Alles futsch nach SMS?!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von sarosina1977 30.10.10 - 11:45 Uhr

Hallo Mädels.

Ich mal wieder...und völlig durch den Wind.
Bis vor einer Stunde dachte ich, dass ich eine traumhafte Beziehung habe. Wir haben dieses Jahr einiges miteinander durchgemacht und sind eigentlich gerade dabei, unsere Heirat 2011 zu planen. Ich dachte, dass wir offen und ehrlich miteinander umgehen und ich mich 100% auf meinen Partner verlassen kann.

Heute hat er mit seinem Verein eine Aktion, ist den ganzen Tag unterwegs und er ließ sein Handy hier und beauftragte mich, ans Handy zu gehen, falls es klingelt, um die Leute, die anrufen, über diese Aktion zu informieren. Er wollte sein Handy nicht mitnehmen, weil es nagelneu ist und er Sorge hat, dass es bei dieser Aktion kaputt geht. Ich fragte ausdrücklich, ob ich wirklich das Handy nutzen soll. Die Antwort: Ja.

Es riefen tatsächlich einige Leute an, ich wickelte alles ab und als ich saugte und nichts hörte, klingelte das Ding wohl wieder. Ich sah erst später den entgangenen Anruf und stutze: Eine Frau hat angerufen, deren Namen ich noch nie von ihm gehört hatte. Sonst erzählt er mir immer von dieser und jener, die er vom Verein/Geschäft kennt und mir macht das überhaupt nichts aus.
Jedenfalls rief ich die Dame an - ich hatte ja den Auftag, alle Anrufe abzuwickeln. Die Frau rechnete wohl nicht damit, dass nicht ER anruft, sondern die Freundin, und sie meldete sich ganz "süß": "Hallo Du...schön dass Du anrufst." Sie stutzte, als ich mich meldete, wurde dann ganz sachlich und sagte, es gehe um etwas, das mein Freund abholen soll, er hätte es versprochen und sie wollte fragen, wann er das macht.

Ich habe nach diesem Gespräch die SMSse durchgeblättert.
Noch vor vier Wochen hat mein Freund mit dieser Frau gesimst.

Sie: "Hallo Süßer, wann hast Du mal für mich Zeit?"
Er: "Für was?" und "Ruf mich im Geschäft an" und "Süße, hast Du heute mal kurz Zeit für mich?"
Sie: "Für was? ;-)"

Und dann noch so einzelne Sachen, die für mich keinen Sinn/Zusammenhang ergeben.

Ich bin fix und fertig.

Wie es der Zufall so will, kam er just in dem Moment kurz nach Hause und ich habe ihn gleich ruhig und sachlich auf diese Sache angesprochen.

Er sagt, dass die Frau 52 Jahre alt sei und die Schwiegermutter eines Vereinskollegen. Sie würde immer solche Sachen mit "Süßer" schreiben und er räumte es ein, dass es nicht richtig gewesen sein, dass er auch mit "Süße" zurück schreibe. Und er habe ihr einen Herd eingebaut, deshalb immer die Frage "Hast Du Zeit"

Er versicherte mir, dass da nichts sei und nie gewesen war und dass er ihr erst noch vor ein paar Tagen erzählt habe, wie glücklich er mit mir und meinem Kind ist.

Dann fing er an zu heulen, bat um Verzeihung - aber ich glaube ihm nicht.

Er ist dann beleidigt abgezogen und meinte: "Wenn jetzt wegen einer SMS alles vorbei ist, dann muss das ja wirklich Liebe von Dir gewesen sein." Ich rief nur hinterher: "Wenn man, obwohl man angeblich heiraten will, eine andere Frau mit Süße anredet, muss das ja wirklich Liebe von Dir sein."

Jetzt ist er weg, unterwegs mit seinem Verein.

Mir zittern die Knie, ich habe Magenweh, bin fix und fertig.

Wer weiß Rat...

Beitrag von tina.78 30.10.10 - 11:59 Uhr

Hi,

wie klang die Frau denn am Telefon? Eher wie 50?? Man kann ja anhand von einem Gespräch schon drauf schließen ob jemand 50 oder 25 ist.

