HIlfe - meine Maus trinkt nichts mehr! Habt ihr vielleicht Tips?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sabrinimaus 30.10.10 - 12:43 Uhr

Hallo Zusammen,

meine Maus isst mittlerweile ganz wunderbar! Der Speiseplan sah so aus:

morgens: Flasche ca. 200ml
vormittags: Banane
mittags: Menü 100 - 190gr.
nachmittags: bisschen Obst und Flasche ca. 100ml (was anderes mag sie nicht)
abends: Flasche ca. 200ml (sie mag keinen Brei)
so jede 2. Nacht gibts auch noch ein Fläschchen mit 200ml.

So neuerdings, also seit etwa 3 Tagen mag sie überhaupt keine Flasche mehr. Egal was drin ist! Hab schon alles probiert. Ich habe auch schon eine Schnabeltasse und Trinklernbecher probiert. Und sogar so aus dem Becher trinken. Fehlanzeige. Sie schiebt alles weg. Essen tut sie nach wie vor! Ich mische da jetzt ein bisschen Wasser mit rein, damit sie wenigstens ein bisschen Flüssigkeit zu sich nimmt.

Kennt dieses Problem jemand??? und wenn ja, was habt ihr gemacht???

Danke schon mal für eure Antworten.

LG Sabrina mit Viktor (3) und Rosalie (9M)

Beitrag von mama3001 30.10.10 - 13:01 Uhr

Bei uns war es nicht ganz so.... Jonas hat noch nie die Flasche genommen!
Mitlerweile weis ich das er das Milchpulver nicht verträgt.

Gib ihr Essen. Sie ist 9 Monate und es ist nicht dramatisch.
Wasser ins essen ist super hab ich genauso gemacht. Und was bei Jonas wunder wirkte war, das ich ihn immer auf dem Schoß hatte und aus einer 0,5l PET Flasche getrunken hab. Seitdem liebt er das trinken aus so ner Flasche.

Kann es evtl sein das sie Zähnchen bekommt und ihr das weh tut und sie deshalb keine Flasche mehr mag?

Beitrag von sabrinimaus 30.10.10 - 13:16 Uhr

Sie hat vor ca. einer Woche ihre ersten beide Zähne bekommen. Sie sind aber schon durch. Sonst habe ich nichts gesehen.

So eine PET Flasche könnte ich auch noch ausprobieren....
Vielleicht liegts auch an dem Milchpulver....ich hatte vor kurzem umgestellt, weil sie laktosereduzierte Milch bekommen hat. Da war aber der Stuhlgang eh schon recht fest und mit dem Mittagessen hat sie schon eher Verstopfung gehabt.

Oh je oh je, bei meinem Sohn war das damals alles ganz leicht. Da gabs nie Probleme.

LG sabrina mit Viktor (3) und Rosalie (9M)

Beitrag von dreadd 30.10.10 - 15:07 Uhr

ich hab vor zwei tagen fast den gleichen beitrag geschrieben. meine maus hatte schon über 30 stunden nix mehr getrunken, und innerhalb eines tages 180 g abgenommen. selbst beim kinderarzt wollte sie einfach nichts nehmen. egal was man ihr angeboten hat, wasser, saft, tee oder milch mit allen saugern. nichts half. bin dann ins kh eingewiesen wurden. alle untersuchungen ergaben, dass kind ist völlig gesund. und dort hat sie ihre flasche mittags und nachmittags getrunken, somit hat man uns abends wieder entlassen. abends zuhause hat sie die flasche auch genommen. heute morgen wollte sie wieder nicht, da habe ich sie wieder ins bett gelegt und dann zwei stunden später mit viel ruhe und geduld hat sie 230 ml ausgetrunken. zum mittag war es dann wieder ein kampf, aber im halbschlaf hab ich ihr das nuckel rausgezogen und ihr dafür die flasche gegeben, und 170 ml getrunken. jetzt schläft sie endlich. habe das gefühl sie steckt mitten im 26 wochen schub, oder hat einen infekt der nicht anzumerken ist(sagte der arzt). ich kann nur sagen, viel liebe geduld und ruhe. und hoffen dass sie trinken, denn eine ursache haben wir auch nicht gefunden.