Spucken (bitte auch Hebi Gabi)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von laboe 30.10.10 - 09:26 Uhr

Hallo!
Unser Kleiner (9Wochen) spuckt ab und an mal nach der Flasche. Er bekommt 1er Milch, die er sonst sehr gut verträgt.
Manchmal spuckt er gar nicht. Jetzt war gerade eine ca. 14tägige Phase, in der er sehr ausgeglichen war, viel gelacht hat und kaum gespuckt hat.
Seit vorgestern ist er sehr quengelig und irgendwie unausgeglichen. Er findet schlecht in den Schlaf (tagsüber) und scheint schnell überreizt zu sein. Nun spuckt er auch wieder viel mehr. Nach jeder Flasche und auch schwallig. Es kommen dann mal locker 10-20 ml wieder raus.

Frage: Kann das Spucken mit einem Schub oder so zusammenhängen? Ist das üblich, dass Babys während einer Entwicklungsphase wieder mehr spucken?

Frage: Wenn er nach der Nacht richtig Hunger hat und nach ca. 80ml ein Bäuerchen macht und dabei wieder 10-20ml rauskommen, sollte ich ihm danach noch mehr geben (er ist sonst immer erst nach 120-140ml satt). Oder sollte ich es lassen, da er ja gespuckt hat. Weiß halt nicht, ob das Spucken bei ihm wegen Sattgefühl ist oder wegen Reflux.

Laboe

Beitrag von katrin.-s 30.10.10 - 10:19 Uhr

hi, ich würde mir da nicht so einen kopf machen. unsere hat auch immer gespuckt, macht sie heute noch. er kann auch spucken, wenn er viel luft geschluckt hat und nicht die ganze luft bei den bäuerchen raus kam. oder weil er ein pups raus drücht oder stuhl macht, oder eben liegt, das drückt alles ganz schön auf den magen.;-) und speikinder-sind gedeihkinder!;-) und wenn er noch hunger hätte, würde er sich sich melden, oder spätestens nach ner std wieder.;-) solange er zunimmt, ist alles ok!
lg katrin (mit speikind carina)#verliebt

Beitrag von 19jasmin80 30.10.10 - 12:56 Uhr

Er wird in einem Schub stecken!
Spucken (mal mehr mal weniger oder garnicht) ist bei Babys nichts ungewöhnliches. Finn (5,5 Monate) hat auch solche Phasen in denen er mehr spuckt und dann wieder garnicht. Auch unser KIA sagte, das sei völlig in Ordnung und nicht besorgniserregend.

Solange Dein Baby gut gedeiht, nasse Windeln hat und ansonsten gesund ist, besteht kein Grund zur Sorge. Dass sich die Kleinen in einem Schub etwas anders verhalten wie vorher ist auch normal und gibt sich wieder.

LG

Beitrag von hebigabi 30.10.10 - 14:46 Uhr

Mit 9 Wochen haben die Kinder einen Entwicklungssprung und sind manchmal permanent "motzig"- allerdings kann man solche Phasen als Eltern schlecht nur einfach hinnehmen sondern sucht permanent nach Gründen - es gibt nicht immer welche.

Schiebs auf den Schub :-p - der kann sich wenigstens nicht wehren.

Meine Kinder haben lange lange gespuckt - meine Tochter 9 Monate unter z.T fester Kost- aber so lange es ihnen dabei gutgeht mach weiter wie bisher und wenn dein Kind nach diesem "spückeln" (bei uns wurd im hohen Bogen gespuckt) noch Hunger hat gibts noch was nach- das ist absolut okay so.

LG

Gabi

Beitrag von sternenforscher 30.10.10 - 21:14 Uhr

Bei uns ist das Spucken im Schub auch immer besonders schlimm.