u6 und Phsyiotherapie

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von hysunny 30.10.10 - 12:46 Uhr

hallo

waren gestern bei der u6,ist soweit alles ok,außer das er sich noch nicht hochziehen kann und nur robbt und nicht krabbelt.

deshalb müßen wir nun zur physiotherapie.

hatte das schon jemand mal von euch?

lg sandy

Beitrag von nana141080 30.10.10 - 13:51 Uhr

Hallo!

Mein Großer ist bis zum 14.Monat gerobbt. und hat sich so ab dem 13./14. Monat hochgezogen. Mit 18Monaten lief er.

Er war motorisch immer etwas zurück und steif.

Ich wünschte ich wäre mit ihm direkt nach der Geburt, oder nach der U6, zum Osteopathen gegangen. SO wie mit meinem 2.Sohn. Der hatte nach der Geburt Verschiebungen die gleich behoben wurden. Bei ihm war alles okay danach! Er war sehr fix ;-)

An deiner Stelle würde ich erstmal zum Osteopathen!

VG Nana

Beitrag von nana141080 30.10.10 - 17:16 Uhr

PS: Men Kia sagte immer zu mir: Wenn sich ein Kind IRGENDWIE mit 12 Monaten fortbewegt, ist alles okay!

Beitrag von savaha 30.10.10 - 16:23 Uhr

Wir haben auch Physio bekommen, dort hat er sich mit 10 Monaten das erste Mal gedreht und mit 11 Monaten gerobbt.
Er wird nächste Woche 1 Jahr alt und zieht sich nicht hoch, krabbelt nicht.
Deswegen gibts wieder eine Rezeptverlängerung.

Also hat uns die Physio wirklich sehr geholfen! Und ich hoffe, dass sie es auch weiter tut.

Bei "leichten" Fällen, wo man dem Kind einfach nur ein bißchen auf die Beine helfen muss reichen die 10x völlig aus!
Macht ihr Bobath oder Vojta?

Beitrag von tragemama 30.10.10 - 16:28 Uhr

Aha. Meine Tochter ist mit einem Jahr auch nur gerobbt, das hat keinen gestört. Sie ist nie gekrabbelt und hat mit 15 Monaten angefangen zu laufen. Man kann ja auch übertreiben mit dem ganzen Therapie-Gedöns. Bevor Du Dein Kind damit stresst, hol Dir eine zweite Meinung ein.

Alles Gute,
Andrea

Beitrag von -marina- 30.10.10 - 17:11 Uhr

Hallo :-)

Mein Sohn wird am Donnerstag 1 Jahr alt. Er kann sich noch nicht hochziehen, nicht krabbeln, nicht mal der Vierfüßler klappt. Dafür kann er seit kurzem robben wie ein Weltmeister.
Bei der U6 vorgestern meinte der KiA, Etienne wäre auf dem Stand eines 8 Monate alten Baby. (Muss aber dazu sagen, dass Etienne die ersten Lebenstage schwere Krampfanfälle hatte und das Gehirn wohl Schaden dadurch genommen hat).

Wir gehen schon seit dem 2.Lebensmonat zur Physio und es tut dem Kleinen sichtlich gut. Du bekommst dort Griffe und Tricks gezeigt, mit denen du deinem Sohn z.B das Krabbeln leichter machen kannst und wie ihr spielerisch solche Sachen übt.

Wünsche euch viel Erfolg und alles Gute!

LG
Marina & Etienne (11Mon&26Tage)#herzlich