern - baugleich mit dem Sterckeman , den ich weiter oben in meiner ersten Antwort schon erwähnt hatte. Man muss sich eben mal von den deutschen Modellen losreißen, die Franzosen bauen auch keinen Schrott , dafür aber leichter als die Deutschen.

LG,
Heike

Beitrag von machtans 01.11.10 - 22:51 Uhr

Hab dir ne Nachricht geschickt.

Beitrag von teufel77 02.11.10 - 11:38 Uhr

Huhu,

wir sind zu viert das heißt 2 im Alter 3 und 5 Jahre Kinder und 2 Erw.
Haben uns im letzten Jahr einen Knaus Südwind QSK 550 gebraucht gekauft.
Aufteilung 2 Etagenbetten, Sitzgruppe zum umbauen und Ehebett. Das Ehebett war uns sehr wichtig.

Ich weiß ja nicht wie Alt eure Kinder sind.
Wir haben lange (knapp 2 Jahre) gesucht bis wir einen passenden gefunden haben.

Wenn noch Fragen sind dann kurz melden.

Gruß teufel