7. ssw und schon völlig am Ende!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sanny2381 30.10.10 - 16:23 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich bin gerade erst 6+6 und schon fertig mit dem Nerven. Die Übelkeit ist so schlimm, Essen kann ich kaum drin behalten und mir geht es einfach total dreckig. Seit gestern bin ich krank geschrieben, ich liege nur im Bett jeder Schritt ist durch die Übelkeit unerträglich.

Bin seit 4 Tagen bei der Akupunktur, habe mir die Sea-Bands geholt, Ingwertee, Nux Vomica Globulis und es wir einfach nicht besser. Hab eine 3 Jährige Tochter hier, die tagsüber Gott sei Dank in die Kita geht. Aber das hinbringen und abholen ist echt hart. :-(

Oh man wie soll das nur weitergehen... habe doch noch ein paar Monate vor mir. Meine erste SS war auch so schlimm, aber da konnte ich wenigstens die Vomex Zäpfchen nehmen und den ganzen Tag schlafen.

Hat vielleicht noch jemand Tipps??

Liebe Grüße
Sanny

Beitrag von willeflumm 30.10.10 - 16:42 Uhr

Ach je... du Arme. Ich kann dir das nachempfinden, in meinen 4 Schwangerschaften war es anfangs immer so, eigentlich unglaublich wenn man überlegt, wie viele Monate seines Lebens man nur kotzen könnte... #kratz
Mir hat Unterschiedliches geholfen. Mal der warme Tee, noch im Bett getrunken, also vor dem Aufstehen. Der rettete mich für eine Stunde, sodass ich wenigstens das Nötigste erledigen konnte.
Tee in kleinen Schlucken fand ich immer recht hilfreich.

Dann habe ich auch mal MCP-Tropfen probiert, die halfen mir jedoch nur in der ersten SS richtig gut.

In der zweiten musste ich mich überwinden, etwas zu essen, und wenn es nur ein Bissen war. Aber genau das war dann die Lösung. Obwohl man ja lieber alles tun würde, nur nicht essen.
Hier und da mal an einem Zwieback knabbern, oder einfach ein trockenes Brötchen mümmeln... Damit dir nicht vom Hunger schlecht wird.

Und, auch wenn es wenig hoffnungsvoll klingt, sobald ich mich mal herzhaft übergeben hatte, war es immer besser. ;-) Ist doch ne super Aussicht, oder?

Kopf hoch!!

Beitrag von bailey1980 30.10.10 - 17:41 Uhr

Du Arme!!!

Ich würde sagen quäle Dich nicht all zu lange.Warte noch mal ein bißchen ab und lass Dich dann gründlich durchchecken.
Hab auch nur gebrochen, und konnte nur liegen.FA hat das mit normaler SS-Übelkeit abgetan.War aber Hyperemisis.Haben aber erst die Ärzte im KKH festgestellt.Hab nach Infusionstherapie Tabletten mit Meclozin
bekommen und kann seitdem wieder etwas essen.Es ist jetzt zu ertragen.
Hoffe das es jeden Tag vorbei ist (bin jetzt 15 SSW).

LG und halte durch..
Bailey