Jugendliebe bleibt...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von loganmum 30.10.10 - 17:12 Uhr

Hallo,
habe weiter unten schon auf das Thema geantwortet..aber trotzdem..wer von Euch hat seine Jugendliebe wiedergetroffen,oder gleich geheiratet...
Ich habe meien Schatz nach 18 Jahren im Inet wiedergefunden..und bin super glücklich und froh..ich habe ihn nie vergessen können.
Innerhalb eines Jahres haben wir uns von den jeweiligen Partnern getrennt (waren beide nicht verheiratet)
Wir haben dann Ende letzten Jahres geheiratet und vor 3 Monaten unseren süßen Sohn bekommen.
Manchmal bin ich traurig das wir 18 Jahre unseres Lebens verpasst haben..
Also,wenn Euch so etwas auch passieren sollte nur Mut!
Es ist die Bestimmung..
l.g Loganmum

Beitrag von ewigjung 30.10.10 - 17:29 Uhr

Hallo,

hier meine geschichte:

Vor ca zehn Jahren lernte ich einen Mann kennen den mir meine Schwester vorgestellt hat.Sie wolte was von ihm, er aber nichts mehr von ihr als er mich kennen gelernt hatte.
Ich fand ihn auch süß aber hatte tierische Gewissensbisse wegen meiner Schwester.
Aber gegen Gefühle kommt der Kopf nicht an und ich lies mich auf ihn ein.Wir trafen uns immer heimlich bis meine Schwester es heraus bekommen hat.

Ich trennte mich von ihm weil ich es nicht ertragen konnte wegen einem Mann meiner Schwester so weh getan zu haben.

Aber vergessen konnte ich ihn nie.


Ich heiratete, bekam 2 Kinder und dachte ständig an ihn.
Vier Jahre später hielt ich es nicht mehr aus, nahm Kontakt zu ihn auf.Meine Ehe war da bereits nur noch zum k...

Wir trafen uns einige male, begannen eine Affaire.
dann mußte er beruflich weit weg ziehen und er trennte sich von mir.Mit der Begründung er wollte mich nicht mehr.

Wieder vergingen 4 jahre.Jeden Tag dachte ich an ihn.Ich träumt von ihm. Ich suchte ihn im Traumund es fragte mich jemand warum ich íhn suchen würde.Ich sagte:Weil er die Liebe meines Lebens ist...

Inzwischen war ich von meinem Mann getrennt aus anderen Gründen.

Ich meldete mich in verschiedenen Social Network an und suchte auch nach meiner Liebe. Ich habe nie geglaubt was er dmals zu mir sagte, das er mich nicht merh wollte.

Und irgendwann meldete er sich auf einer Seite an wo ich Kontakt zu ihm aufnehmen konnte. Er wohnt inzwischen am anderen Ende von Deutschland mit seiner freundin und Kind. Und er gestand mir das er mir damals nicht sagen konnte das er noch sehr an mir hing, er mußte ja weg ziehen, er wollte mir nicht weh tun.
Das war wwieder 4 Jahre nach unserem letzten Treffen ca.

Es dauerte nicht lange und er kündigte sich bei mir zu Besuch an!
Ich kann nicht beschreiben wie durcheinander und aufgewühlt ich war.
Endlich war es soweit, ich sollte meine große Liebe wieder sehen!

Und dann klingelte es an der Tür. Mit klopfendem Herzen und wirren Kopf öffnete ich ihm die Tür.
Ich sah ihm in die Augen und fühlte: nichts!!!! Ich erschrack! Jahrelang dachte ich er sein die einzig wahre liebe...habe jahrelang Tag und Nacht an ihn gedacht und mir nichts sehnlicher gewünscht als ihn wieder zu sehen!
Um dann merken zu müssen das alles nur eine Illusion war?
ich fühlte zwar das besondere zwischen uns aber Liebe? Nein, dafür reichte es nicht mehr...
ich war enttäuscht und traurig...

Wir verbrachten trotzdem eine wunderschöne Nacht miteinander und er wollte mich wieder sehen.

Aber als wir uns zum Abschied in die Arme nahmen, wußte ich das es das letzte mal sein wird das wir uns gesehen haben...

Seit dem glaube ich das man sich gefühle auch einreden kann weil man es sich wünscht große Gefühle erleben zu dürfen.
Sicherlich erleben es viele wirklich, aber ich habe eine große Enttäuschung erleben müssen..die ich bis heute nicht verstehe...

Beitrag von ichauch***** 30.10.10 - 18:26 Uhr

Hallo!!

Ich hab auch meine Jugendliebe geheiratet...wir hatten 20Jahre keinen Kontakt...er hatte mich 7 Jahre gesucht und dann im I-Net gefunden, weil ich mich bei Stayfriends angemeldet hatte.

