Normal nach 2 KS! Ja oder nein eure Meinung!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babys0609 30.10.10 - 12:05 Uhr

Also ich habe zwar noch soooo lange bis zur Geburt aber mir geht rotzdem viel im Kopf herum!
Und zwar ich hatte ja 2 KS!
Leider ich vermisse die Normale Geburt und alles was dazu gehört!
Ich will auch mal selber schaffen das Baby zur Welt zur bringen doch es gibt nur 2 KH in Köln die ein solches Risoko bei einer Patentin mit 2 KS eingehen würden!

Mich würde mal Interessieren was ihr machen würdet!
Würdet ihr es versuchen oder eher nicht!

Stehe da vol neben mir dabei will ich ja ne Normale Geburt haben!

LG Maria #ei 9+6 SSW

Beitrag von ichbinhier 30.10.10 - 12:11 Uhr

Ich wohne hier in einem Minikaff, ein KH gibts nicht.
Im Umkreis von etwa 30 Km gibt es jedoch 7 KH mit Entbindungsstationen, die mir ALLE den Versuch einer Spontangeburt nach meinen zwei KS versprochen haben!

Lt Statistiken ist das Risiko einer Ruptur nach zwei KS nur geringfügig höher, als nach einem!

Ich werde es auf jeden Fall wagen, falls sonst nichts dagegen spricht, muss aber dazusagen, dass ich davon bereits zwei dicke Babys spontan geboren habe.

Du solltest Dich auf jeden Fall beraten lassen, Dir ggfls eine erfahrene Hebamme suchen und Dich nicht von aussen verunsichern lassen.

PS: lies mal das Buch" der Kaiserschnitt hat kein Gesicht"
ist wirklich klasse, da sind auch Erfahrungsberichte drin.

Alles Gute!

Beitrag von babys0609 30.10.10 - 12:15 Uhr

Das Problem ist ja das ich noch nie Spontan Entbunden habe das heisst ich gelte Spontan als erstgebärend!
Deswegen machen die KH hier so ein heel daraus!
Frauen die 2 KS haten mit Normalgeburten sind kein Risiko im grossen sinne weil der Körper ja weiss was er machen soll!

So hat man mir das erklärt!

Beitrag von ichbinhier 30.10.10 - 12:22 Uhr

Ja, das stimmt.
Aber ein wichtiger, weiterer Grund ist auch, warum wurden zwei KS gemacht?

Ich würde mich wirklich vernünftig beraten lassen!
Wenn die Narbe ok ist und sonst nichts dagegen spricht, würde ich mich nicht so abwimmeln lassen!
Meine ehemalige Hebamme hat solche Geburten immerhin schon zweimal gemacht!

Beitrag von babys0609 30.10.10 - 12:26 Uhr

Erster Grund Kind auf US zu gross für erstgebärend!
Schätzungsweiser war er 5500 gr. 61 cm KU 39 kam aber raus mit 4165 gr. 55 cm und KU 37,5 also hätte ich ihn ja kriegen können!

Zweiter Grund!
Narbe zu dünn seitlich, SS Diabetes und not KS wegen Herztonabfall!
Kind kam 37+2 mit 4260 gr. 52,5 cm und KU 37,5!!

Habe also schon 4 Kilo Kinder!
Da ist auch noch das so grosse Risiko!

Werde abe rmit meiner Hebi nochmal reden!
Die soll mich da nochmal rihtig beraten!

Danke dir!

Beitrag von connie36 30.10.10 - 12:16 Uhr

hi
habe auch 2 ks hinter mir, und hätte gerne eine normale geb.
hatte diese woche einen termin im kkh, zum vorstellen und narbe anschauen.
die narbe sieht weitgehenst gut aus, bis auf eine stelle, da ist sie zu dünn.
der chefarzt meinte noch, hoffentlich hält sie gut.
daher, und da er mir am anfang gleich sagte, nach 2 ks wird definitiv wieder ks gemacht, habe ich dann gar nicht weiter nachgefragt, mit der option auf eine normale geb.
bei mir wird wahrscheinlich bei 36+/37 geholt.
lg conny 25. ssw

Beitrag von babys0609 30.10.10 - 12:22 Uhr

Meine Narbe wurde auch schon nachgeschaut bei der VU und sie ist gleichmässig 5,74 mm dick!
Die GBM selber hat eine Stärke von 1,0-1,5 cm!
Die Narbe ist daher sehr gut verheilt und varriert in der stäke nur von 5,74-5,41 mm!!

Mein FA sagte das sei ein Optimaler Wert!

Bei Brian hatte ich einen Wert von 3,11-4,46 mm und das war Kritischer!
Da war auch eine seite kleiner und bis 3 mm ist es zu dünn für eine normale Geburt!
So sagte mir das der Chefarzt in Holweide!

Daher ist ja die Überlegung für eine Normale Geburt so gross!
Und natürlich ein grosser wunsch!

LG

Beitrag von ichbinhier 30.10.10 - 12:25 Uhr

Warts einfach ab und , und versuchs, wenn sonst alles passt, ein KS kann dann immer noch gemacht werden;-)

Du hast ja noch ein wenig Zeit bis dahin!

Beitrag von schlawienchen79 30.10.10 - 12:53 Uhr

Nur unter ärztlicher Beobachtung und Bereitschaft zum KS. Sehr wenige KH machen das. Meistens nur die Großen, ich kenne aber einige die nach zwei KS normal entbunden haben.

Beitrag von jenny-stella 30.10.10 - 13:09 Uhr

Also ich würds nicht machen. Die Chance, das der Uterus an der Stelle reißt, ist einfach da. Und nur um eine normale Geburt zu erleben das Risiko eingehen, das mein Kind nicht gesund zur Welt kommt??
GLG
jenny-stella, die im Mai der 2. KS erwartet. (genau aus dem Grund)

Beitrag von schlawienchen79 30.10.10 - 14:19 Uhr

Meine erste Tochter kam auch per KS und ich habe die zweite spontan entbunden ohne Probleme, ich würde keinen KS machen lassen bloß weil ich schon einen hatte. Gefährlich ist es mit dem Reißen nur wenn eingeleitet wird. Sonst nicht. Die Schnitte werden ja inzwischen mit der Muskulatur gemacht und nicht mehr so wie früher in die entgegengesetzte Richtung. Daher kommt das Märchen mit dem Reißen der Gebärmutter.

Beitrag von qrupa 30.10.10 - 15:43 Uhr

Das Risiko für eine Ruptur besteht IMMER, selbst wenn man moh nie einen KS hatte. es steigt nach einem KS nur eben minimal an, liegt aber immernoch deutlich unter 0,5% und selbst nach dem zweiten KS ist es nichtmal doppelt so hoch, also immernoch deutlich unter 1%.

LG
qrupa