Schmerzende Brust - noch sechs Tage bis zum ET

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von gwen74 30.10.10 - 08:33 Uhr

Hallo und guten Morgen werte Mitschwangeren!

Ich hoffe, eine von Euch kann mich etwas beruhigen.
Heute morgen werde ich wach und meine rechte Brust tut total weh. Es ist so, als ob ich zuviel Milch hätte (kenne ich von meiner ersten Tochter). ABER ich habe ja noch gar nicht entbunden #kratz
Vormilch habe ich schon seit Wochen, doch nie sooo viel dass es gestört hätte.
Weiß eine von Euch, ob und was ich da machen kann?!? Ist es schlimm, oder muss ich da einfach durch ?!?

Besten Dank für Eure Meinungen

Gwenny#winke

Beitrag von nana13 30.10.10 - 08:51 Uhr

hi,

hast du eine hebamme? kanst du die fragen?
oder du versuchst mal deine brust auszustreichen bis das gefühl weg ist.

ich hatte schon sehr früh vormilch, aber kenne ich nicht.

schlimm denke ich nicht, evt ist es ja auch ein anzeichen das die geburt bald los geht? ;-)

lg nana

Beitrag von gwen74 30.10.10 - 09:20 Uhr

Hallo Nana!

Nein, bei uns in Österreich läuft das anders mit den Hebammen.
Wir haben eine "Schwangerenambulanz", die so was wie eine Anlaufstelle für Unsicherheiten ist.
Außerdem hab' ich das Gefühl, dass ich schon Wehen habe. Unregelmäßig und nicht so dolle, aber doch ...
Vielleicht hast Du Recht und es geht heute noch los ?!?

DANKE jedenfalls für Deine Meinung!

Gwenny