Baby Born

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sweet-honey09 30.10.10 - 15:58 Uhr

Hi ihr lieben,

haben heute für unsere Maus (17 Monate) eine Babyborn+Zubehör gekauft, und nun gesehen, das da auch so ein Breipulver mit bei ist. Nun meine Frage, ob jemand Erfahrung damit hat? Ich denke das der Brei dann sicher in der Puppe festhängt oder? Scheidet die das wieder aus? Weil eine Pampers ist ja auch bei. Mhm vielleicht könnt ihr mir ja helfen.

Danke im Vorraus, einen schönen Samstag &lg
Sweet-Honey 09 mit Familie #verliebt

Beitrag von scura 30.10.10 - 16:08 Uhr

Das musst Du auf jeden fALL säubern, sonst schimmelts in den Schläuchen. Würde ich bei nem 17 Monate alten Kind einfach weglassen.

Beitrag von aline.chen 30.10.10 - 16:10 Uhr

Ich find das auch recht unhygienisch.. würde das in dem Alter auch weglassen.. ist nur sauerei..

Beitrag von novembersteffi 30.10.10 - 17:53 Uhr


Ich finde eine Baby Born für das Alter völlig ungeeignet.
Zu groß und zu steif .
Aber das war ja keine Antwort auf Deine Frage ;-)

Ich würde den Brei weglassen. Weil erstens will Deine Maus den sonst selber essen und die Puppe wirklich schimmelt, wenn sie nicht gründlich ausgespült wird.

Lg
Stefani

Beitrag von honu 30.10.10 - 22:03 Uhr

Also wir haben auch eine Babyborn, seitdem unsre Tochter 1 Jahr alt ist. Sie ist jetzt 16 Monate alt und spielt täglich mit der Babypuppe. Aber auf keinen Fall so, als würde sie ihr Brei geben können! Sie würde sie auch nicht wickeln!

Meistens schmeißt sie die Babyborn aus dem Puppenwagen, reißt ihr die Mütze vom Kopf, zieht ihr die Hose aus, nimmt sie in den Arm oder versucht ihr die (nicht wirklich vorhandenen) Haare mit einer Puppenbürste zu bürsten. Ab und zu gibt sie ihr ein altes abgelegtes Babyfläschchen, daß "ins Auge gestochen" wird. Wenn ich mir vorstelle, sie würde da mit echtem Brei rummantschen.. also das haben meine Tochter und ich noch selbst bei ihrem selbstständigen Essenleren genug#schwitz