Heute sind wir 2,5 Jahre verheiratet und ich war zur Hochzeit gerade schwanger...der Kleine wird jetzt 21 Monate...

*Manchmal bin ich traurig das wir 18 Jahre unseres Lebens verpasst haben.. *
Das hab ich auch oft gedacht, aber ''wer weiss wofür es gut war''....DU solltest es einfach soo akzeptieren, sonst macht es dich kaputt.

LG und viel Glück noch

Beitrag von wärschöngewesen 30.10.10 - 18:30 Uhr

Hallo,

ich traf meinen Jugendschwarm anfang des Jahres nach 17 Jahren zufällig auf einer Party wieder. Wir trafen uns, hatten viel Spaß (auch im Bett) und ich dachte ja, der ist es! Es passt perfekt! Leider scheint er es nicht so ernst zu sehen denn es ist ein ewiges hin und her zwischen uns.mal Kontakt mal nicht....so geht das seit Monaten.

Ich bin total verliebt in ihn und kann nicht glauben das er es wohl nicht ist...
wozu haben wir uns nach all der Zeit wieder getroffen?Was sollte das? Dummer Zufall?

Es wäre auch zu schön gewesen wenn was draus geworden wäre...

Beitrag von muckel82 30.10.10 - 19:54 Uhr

Hihi

das ist ja mal ne schöne Farge:-)
Also ich kenne meinen Mann seit ich 10 Jahre alt bin. Wir sind damals zusammen in die 5. Klasse eingeschult wurden. Und kurz vor Schulende der 10. Klasse waren wir dann ein Paar und das ist jetzt schon über 12Jahre her#verliebt
Wir sind schon 7 1/2 Jahre verheiratet und haben 2 Kinder und ein Haus gebaut:-) also alles so richtig schön spießig#rofl

Ich gebe ihn nie wieder her und bin so froh das wir damals so ehrlich zueinander waren. Wer weiß ob wir uns nach der 10. Klasse evtl. aus den Augen verloren hätten.

glg Muckel

Beitrag von rittmeisters 30.10.10 - 20:39 Uhr

Ich hab da auch was...

Ich lernte mit 13 auf unserem Strassen-Osterfeuer einen Jungen kennen, er war 2 Jahre älter, ich Verliebte mich auf den ersten Blick in Ihn damals sagte ich noch zu einer Freundinn,den werde ich mal Heiraten (Träumen wird man ja noch dürfen)!!!Wir tauschten Telefonnummern aus und trafen uns dann öfter, und nach 1.er Woche waren wir zusammen, doch mehr als Knutschen und Händchen halten lief nicht, ich war erst 13 und wollte mir meine Tugend ja bewahren....
Das war nicht so ganz in seinem Sinne, deswegen machte er nach 2 Monaten wieder Schluss#schmoll!!!

Als ich dann 16 war, war ich auf einer menge Party´s und war um meine Tugend nicht mehr so sehr besorgt, und bei der ein oder anderen Veranstaltung sah ich Ihn immer mal wieder aber ich wusste das er eine Freundin hatte!
Irgendeinen Tag im Mai saß ich mit 2 Freunden in der Stadt, wir alberten rum und sprachen Wahllos leute an, und unterhielten uns um den Geilheitsgrad der Personen, als ein junger Typ in BW-Uniform aus einer Seitenstrasse trat, der fiel mir sofort ins Auge:-p und ich war sehr angetan, da trat der Typ auf mich zu nahm mich in den Arm und drückte mir einen Kuss auf die Wange, ein Blick auf den Namen und ich war wieder im 7.ten Himmel... Wir trafen uns jedes Wochenende wenn er Frei hatte, und hatten echt Wilde Nächte;-)
Doch es stand mal wieder unter einem schlechten Stern, ich bekam raus das er sich noch mit einer anderen traf, gut wir waren nicht zusammen, dennoch gefiel mir das nicht...

Dann vor 9 Jahren ich hatte grad eine totale Horror-Beziehung hinter mir (mit Schlägen, Bedrohungen etc.) bin wieder zu meinen Eltern gezogen, als es an der Tür klingelte, meine Mutter mich runter rief und "ER" dann vor der Tür stand...
Und irgendwie ist er danach nicht mehr wirklich gegangen.

Tja und Heute bin ich mit Ihm Verheiratet und wir haben 2 super Süsse Kinder miteinander und Reden noch viel über unsere gemeinsame Vergangenheit....

Hach, bin immer noch total Verliebt in Ihn....#verliebt


LG Nadine

Beitrag von hermina 01.11.10 - 12:17 Uhr

Hallo.

Lies mal in meine VK. Es gibt sie, die Wahre Liebe.

LG hermina