verkaufen über Amazon - Erfahrungen

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von joann210586 30.10.10 - 13:25 Uhr

Hallo,

habe gerade überlegt ein paar Sachen über Amazon zu verkaufen.

Lohnt sich das?

Hat da schon jemand Erfahrungen mit?

Das Geld bekommt man ja erst, wenn der Artikel weg ist, oder?

Vielleicht könnt ihr mir ja ein paar Tips geben.

LG Jana

Beitrag von gaeltarra 30.10.10 - 13:39 Uhr

Hi,

die Abzüge sind SEHR hoch - ob es sich lohnt... hm.

Ich habe z. B. im Marktplatz meine Bücher (Hebammensprechstunde; Das Stillbuch) wie Sauerbier angeboten. Über Amazon waren die innerhalb von 24 Stunden verkauft und ich habe sogar (trotz der Abzüge und der Tatsache, dass 3 Euro Porto für den Käufer anfallen) fast 2 Euro mehr erhalten als ich sie hier im Marktplatz angeboten hatte.

Eine DVD, sehr selten, konnte ich zum 4fachen Preis verkaufen. Viele Bücher zu einem fairen Wiederverkaufspreis (alles netto wohlgemerkt).

Wenn du 08/15-Zeugs hat, welches Gebraucht massenweise für ein paar Cent zu haben ist (zuzüglich Porto), dann lohnt es sich eher, bei ebay einzustellen.

Ansonsten ist Amazon aber klasse, weil man sein Geld sicher bekommt nach dem Verkauf.

LG
GAel

Beitrag von joann210586 30.10.10 - 14:09 Uhr

Das wäre eine weitere Frage von mir. Was ist, wenn der Käufer nicht zahlt? Dumm gelaufen oder krieg ich mein Geld ausschließlich von Amazon (ähnlich paypal)?

Hatte überlegt, mein Primo dort zu verkaufen. Die "anderen" verlangen ja Höchstpreise.

Werds mir allerdings nochmal überlegen.

Beitrag von gaeltarra 30.10.10 - 14:30 Uhr

Hi,

du erhältst dein Geld über Amazon.

LG

Beitrag von diddl81 31.10.10 - 21:20 Uhr

Hi,

da würde ich dir eher Booklooker empfehlen, siehe Vergleich hier
http://www.falscherhaase.de/thread.php?threadid=59

Beitrag von geli0178 30.10.10 - 23:05 Uhr

Hallo,

es kommt drauf an was Du verkaufen willst. Es gibt Dinge die wirst Du auch dort nicht los und da ist es sinnvoll sie zu spenden oder anderswertig zu veräußern. Bei Büchern musst Du schauen. Ich habe immer geschaut wieviele Angebote es schon gibt und dann entschieden ob ich das Buch verkaufen möchte (willst Du es loswerden damit Du Platz im Schrank hast oder nicht). Was sich auf jeden Fall lohnt sind Exoten und da war ich sprachlos was die Leuts so für Zeugs kaufen. Der eigentliche Vorteil von Amazon ist das Du den Preis bestimmst zu dem der Artikel verkauft wird. Das Geld kommt einmal im Monat direkt von Amazon. Weiterer Vorteil ist das Du keine Bilder machen musst. Ein Großteil der Artikel sind hinterlegt. Einmal eingegeben und Du musst nichts mehr machen und wenn jemand Interesse hat bekommst Du eine Mail das der Artikel verschickt werden soll.
Meine Schränke sind auf jeden Fall leerer geworden dank Amazon.

Viele Grüße

Geli