Und nun??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von marlenne2011 30.10.10 - 15:57 Uhr

Hallo
ihr lieben,ich habe ein kleines problem,oder besser ein großes!!
Das passt vielleicht auch gar nicht so hier hin und habe auch überlegt,ob ich das überhaupt hier schreiben soll.
Bin jetzt in der 16+3Schwanger#verliebtund freue mich riesig obwohl die ss nicht geplannt war.
Wir oder ich habe mich aber doch für daß kind entschieden und bin Glücklich damit.
Jetzt hat mein freund mir eröffnet,das er mich gerne hat und mich auch liebt,aber nicht so wie das in einer Beziehung sein soll.
Und nun??
Ich bin ziemlich Traurig darüber und daß hat er auch gemerkt und ist auch lieb zu mir.
Er meint er braucht zeit....
und das wenn ich nicht schwanger wäre es warscheinlich schon aus wäre:-(
UND NUN?????
Danke für eine antwort#winke

Beitrag von canadia.und.baby. 30.10.10 - 16:07 Uhr

Du kriegst das Kind auch alleine groß!

Nur fürs Kind zusammen bleiben tut dir nicht gut.

Alles gute

Beitrag von vite-vite 30.10.10 - 16:12 Uhr

Hallo,

du Arme. Denkst du er meint es wirklich so? Oder hast du das Gefühl, dass es vielleicht mit der Schwangerschaft zusammenhängen könnte und er ein bißchen Schiß hat?
Weil es ja schon ein ganz anderes Licht auf die Beziehung wirft und er mit einer gewissen "Endgültigkeit" konfrontiert wird. Das verkraften nicht alle Männer, und manche fangen an, dann ein wenig zu spinnen.;-)
Vielleicht fängt er sich ja wieder. Warum will er denn sonst Zeit haben?
Und wie findest du die ganze Geschichte denn? Ist er denn für dich der Mann für´s Leben? Wie lange seid ihr denn schon zusammen?

Ich glaube ich würde ihn fragen wieviel Zeit er denn braucht, und ob er die Zeit wirklich braucht um sich darüber klar zu werden was er möchte. Oder ob er es ihm nicht sowieso schon klar ist.

Und wenn es alles nichts hilft, ist es traurig aber nicht zu ändern. Dann müsst ihr euch trennen.

LG

Vite-vite


Beitrag von marlenne2011 30.10.10 - 16:18 Uhr

Ein Jahr zusammen,naja ich habe mich in der ss schon ziemlich verändert!!
Weine viel und bin öfter unzufrieden und lass das dann auch viel an ihm aus.
Dann zieh ich bald zu ihm in die nähe und mach mir natürlich darüber auch denn nen Kopf,was da noch an stress auf uns zu kommt.
für mich ist daß die drite ss und für ihn die erste,ich verstehe ihn auch,aber ich will keine zwecks beziehung führen.
Danke:-)

Beitrag von vite-vite 30.10.10 - 16:30 Uhr

Meine Oma hat immer gesagt: Lass ihn zischen, gibt `n Frischen!!! #schein

Beitrag von manolija 30.10.10 - 16:13 Uhr


Der macht es sich aber einfach...:-[