Stillen und Krank

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von stephaniew. 30.10.10 - 17:33 Uhr

Und zwar hab ich eine fiese Halsentzündung,mit heiserkeit und allem,ich bin nur leider ein kanditat der dann immer gleich bronchitis bekommt und da ich Asthma hab ich das natürlich nicht so toll dann mit der Luft
Ich war nun beim Arzt schon die hat mir zwar Pennicillin gegeben,das ch auch in der ss schon mal hatte.
Meinte aber das sie es nicht nehmen würde wenn es ihr Kind wäre..
Nun geht es mir immer schlechter und ich weiß nicht ob ich es nun einnehmen soll oder nicht.
Hab angst das mein wurm dann was abbekommt,aber wenn ich nichts nehme wer weiiß wie lange es noch so geht
Der große ist nun schon bei der Oma und Opa,weil mein Mann am WE arbeiten muss.

Kann mir wer von euch was dazu sagen?

lg
Stephie mit Ben 3 Monate und Fabian der bei Oma schlafen darf fast 5

Beitrag von steffi0413 30.10.10 - 17:54 Uhr

Hallo Stephie,

also www.embryotox.de sagt von Pennicillin:

"Die meisten Kinder haben keine Symptome. Im Einzelfall kann es zu dünnerem Stuhlgang, selten zu Durchfall kommen.
Empfehlung: Penicillin V/G gehört zu den Antibiotika der Wahl in der Stillzeit."

Ich wünsche Dir Besserung.

LG
Steffi

Beitrag von lienschi 30.10.10 - 18:03 Uhr

huhu,

ich bin kein großer Freund von Antibiotikum, wenn´s nicht unbedingt sein muss, daher würde ich erstmal beobachten, was passiert.

Aber bevor es bei Dir zu ner dicken Bronchitis ausartet, würde ich dann doch lieber das Penicillin nehmen... ist auf jeden Fall das stillfreundlichste Antibiotikum.

http://www.embryotox.de/penicillin_g.html

Wie gesagt, wenn´s ohne geht ist das natürlich besser, aber eine total kaputte Mama, der vor lauter Kampf gegen die Krankheit die Milch wegbleibt, hilft ja auch niemanden weiter.

lg und gute Besserung #klee , Caro

Beitrag von sonne_1975 30.10.10 - 18:12 Uhr

Deine Ärztin hat keine Ahnung.

Penicillin ist in er Stillzeit erlaubt und bevor was Schlimmeres kommt, würde ich es auf jeden Fall nehmen.

Du sagst selbst, dir geht es immer schlechter.

Gute Besserung!

LG Alla

Beitrag von stephaniew. 30.10.10 - 18:27 Uhr

Danke für eure antworten ich hab es nun genommen,werd aufpassen was mein kleiner macht,aber bislang war er eigentlich auf alles unempfindlich.also was bläht usw.

hoffe das er keinen durchfall bekommt,aber bei mir geht es nicht so weiter