Utrogest und nun weiß ich nicht mehr weiter:-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sofiaentchen 30.10.10 - 14:40 Uhr

Hallo Ihr Lieben:-)

Gestern war unser 2ter US Termin und mein Mini-entchen war gut zu sehen bzw. haben wir Gestern das Herzchen gesehen:-)
Dann wurde mir noch Blut abgenommen,wegen dem Hcg und der war letztes mal 3093 und Gestern 8 Tage später 27443 und da meinte die Arzthelferin ich soll jetzt zusätzlich Utrogest nehmen.
Ich war so durcheinander das ich vergessen habe zu fragen warum:-(

Sie sagte auch,dass ich 3x2 nehmen soll,aber in meine Mumu#schock

Mein Freund hatte mir das Medikament jetzt aus der Apotheke mitgebracht und da steht nix von in der Mumu einnehmen,sondern einfach mit viel Wasser runterschlucken...

Ich bin verwirrt und ärgere mich,dass ich nicht zugehört habe:-(

Nun meine Frage: Für was soll ich das jetzt nehmen? Heißt das,dass was nicht stimmt und ich mir weiter Sorgen machen muss?

Hat das auch schon jemand sich naja da unten reingetan?

Peinliche Frage,hoffe das ist in ordnung zu fragen#hicks

Viele grüße Sofia mit Mini-entchen das mir gerade Sorgen macht#schmoll

Beitrag von schlingelchen 30.10.10 - 14:44 Uhr

Ja,führe es vaginal ein. Dann kommt es gleich an Ort und Stelle und du umgehst du unangenehmen Nebenwirkungen.
LG,Anja

Beitrag von vivi0305 30.10.10 - 14:45 Uhr

Hallo Sofia,


das heisst das dein Prrogesteronspiegel wahrscheinlich nicht hoch genug ist und um einer FG entgegen zu wirken sollst du die nehmen!!!

Bitte dringlich vaginal einführen, denn oral mit Wasser haben die schlimme Nebenwirkungen#zitter ich habs selbst erlebt und würd die nie nie mehr schlucken!!!

Wünsch dir alles Liebe und machs einfach... denk nicht drüber nach und leg ne Slipeinlage rein...

LGvivi#herzlich

Beitrag von schlawienchen79 30.10.10 - 14:46 Uhr

Das ist meiner Meinung nach eine zu hohe Dosis. Ich nehme auch Utrogest ist wegen Gelbkörperschwäche, es reicht wenn du zwei mal zwei nimmst, schau wie du es verträgst, kann sein dass es dich ganz schön umhaut die ersten Tage. In die Scheide wird es deshalb eingeführt weil es sich im Magen nicht richtig auflöst und die Leber sehr belastet. Ich persönlich soll zwei abends nehmen aber mir waren zwei auf ein Mal zu heftig, ich nehme eine morgens eine abends

Beitrag von jungemami-1990 30.10.10 - 14:47 Uhr

klar ist es in ordnung zu fragen....


soweit ich weiß ist es ein progestoron präparat(sorry die rechtschreibung) ich hab es am anfang der ss auch genommen gehabt... mein FA meinte damals es wirkt halt "unterstützend" damit sich das krümel besser hält(hatte damals blutungen gehabt)

und da"unten" reinmachen? hab ich damals auch gemacht,es wirkt dann intensiver,und nebenwirkungen (übelkeit) ist dann nicht so....

benutz aber slipeinlagen oder so-weil manchmal der rest-so weißer schleim vom utrogest rauskommt,so ein blödes geschmiere....

aber ansonsten.... wenn dein FA nichts dazu gesagt hat,dann wird es wohl nicht soooooo schlimm sein...

kopf hoch....

