auf einamal klappt es nicht mehr mit dem Pippi machen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von vicky85 30.10.10 - 13:00 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

mein Sohn ist jetzt fast 2,5 Jahre alt und geht seit seinem 2. Geburtstag auf Toilette. Das hat immer super funktioniert erst haben wir das nur zu Hause gemacht und ihn daran erinnert und jetzt am Schluss hat er selbst draußen Bescheid gesagt, so das wir es immer rechtzeitig geschafft haben und selbst Zoobesuche ohne Windel kein Problem mehr waren.
Und seit ein paar Tagen steht er vor der Toilette und es geht trotzdem in die Hose. Windel anziehen will er nicht, dann hält er auch immer ganz stark ein. Wenn ich ihn frage, ob er muss sagt er nein und wenn ich mit ihm gehen will fängt er an zu weinen. Bin ein bißchen ratlos grade, hab auch langsam echt keine Lust mehr ständig die nassen Hosen zu wechseln.


Hoffe das es nur eine Phase ist, was mein Ihr?


LG

Vicky + Moritz

Beitrag von anya71 30.10.10 - 13:12 Uhr

Mmh vielleicht hat er Schmerzen?
Vorhautverengung?
Grüße ANja

Beitrag von vicky85 30.10.10 - 13:28 Uhr

Hi,

eine leichte Vorhautverengung hatte er immer schon, ich hab auch nicht das Gefühl das er Ihm das Pippi machen weh tut, er hat nur einfach keine Lust. wenn es dann schief gegangen ist weint er meistens, bin echt ratlos.

Aber danke für deine Antwort

Beitrag von anya71 30.10.10 - 14:34 Uhr

mein Sohn hatte auch immer ne leichte Verengung, die schlimmer wurde. Mit 3 JAhren haben wir mit einer Salbentherapie begonnen und jetzt mit 3,5 muss er doch operiert werden. Vielleicht lässt du es doch nochmal checken. Grüße

Beitrag von vite-vite 30.10.10 - 14:18 Uhr

Hallo,

und hast du schon versucht ihm Höschenwindeln als dicke Unterhosen zu verkaufen? Die kann er ja dann selbst runter und hochziehen und wenn es dann daneben geht ist es nicht schlimm... Ich kenne von meiner Arbeit im KiGa und bei den meisten hat es gut geklappt.


LG

Vite-vite

Beitrag von cludevb 30.10.10 - 15:07 Uhr

Hi!

Er ist trocken. er probiert nur gerad neue grenzen aus, d.h. jetzt: wie lange kann ich anhalten!!

ist klar dass er "nein" sagt und anfängt zu weinen wenn du ihn aufs klo komplimentieren willst, du unterbrichst gerad ein experiment :-p

warte noch ein paar tage ab und dann erzählst du ihm dass jetzt alle neuen hosen und schlüppis in der wäsche sind weil die alle nass sind. er müsse jetzt erst mal ein paar tage wieder aufs klo gehen, damit du die alle waschen und trocknen kannst ;-)

hat bei uns geholfen, nackig rumlaufen wollte meiner auch nicht #schein

gewöhn jetzt bloss nciht wieder windel an nur weils für dich bequemer ist!!!! ;-);-);-)

und: lass ihn die hosen selbst wechseln, solange du service anbietest ist das ja auch für ihn bequem, wenn er sich selbst die umstände mit dem umziehen und so machen muss, wirds für ihn nervig :-p mit 2,5 geht das langsam alleine :-)

und jo: es ist eine phase... jetzt wird probiert wie lange man anhalten kann (und wann es halt zu spät ist), irgendwann wird er ausprobieren was passiert wenn er in die hose macht um dicih zu provozieren, evtl. mit ankündigung, dann irgendwann wird er in die hose machen weil er einfach keine lust mehr auf klo hat - "klo gehen ist mir zu langweilig... usw #schein

LG Clude, Lukas (bald 4) und Michel (1,5)

Beitrag von bine3002 30.10.10 - 18:08 Uhr

Ja, es ist eine Phase, die dazu gehört. Wie bei allen anderen Dingen auch, versuchen Kinder ihre Grenzen zu testen. Das Kind kann springen, also muss es ausprobieren wie weit es springen kann. Das Kind kann Pipi einhalten, also versucht es eben wie lange es einhalten kann. Ganz logisch eigentlich. Irgendwann weiß dein Sohn dann wie lange er schafft und dann ist es auch wieder gut.

Eine weitere Möglichkeit wäre, dass er bei den Temperaturen im Moment einfach kalte Füße bekommt. Das wäre dann eine Reizblase. Manchmal auch ein Vorbote zur Blasenentzündung. Aber keine Sorge, erstmal Füße warm halten und cool bleiben, Hose wechseln und fertig.