LG Tina

Beitrag von sarosina1977 30.10.10 - 12:09 Uhr

Naja, sie klang erwachsen, aber nicht wie 25. Schwer zu sagen. Halt "reif"... wie 40 oder so. Aber nicht wie eine alte Frau...

Und bekanntlich schützt ja Alter nicht vor Torheit...

Beitrag von asimbonanga 30.10.10 - 14:29 Uhr

Da hast du völlig Recht.:-)

Beitrag von lucia4183 30.10.10 - 12:26 Uhr

Hallo Hab gerade das gleiche hinter mir.
Hab in seinem Handy gesehen, dass er wieder mit einer schreibt, mit der er vor uns mal was hatte. Er weiß genau, dass ich die Frau nicht leiden kann. Als ich ihn drauf angesprochen habe, meinte er nur, dass sei völlig unbedeutend, nur ne Freundschaft und selbst das noch nicht mal.
Warum muss man denn dann genau mit der schreiben.
Auf jeden Fall hat er genau so reagiert wie dein Freund!
Und am Schluss steht man da, hat keine Ahnung wie es weitergehen soll und die Männer gehen einfach.
Kann dir leider keinen Tipp geben, wollt dir nur sagen, dass es dir nicht alleine so geht und Männer wohl manchmal einfach nicht zu verstehen sind.
Fühl dich gedrückt

Beitrag von gh1954 30.10.10 - 12:28 Uhr

>>>"Wenn jetzt wegen einer SMS alles vorbei ist, dann muss das ja wirklich Liebe von Dir gewesen sein."<<<

Sehe ich im Grunde auch so.

Auf der anderen Seite, wenn das wirklich nur Geflachse war (ich mag dieses Süße- und Schätzchen-Gelaber nicht), warum fängt er an zu HEULEN und bittet um Verzeihung?

Ihr habt Redebedarf.

Am Telefon kann man normalerweise nicht hören, wie alt jemand ist.

Beitrag von stormkite 30.10.10 - 12:44 Uhr

hm, der Anruf der Frau hätte mich nicht irritiert. Die SMS würde ich als harmlosen Flirt einordnen, und die Geschichte mit dem Herd und den 52 Jahren hätte ich da durchaus geschluckt. Was MICH wirklich stutzig machen würde, ist das "in Tränen ausbrechen" nach dieser Story.

Hat er immer so nah am Wasser gebaut? Falls nicht: entweder hast ihm in dem Gespräch die Hölle heiß gemacht, und einen irren Psychokrieg gefahren - oder da stinkt was ganz gewaltig.

Wenn es harmlos ist, dann kann dein Freund es dir ganz einfach beweisen: Soll er mit dir zur 52 jährigen Dame fahren, und dann ruftst du dort ihr Handy an ...
Wenns in der Tasche der älteren Dame klingelt, ist alles o.k.

Gruß, Kite

Beitrag von mitti8 30.10.10 - 13:40 Uhr

Wissen kann man nie ... Aber eigentlich bin ich der gleichen Meinung wie stormkite. Zusätzlich würde ich meinen, dass er dir das Handy nicht überlassen hätte, wenn daran wirklich etwas dran wäre, außer er ist ein bißchen doof.

Beitrag von nick71 30.10.10 - 13:40 Uhr

Du hast offensichtlich kein Vertrauen zu deinem Partner...ob berechtigt oder nicht, lassen wir mal dahingestellt. Du solltest du ihn besser nicht heiraten und dir ganz grundsätzlich ein paar Gedanken dazu machen, ob eure Beziehung unter diesen Umständen überhaupt noch Sinn hat.

Beitrag von sarosina1977 30.10.10 - 14:53 Uhr

Hallo alle.

Danke für Eure Antworten und Eure Einwände.

