Mirgräne durch die SS

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von shine1982 30.10.10 - 13:46 Uhr

Hallo,
vor meiner ersten SS hatte ich schlimme Probleme mit Migräne- mindestens 1 mal im Monat, als ich dann Schwanger wurde hat mein FA gesagt, dass ich sie nun höchstwahrscheinlich los wäre. So war es auch, keinerleih Anfälle mehr.

Nun bin ich wieder Schwanger (8+5 heute) und habe seit Wochen ständig Kopfweh, versuche schon so viel wie möglich zu trinken, aber sie gehen nicht weg. Habe voll Angst, das die Migräne durch die zweite SS wieder von neuem losgeht.

Hat eine von euch sowas schon erlebt?

Freue mich über jeden Erfahrungsbericht!

#danke S*

Beitrag von kristinweber 30.10.10 - 13:56 Uhr

Hallo,

Also bei meinem #stern hatte ich in der zeit gar keinen anfall. Sonnst immer so 2 - 3 mal die woche. Habe Extreme Migränge seit ich 13 bin. In der jetzigen SS begeitet sie mich aber auch. Nicht ganz so oft, aber mindestens 1 mal die woche. Darf ja nichts nehmen auser Parecetamol und das wars, muss mich dann immer hinlegen, versuchen etwas zu essen und kühlen mit schlaf hilf gut.

LG Kristin mit #stern ganz fest im #herzlich und #ei 9+1 #verliebt

Beitrag von lala-1280 30.10.10 - 14:48 Uhr

habe ein ähnliches problem hier mal die Runde von mir damals vielleicht können dir die Tipps helfen

mir helfen die Schüssler salze sehr

Grüße

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=24&tid=2703329&pid=17127255

Beitrag von kiki-2010 30.10.10 - 21:56 Uhr

Ich bin auch Migräne-Geplagt, allerdings in der ersten SS war ich sie auch los und auch jetzt war ich (fast) beschwerdefrei.

Denn vor 2 Wochen hatte der Tag schon mit Kopfschmerzen begonnen, was dann in der Nacht schlimmer wurde. Es waren allerdings eher Spannungskopfschmerzen, da mir nicht übel war und ich auch keine Lichtempfindlichkeit hatte. Aber trotzdem, es war so dolle, dass ich auch Paracetamol genommen habe.

Gott sei Dank, sonst toi toi toi, habe ich nix....


Warte ab, versuche oft zu entspannen, vielleicht kommst Du auch ohne große Katastrophen durch die Zeit!

Viel Glück!

Kiki (28. Woche)