Macht ihr euch auch immer so en Kopf???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von minchen32 30.10.10 - 19:23 Uhr

Abend ihr Lieben,

wollte mal hören ob Ihr Euch auch immer so viele Sorgen um euren Bauchzwerg macht. #zitter

So Gedanken wie ist wohl alles ok, wächst alles gut, ist alles gut ausgebildet, ist alles dran??? Ich hatte schon längere Zeit kein US mehr und mache mir da doch einige Gedanken ob alles ok ist. ist mein erstes Baby und ich bin da wohl etwas zu sensibel und mache mir zu viel Sorgen. #schwitz

Ich hoffe ich bin nicht die einzige und jemand teilt meine Sorgen.



LG Yasmin mit Bauchzwerg 27+0 #verliebt

Beitrag von ichbinhier 30.10.10 - 19:27 Uhr

Du bist nicht allein.
Mir gehts auch so, diese quälenden Gedanken verfolgen mich immer bis zur Geburt#klatsch#Total nervig und unentspannt.

Beitrag von ohneworte88 30.10.10 - 19:28 Uhr

Hey Yasmin,

Ich bin zum zweiten mal Schwanger, in der ersten SS hab ich mir weniger gedanken gemacht als jetzt.
Ich denke es kommt vllt auch viel auf den FA an ..
Meine Schiebt ständig Panik und erklärt mir Tausendmal was passiert wenn dies und was passiert wenn das und und und ...

Ich mache mir sorgen, weil ich eine SSDiabetes habe und nun hab ich angst das es so nen riesen Baby wird und vllt nicht alles okay ist.

Meine Durchblutung ist auch gestört und dann ... vllt ist mein Kind Unterversorgt usw ...

ich glaub du bist mit diesen gedanken und sorgen nicht allein,
versuch aber alles ruhig an zu gehen und versuche meiner Ärztin zu vertrauen!

lg Ilka + Fynn-Luca (4)+ Marlon Joel (27+4)

Beitrag von sanshines 30.10.10 - 19:30 Uhr

Hey Yasmin,

bei mir ist es auch das 1. Kind und ich mach mir auch immer so einen Kopf. Bin immer froh, wenn das Kind strampelt und sich bewegt :-)
Und wir wollen ja schließlich, dass alles gut wird und auch dann ein gesundes Kind in den Händen halten - nunja, bist also nicht die Einzige, die sich ständig fragt ob alles ok ist!!

Grüßle
San

Beitrag von chez11 30.10.10 - 19:39 Uhr

huhu

geht mir genauso und ich habe alle 2 wochen US;-) das hört auch nach der geburt nicht auf dann sind es allerdings andere sorgen:-p

LG#winke

Beitrag von maerzschnecke 30.10.10 - 21:43 Uhr

Ich bin wahrscheinlich die große Ausnahme...

Es ist ja auch mein erstes Kind.

Komischerweise habe ich aber fast die gesamte Schwangerschaft durch das absolute Vertrauen, dass es meinem Kind gut geht. Ich versuche auch immer Ruhe zu bewahren, wenn die Kleine mal nicht so aktiv ist. Ganz kurz kam schon das ein oder ander Mal der Gedanke, dass vielleicht was nicht stimmt. Aber scheinbar habe ich einen super Draht zu meiner Kleinen - denn meist, wenn ich ganz kurz gezweifelt habe, hat sich die Kleine gemeldet.

Keine Ahnung, warum das bei mir so ist, weshalb ich so gelassen sein kann. Wenn ich es Dir verraten könnte, würde ich es sofort tun #liebdrueck.

Ich kann aber sehr gut verstehen, dass Du nicht sorgenfrei durch die Schwangerschaft gehst. Die SS ist doch ein großes Wagnis. Man sieht das Kind nicht, spürt es allenfalls. Das, was man spürt, kann man aber nicht deuten... Tritt das Kind, weil es entspannt ist oder tritt es, weil es gestreßt ist??

Das einzige, was ich Dir raten kann, ist: Streß überträgt sich aufs Kind genauso wie auch Gelassenheit ;-) . Wenn die Ängste kommen, dann geh ein bisschen in Dich, schnaufe ein paar Mal tief durch, Hände auf den Bauch und schicke gute Gedanken zu Deinem Kind. Das hilft Dir sicher genauso, wie es Deinem Kind hilft.

Machst Du eigentlich schon den Vorbereitungskurs?? Kann ich Dir nur empfehlen. Die Wahrnehmungs-/Entspannungsübungen werden Dir und dem Kind gut tun #liebdrueck

Beitrag von gingerbun 30.10.10 - 23:28 Uhr

Hallo,
nein gar nicht wenngleich ich bereits 2 Fehlgeburten hatte. Ich gehe immer vom Positiven aus und hab ein gutes Körpergefühl. Ich nehme nur die 3 Ultraschalle mit da ich für mich nicht mehr für nötig halte. Ich weiss eigentlich genau dass alles gut ist da ich das spüre. Erklären kann ich das nicht.
Lass Dir mal auf der Zunge zergehen wie verschwindend gering die Zahl derer ist bei denen es nicht gut geht..
Gruß, Britta