Beitrag von belebice 30.10.10 - 14:48 Uhr

Hmmm...., also so weit ch weiß, behandelt man mit Utrogest bei bestehender Gks. Hast du diese? Dann wird halt bis zur 12ten Woche verabreicht, weil erst da der Körper oftmals in der Lage ist, dass eigenständig AUSREICHEND zu produzieren.
Ich mußte das in der voherigen Ss auch bis einschließlich zur 12ten Woche nehmen. Allerdings lag ich in der 7ten Woche auch wegen leichter Blutung im Kkh und es war wohl reine Prophylaxe. Denn laut Aussage meiner Gyn habe ich KEINE Gks....


Vaginal habe ich es auch genommen, da es so effektiver und schneller zur Wirkung kommt. Ebenso soll es ao besser verträglich sein


Alles Gute dir

Beitrag von say_my_name 30.10.10 - 14:48 Uhr

Hallo Sofia,

ich nehme auch Utrogest vaginal, weil mir die Kiwu-Klinik gesagt hat, dass es vaginal besser wirken kann und weniger Nebenwirkungen macht.

Ich nehme Utrogest nur zur Vorbeugung, damit ich hormonell unterstützt werde, weil es wohl während der ersten zwölf Wochen zu Schwankungen des Gelbkörperhormons kommen kann, die man selbst so nicht bemerkt.

Bin zwar selber erst SS-Anfänger, aber ich denke, Du brauchst Dir keine Sorgen zu machen, wenn das Herz schlägt und Du keine Blutungen hast.

Nimm im Übrigen am Besten eine Slipeinlage, da sich der Inhalt der Kapsel verflüssigt.

LG
Kristiane

Beitrag von sofiaentchen 30.10.10 - 14:53 Uhr

Hallo Kristiane:-)

Danke für die schnelle Antwort:-)

Wieviel hast Du denn genommen,weil 3x2 kommt mir sooo viel vor:-(

Liebe grüße Sofia:-)

Beitrag von sofiaentchen 30.10.10 - 14:56 Uhr

Hallo:-)

Vielen Dank für Eure schnellen Antworten:-)

Mein Freund meint ich soll nur 2x2 anstatt 3x2 nehmen,er denkt ich habe mich verhört und es ist zu viel:-(

Manno wie blöd bin ich:-(

Wieviele habt Ihr denn so genommen?

Viele grüße Sofia:-)

Beitrag von simonesven 30.10.10 - 15:16 Uhr

Ich habe ab 4+5ssw bis 12+0ssw das utrogest 3x2 vaginal eingeführt.Dabach ausgeschlichen.
Hatte Kohldampf dadurch ohne Ende und habe ständig geschlafen.

Lg Simone

Beitrag von minkabilly 30.10.10 - 15:19 Uhr

ich bekam damals auch Utrogest wegen leichter SB in der 8.SSW; war auch unsicher wie du, weil im Beipackzettel oral stand...
aber ich mußte es auch vaginal einführen; bei mir waren es auch 3x2 verordnet

Beitrag von sofiaentchen 30.10.10 - 15:28 Uhr

Vielen,vielen Dank!!!

Dann werde ich mal meine 3x2 nehmen und weiter hoffen:-)

Ein schönes WE Euch noch:-)

Liebe grüße Sofia:-)

Beitrag von sunnylu 30.10.10 - 15:16 Uhr

Hallo,

ich nehme 3x2 vaginal.
Es unterstützt den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut. Ich nehme Utrogest im Rahmen eines ICSI-Transfers und musste damit einige Tage vor dem Transfer beginnen und sie weiternehmen, bis der Arzt mir sagt, dass ich sie absetzen soll.

Also nimm sie einfach - du hast dich nicht verhört.

LG,
Susanne

Beitrag von chez11 30.10.10 - 16:54 Uhr

huhu

ja unten rein, ist ganz normal, wenn du es oral nimmst hast du ein haufen nebenwirkungen.
ich habe auch 2x3 genommen.

utrogest ist Progesteron, was ich nicht verstehe ? haben die denn auch das Progesteron getestet oder nur das hcg #kratz


LG sabine mit Hailey 4#verliebt und Anny 25 ssw#verliebt