Habt ihr Richtung Abend auch weniger Nerven? Silopo

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von liri1003 30.10.10 - 16:32 Uhr

Hallo ihr Lieben,

also meine Kleine hat echt ein Schlafproblem. Allein schläft sie, wenn man sie hinlegt nur gaaaanz selten. Sie schläft eher nur im Manduca... da 45 min-60 min oder in der Federwiege 20 min. Dadurch ist man den ganzen Tag an ihr dran. Man hat keine Pause. Im Manduca trägt man sie und in der Federwiege wiegt man sie. Steht die nämlich still, wacht sie sofort auf.

Und ich merke, dass meine Nerven Richtung Abend echt schon angeknappst sind und ich schneller nervös werde. Geht es euch auch so??? Habt ihr vielleicht noch einen ultimativen Schlaftip?

Viele Grüße #winke
Liri

Beitrag von tragemama 30.10.10 - 16:38 Uhr

Ich hab mich da so dran gewöhnt, dass ich es schon lange nicht mehr anders versuche. Wird Christina müde, kommt sie ins Tuch oder eine Trage, fertig. Ich lebe damit ganz gut :-) An die Nerven geht mir eher meine Große (3), da bin ich doch froh, wenn sie dann mal schläft - oder wie heute einen Oma-Opa-Tag macht ;-)

Andrea

Beitrag von canadia.und.baby. 30.10.10 - 16:42 Uhr

Ich hab mich inzwischen daran gewöhnt das schlafen ganz langweilig und viel zu uninteressant ist.
Da quengelt man lieber ne runde ^^

Abends ab 18:00 uhr ist es dann kann problem mehr , baden / oder nur umziehen und frischmachen , flasche + Kuscheln und dann schläft sie meistens.

Kopf hoch

Beitrag von yorks 30.10.10 - 19:50 Uhr

Hallo,

Louis ist 10 Monate alt und Schlafen war noch nie sein Ding. Momentan bekomme ich ihn tagsüber kaum zum Schlafen, es ist sehr anstrengend. Abends dreht er dann im Bett noch mal richtig auf obwohl er müde ist. Eigentlich ist es nicht schlimm aber er schläft nur bei uns im Ehebett und wenn er dann so rumhampelt im Bett kann er schon mal rausfallen, da muss ich echt aufpassen. Ich muss somit immer bei ihm liegen bis er dann schläft und sofort bei ihm sein wenn er wach wird.

Es wäre so viel einfacher wenn er in seinem Bett liegen würde. Da könnte er sich noch mal richtig austoben bevor er schläft aber da bekomme ich ihn gar nicht zum Schlafen und alleine sowieso nicht.

Am Abend muss ich mich oft zusammenreißen das ich noch meine Nerven behalte. Ist nicht immer leicht.

Bei meinen Freundinnen ist es so leicht. Sie legen Baby ins Bett, gehen raus und Baby spielt bis es einschläft. Deren Nerven werden geschohnt. Bin gespannt wann wir mal soweit sind.

LG yorks mit Louis (die auch gerade den Kampf gewonnen hat)