Aphte im Rachen, Medis und Stillen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von denise1976 30.10.10 - 11:24 Uhr

Hallo,
mein Immunsystem ist irgndwie im Moment komplett runtergefahren, zu einem ertsmaligen Herpes kommt nun noch eine dicke Aphte im Hals, nun meine Frage: Was kann ich in der Stillzeit bedenkenlos anwenden? Ich würde normalerweise Salviathymol gurgeln weiß aber nicht wegen Salbei/stillen? Habt Ihr noch irgendwelche Ideen und Erfahrungen?
Vielen Dank!!!
Lg

Beitrag von beckie83 30.10.10 - 11:44 Uhr

Ich würde es mal mit Kamille versuchen.

Salviathymol würde ich wenn dann direkt nach dem stillen verwenden wenn Du weisst es dauert wieder bissl bis Dein Wurm kommt. Und Du schluckst es ja nach dem gurgeln nicht, denke das der Wirkstoff des Salbeis somit schnell "verfliegt" Gute Besserung

PS: Bei Herpes hilft bei mir immer Bepanthencreme

Beitrag von muffin357 30.10.10 - 12:35 Uhr

generell wenn du krank bist:
hier kann man die Wirkung der Inhaltsstoffe nachschauen:

http://www.embryotox.de/wirkstoffe.html

#winke Tanja

Beitrag von denise1976 30.10.10 - 12:50 Uhr

Danke für Eure Antworten....
Lg