Gestern FA Besuch ausserplanmässig. Wehen 26SSW!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von beccy75 30.10.10 - 12:26 Uhr

Hallo

gestern war ich beim FA, da ich vermehrt Wehen verspürte#zitter
Und was soll ich sagen, beim CTG 6 Wehen in 30Minuten#schock

Hab schon seit knapp neun Wochen immer mal wieder leichte Wehen.
Was aber nicht schmerzhaft ist, und einfach auf den Stress geschoben wurde. Ist ja schon das 5.Baby und ich kenne die leichte Wehentätigkeit ja schon vom letzten#hicks

Aber die gestern waren schon heftig:-[
Naja er hat mir Cefuroxim und Nifedipin verordnet. Kennt das jemand und weiss ob es hilft?
Mag nicht unbedingt ins KKH und hoff halt dass es so geht.

Er hat auch US gemacht und dem kleinen geht es trotzdem super:-D
Allerdings hat er schon 1300gr#schock Ist das nicht ein wenig viel?

LG beccy 26.SSW

Beitrag von schlawienchen79 30.10.10 - 12:52 Uhr

In der 27 SSW hatte ich über zwei Stunden hinweg alle drei Minuten Wehen, das sind sogenannte Übungswehen, ganz normal. Nimmst du Magnesium?

Beitrag von beccy75 30.10.10 - 13:16 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort.
Ja Magnesium nehm ich schon ne Weile.
Aber es sind keine Übungswehen mehr. Kenne die ja auch schon von den vorherigen SS.
GMH ist schon verkürzt auf 1,5cm. Darum die Medis. Sollen die Wehen wohl hemmen, aber ich kenn die nicht und wollte wissen ob jemand damit Erfahrung hat.
Danke trotzdem für deine Antwort.

lg beccy

Beitrag von lotosblume 30.10.10 - 13:33 Uhr

Hört sich auch nicht an als sei es "normal".

Ich hatte einen anderen Wehenhemmer - die Medis kenn ich nicht. Aber werden schon anschlagen.
Versuch dich halt zu schonen und mit verkürztem GMH solltest du viel liegen...dann kann er auch wieder länger werden.

Frag mal deine Hebamme nach Toko-Öl und Byrophyllum - kann dem auch helfen entgegen zu wirken.

Alles Gute

Beitrag von beccy75 30.10.10 - 13:40 Uhr

Danke,

gibt es das auch in der Apo? Hab keine Hebi#hicks

Beitrag von sanella.muc 30.10.10 - 13:41 Uhr

Cefuroxim ist ein Antibiotikum....

Beitrag von beccy75 30.10.10 - 13:47 Uhr

Ja. und das andere ist irgendwas fürn Blutdruck. Drum frag ich ja.
Er meinte das es helfen sollte, aber mich macht eben die Packungsbeilage schon stutzig, da ich weder krank bin noch probleme mit dem Blutdruck hab.

Beitrag von islandelfe80 30.10.10 - 14:14 Uhr

...und Nifidipin ist ein Blutdrucksenker.

Beitrag von 2joschi 30.10.10 - 14:32 Uhr

Hallo,

bin 27. SSW und habe auch vorzeitige Wehen, die sich aber (lt. FÄ und CTG gestern) wieder verbessert haben.

Ich habe Spiropent bekommen und nehme Byrophyllum (6 mal täglich eine Messerspitze). Das Spiropent ist eigentlich ein Mittel gegen Asthma, wird aber als Wehenhemmer eingesetzt. Meine FÄ hat gesagt, das Mittel wird auch im KH als Infusion zur Wehenhemmung eingesetzt.

Soll besser sein als die typischen Wehenhemmer, da von diesem Medikamenten schlimmes Herzrasen bekommt.

Und wirklich wichtig ist-viel Liegen und Schonen!!! Nichts Schweres heben etc.

lg und alles Gute#winke