Hund & Katzenfutter

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von gruener_urmel 30.10.10 - 11:53 Uhr

Holla @all

habe einen welpen 3,5 monate alt (labrador)

neulich war er bei mir im buero zu besuch, und hatte katzenfutter (trockenfutter)

geknappert
(meine chefin fuettert katzen,daher haben wir dies im buero)

schadet katzenfutter einen hund #kratz

sonst bekommt er ja auch nur welpenfutter

das ist keine fake frage, sondern ernst gemeint

saludo mela

Beitrag von alkesh 30.10.10 - 12:01 Uhr

Nein, mal schadet es nicht!

Wird ein Hund ausschließlich damit gefüttert, führt das zu Mangelerscheinungen - umgekehrt ist es aber noch schlimmer da Hundefutter kein Taurin enthält (können Hunde selbst bilden) und Katzen das einfach brauchen!

LG

Beitrag von gruener_urmel 30.10.10 - 12:04 Uhr

Hola #blume danke

saludo mela

Beitrag von luc224 30.10.10 - 20:21 Uhr

Hunde stehen total auf Katzenfutter und wenn unsere Wauzis mal was gaaaanz Tolles gemacht haben bekommen sie einen kleinen Pott Katzenfutter...irgendwie ist da was drin wo Hunde total drauf abfahren..
Jedenfalls ist es überhaupt nicht schlimm dass Dein Hund dass gefressen hat..
Sollte halt nur nicht als Hauptnahrung verwendet werden...