Zum Thema Vertrauen @ nick:

Also, noch mehr Vorschusslorbeeren in Sachen Vertrauen kann man als Frau nicht geben. Ich habe ihm total vertraut, als er noch mit meiner Vorgängerin unter einem Dach lebte und mir versicherte, dass da nichts mehr laufe. Ich habe niemals in Frage gestellt, ob das stimmt oder nicht. Ich habe daran keinen Gedanken verschwendet. Er kann, da er auf vielen Ebenen sehr eingespannt ist, tun und lassen, was er will. Bei mir herrscht keine Anmelde- oder Abmeldepflicht. Ohne dass ich frage erzählt er mir immer, wo er war und was er dort alles erlebt hat. Und da mein Leben nicht ausschließlich um meine Beziehung kreist, schätze auch ich den Freiraum, den ich habe, ohne mich dauernd rechtfertigen zu müssen. Dass er viele Frauen kennt und bei ihnen beliebt ist, weiß ich und damit kann ich umgehen. Und er war bisher nie der Typ, der auffällig flirtet oder rumbaggert - so einen Partner würde ich nicht haben wollen. Ich kann dieses Bussi-Tussi-Gehabe nicht leiden.

Vielleicht bin ich auch einfach zu altmodisch - denn wenn ich in einer Beziehung bin, nenne ich keinen anderen Mann "Süßer" und ich mache auch nicht zweideutige Anspielungen im Sinn von "Du brauchst mich? Für was denn *Augenzwinkerzwinker*"

Und dann stelle ich mir die Frage: Wie solid ist die Basis der Beziehung, wenn schon nach recht kurzer Zeit - wir sind ja keine 100 Jahre zusammen - solche SMS-Sachen stattfinden?

Ich fühle mich im Moment einfach nur verarscht, denn im größten Umzugsstress, den ich an der Backe hatte, hatte er nichts anderes zu tun als einer anderen Frau einen Backofen einzubauen und zu mir sagte er:"Uh, an dem Tag kann ich Dir nicht helfen, da muss ich was erledigen." Und tolerant, wie ich bin, hab ich nicht mal was gesagt.

Ich bin einfach nur sauer und wütend. Ich finde sein Verhalten feige. Er verpisst sich und gibt MIR noch die Schuld an diesem Streit? Ich soll ihm nicht nachschnüffeln?! Hä??? Hätte er einfach mal gesagt: "Ich kenne da eine Frau namens x, der helfe ich am WoE den Herd einzubauen" wäre ich die letzte gewesen, die eifersüchtig ist. Eifersucht ist bei mir kein Thema. Dafür bin ich zu reif und zu erwachsen. Aber ich will, dass man mit offenen Karten spielt.

Wenn ich ehrlich bin, bin ich mir nicht mal so sicher, ob da nicht wirklich was gelaufen sein könnte. Denn er betont ja immer wieder, dass er vor allem bei älteren Frauen sehr gut ankomme. Und er kam ja jüngst mal heim und erzählte, dass eine Frau x (ebenfalls älter und attraktiv) nur noch schnippisch mit ihm rede, seit sie wisse, dass wir heiraten. Dabei war er sooo gern mit ihr Kaffee trinken.

Ich habe ein Hobby, das männerdominiert ist. Ich fahre Motorrad und habe hier auch meine Kumpels. WEnn ich auf Tour gehe oder auf einer kleinen Runde war, dann erzähle ich ihm das einfach. Er fährt nämlich nicht. Aber keiner meiner Kumpels würde mit mir simsen und schreiben: "Na Süße, hast Du mal Zeit für mich ;-)" und ich würde niemals antworten: "Süßer - für was denn ;-)" Und wie hat er sich neulich aufgeregt, als mir ein Fahrerkollege per SMS angeboten hat, dass ich bei ihm als Sozia mitfahren kann, weil meine Maschine gerade nicht lief...

ich glaube, ich bin einfach zu vernünftig für solchen Kasperkram. Und bei mir macht der Ton die Musik.

Das heute war too much.

Ich hab so viel mit ihm durch gemacht, immer zu ihm gehalten und ihm wirklich vertraut.

Und ich stelle mir ernsthaft die Frage, ob diese Basis gut genug für eine Ehe ist.

Ich bin wütend und stinksauer.



Beitrag von asimbonanga 30.10.10 - 15:00 Uhr

<<<ch fühle mich im Moment einfach nur verarscht, denn im größten Umzugsstress, den ich an der Backe hatte, hatte er nichts anderes zu tun als einer anderen Frau einen Backofen einzubauen und zu mir sagte er:"Uh, an dem Tag kann ich Dir nicht helfen, da muss ich was erledigen." Und tolerant, wie ich bin, hab ich nicht mal was gesagt.<<<<



Da wäre ich auch stinksauer-----du solltest vorgehen!

