kurzer bericht vom 1.kiwu-besuch

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von a-fire-inside 30.10.10 - 09:24 Uhr

hallo ihr lieben

nun also mein erster bericht aus der kiwu... ich versuche mich sehr kurz zu halten #schein

- pco wurde auf den ersten blick bestätigt

- auf der re seite gibt es aber 2 größere follis (11 und 12cm) die evtl von allein springen #zitter wenn nicht soll ich jeden abend eine halbe clomi einnehmen

-gmsh 6,7cm

- blut wurde abgenommen (kann ich im internet abrufen mit bericht wie es weiter geht... je nachdem komm ich di zum us oder nehm clomi 5 tage und geh dann zum us

ach übrigens ich bin an zt14...

jetzt hab ich aber doch noch ein paar fragen
-ab welcher größe springen die follis??
-wie hoch ist die gmsh normalerweise rund um den es
-und dann zum schluß noch eine clomi frage hinterher... habt ihr sie am abend genommen?? welche nw hattet und habt ihr irgendwelche hausmittelchen genommen um die gmsh und den zs zu unterstützen??

ganz liebe grüße und vielen vielen dank fürs lesen

Beitrag von shiningstar 30.10.10 - 09:26 Uhr

Ich kenne mich mit Clomi und PCO nicht aus, aber sicherlich meintest Du Deine Angaben in mm oder?! ;o)
Ich würde keinen 12 cm großen Follikel haben wollen und die GMSH liegt auch bei 6,7 mm ;o)
Man sagt, ab 7 mm kann sich was einnisten, sieht also gut aus bei Dir!

Beitrag von a-fire-inside 30.10.10 - 10:05 Uhr

upps :-D und ich hab mich schon gewundert wie riesig das am ende wird #rofl

Beitrag von fraeulein-pueh 30.10.10 - 09:37 Uhr

Huhu,

Die GMSH liegt bei 6,7 mm (!), nicht cm ;-) Das ist in Ordnung so. Sie hat ja noch Zeit, ein bisschen zu wachsen.

Ein Follikel springt zwischen 17- 18 bis 25 mm in etwa und wächst zwischen 1 - 2 mm pro Tag. Da musst du ihnen also noch ein paar Tage Zeit geben.

Clomifen hab ich meistens abends genommen. Hatte keine Probleme damit, aber viele empfehlen es abends, damit man die Nebenwirkungen quasi verschläft...

Den ZS brauchst du nicht unterstützen, sondern wenn, dann deine GMSH. Ich nehm dafür Johanniskraut. Einige versuchen es aber auch mit Ovaria Comp und Bryophyllum Comp Globulis oder mit Himbeerblätter- / Frauenmanteltee oder simpel Mönchspfeffer.

LG,
die Püh

Beitrag von kathilein84 30.10.10 - 09:44 Uhr

Hallo,

Dazu hab ich auch eine Frage. ich starte morgen auch wieder mit der Clomi-Einnahme, ist dann der 3. Zyklus. Hatte mir auch überlegt, die GMSH diesen Monat etwas zu unterstützen. Hab sowohl die Tees als auch Bryophyllum und Ovaria Comp.zu Hause. Kann ich das denn unbedenklich zusammen mit dem Clomi einnehmen oder gibt's da irgendwelche Wechselwirkungen?

Außerdem wäre ich auch dankbar über Tipps zur Verbesserung des ZS, da der bei mir so gut wie nicht vorhanden ist.

Danke,
Kathi

Beitrag von fraeulein-pueh 30.10.10 - 09:48 Uhr

Das ist so ne Sache. Was die Tees betrifft, würd ich sagen ja. Bryophyllum ab ES auch ja. Ovaria dagegen würd ich nur ohne Clomi nehmen - das stimuliert ja den FOllikel zusätzlich...

Die Tees unterstützen auch den ZS...

Beitrag von a-fire-inside 30.10.10 - 10:09 Uhr

vielen lieben dank für deine antwort.
himbeerblättertee hab ich sogar daheim. wieviel sollte ich denn am tag trinken und vorallem wie zubereiten (esslöffel pro l oder so)...
ab wann kann ish den trinken?? ab jetzt sofort??
ich bin sooooooo gespannt was jetzt passiert... wurde ja noch nie so genau überwacht... da hibbelt man nicht zum nmt sondern zum nächsten us...

Beitrag von fraeulein-pueh 30.10.10 - 20:05 Uhr

Das ist schon sooo lange her bei mir ;-)

Ich glaube, es waren 2 - 3 Tassen pro Tag bis ES, danach Frauenmanteltee. Kannst jetzt sofort damit anfangen, dauert ja meist eh, bis es sich merklich auf den Zyklus auswirkt...


Mir gehts auch so. Hab am Di FA-Termin zur Follikelkontrolle - in der Hoffnung, dass evtl. ein ES auf natürlichem Wege ist und wir ihn auch mitkriegen ;-)