Beitrag von stormkite 30.10.10 - 17:50 Uhr

Weißt was? Mich würde das auch ärgern ohne Ende, wenn er mich hängen lässt, aber bei einer anderen den Herd einbaut.

Ich hab eben in deine Visitenkarte geschaut - du bist 36? Wie alt ist dein Partner? So um die 40? Dann ist eine 52-Jährge nicht so unendlich viel älter als dein Männe.

Wieso baut der den Herd ein? Hat er beruflich was damit zu tun? Manche Leute können schlecht nein sagen - gehört dein Freund dazu? Oder war er da noch einen Gefallen schuldig?

Oder hat er mit der Herd-Einbauaktion ein Gefälligkeitsguthaben bei der Dame aufgabaut, von dem er abzubuchen hoffte (oder abgebucht hat, in form von ;-) ... ???)

Irgendwas ist da nicht koscher.

Kite

Beitrag von pieda 30.10.10 - 15:20 Uhr

Hallo,

mir kommt das plötzliche "in Tränen ausbrechen"auch sehr spanisch vor.
Mal kurz was anderes,ich finde Dich sehr erwachsen reif und sympathisch;-),tolle Einstellung auch noch#pro.

Es grüsst mal wieder,
Pieda(huch reimt sich..)

#blume

Beitrag von sarosina1977 30.10.10 - 15:28 Uhr

Ich bin immer noch stinksauer...

so sauer, dass ich vorhin meine LIebesbriefe an ihn zerfetzt habe. Und ich bin schwer am Überlegen, ob nachher zu seinem Verein fahre. Die haben nämlich große Altpapiersammlung (die besagte Aktion) und ich könnte ihm die Schnipseltüte in die Hand drücken und sagen: "Hier, da ist noch was für die Tonne".

Da hätte ich jetzt richtig Lust drauf!


*schnaub*

Beitrag von salem82 30.10.10 - 15:57 Uhr

Hi,

mhh das würde ich echt lassen, das kann wirklich nach hinten los gehen!

Aber die Storry würde ich nicht so einfach schlucken...

Naja, ich wurde ja auch schon 2x von Männern betrogen, und finde eh schwer Vertrauen, und wenn dann sowas noch kommt, dann ist Holland in Not...

Ich würde diese Frau anrufen und sie einfach fragen was die beiden miteinander zu tun haben!


lg

Beitrag von hallo? 30.10.10 - 16:28 Uhr

Hm, also ich glaube ihm!

denn wenn er etwas mit ner anderen hätte, würde er dann sein handy bei dir lassen???

-glaube kaum-

Jedoch finde ich deine Aktion, mit den Liebesbriefen und Schnipsel...absolut kindisch!!

Lern vertrauen, das ist wichtig für eine Beziehung und für die Ehe!!!!


Beitrag von bruchetta 30.10.10 - 18:06 Uhr

Ich bin sonst eher von der mißtrauischen Sorte, aber so blöd wird er ja wohl nicht sein, dass er Dir sein Handy anvertraut, um Anrufe entgegen zu nehmen, wenn zu befürchten steht, dass "sie" anruft oder simst, oder?

Ansonsten würde ich mir mal über meine Partnerwahl Gedanken machen.... ;-)

So aus dem Bauch raus würde ich sagen, dass es stimmt, was er sagt. Du hast eine reifere Stimme gehört, er hat sein Handy dagelassen, warum glaubst Du ihm denn nicht?

Wenn mich ein älterer Herr immer mit Süße titulieren würde (im Spaß), würde ich ihn wohl spaßeshalber auch irgendwann Süßer nennen.

Ich finde das durchaus schlüssig.

Beitrag von schnullabagge 30.10.10 - 22:31 Uhr

Scheiß Situation! Die Wahrheit kennt nur er. Allerdings hat die Arbeitskollegin meinen Mann am Tel. (Auto/Freisprecheinrichtung) auch schon mal mit "Schätzelein" angesprochen. Wusste aber nicht, dass ich mit im Auto saß! Lol die reden halt so
Lg Steffi